Kommunalwahl 2019 So hat der Landkreis Harz gewählt

Im Kreistag im Landkreis Harz bleibt die CDU die stärkste Kraft mit 30,6 Prozent – obwohl die Partei viele Stimmen verloren hat. Den größten Zuwachs erzielt die AfD. Hier finden Sie Ergebnisse aus dem Landkreis Harz im Überblick.

Blick auf die Rappbodetalsperre im Harz, darauf eine Sachsen-Anhalt-Karte aus Punkten
Bildrechte: Christian Walter | Collage: MDR/Max Schörm

52,9 statt 40,8 Prozent – Die Beteiligung an der Kommunalwahl ist auch im Landkreis Harz im Vergleich zur letzten Wahl deutlich gestiegen. Die meisten Wähler haben ihre Stimme der CDU gegeben. Sie kommt laut vorläufigem Endergebnis auf 30,6 Prozent der Stimmen. Damit ist die CDU zwar wieder stärkste Kraft, muss aber einen Verlust von 8,5 Prozentpunkten hinnehmen.

AfD mit stärksten Zugewinnen

Zweistärkste Partei im Harzer Kreistag ist die Linke mit 17,1 Prozent (-4,0 Prozentpunkte). Danach folgen SPD und AfD. So erhielt die SPD 14,6 Prozent (-4,3 Prozentpunkte), die AfD kommt auf 14,1 Prozent (+13,4 Prozentpunkte). Die Grünen bekamen 10 Prozent (+3,6 Prozentpunkte) der Stimmen, die FDP 4,1 Prozent (+1,1 Prozentpunkte).

Weitere Ergebnisse
Partei Ergebnis 2019 in Prozent Unterschied zu 2014
FREIE WÄHLER 1,6 +1,6
BUKO e.V. 6,2 +0,2
BVU 0,6 -0,8
FWG Oberharz 0,6 +0,6
WG Vorharz 0,4 +0,4
Henri Rivinius 0,2 +0,2

Die folgende Datenbank zeigt die Ergebnisse der Kreistags- und Stadtratswahlen bei der Kommunalwahl 2014. Stichtag sind die Ergebnisse am Wahlabend 2014. Sobald Endergebnisse für die Kommunalwahl 2019 vorliegen, finden Sie diese ebenfalls in der Datenbank.

Quelle: MDR/kb

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 26. Mai 2019 | 20:00 Uhr

Mehr aus dem Harz

Mehr aus Sachsen-Anhalt