Honigkurs an der Grundschule Bienen summen wieder im Wernigeröder Bürgerpark

Vor zwei Monaten herrschte große Traurigkeit bei den Schülern der Grundschule Harzblick in Wernigerode. Ihre Bienenkörbe im Bürgerpark der Stadt waren damals von Randalierern umgestoßen und beschädigt worden. Nun sind die Bienenvölker wieder in die reparierten Kästen zurückgezogen – sehr zur Freude der Schüler.

Schulkinder stehen neben bunten Bienenkästen.
Die bunten Bienenkästen im Wernigeröder Bienenpark stehen wieder – sehr zur Freude der Kinder. Bildrechte: MDR/ Carsten Reuß

Vor gut zwei Monaten waren die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Harzblick in Wernigerode wütend, traurig und enttäuscht. Am 22. April waren ihre Bienenkörbe im Bürgerpark bereits zum zweiten Mal Opfer von Vandalismus geworden. Die noch leeren Bienenkästen waren umgestoßen und beschädigt worden.

Doch jetzt herrscht große Freude: Die Kästen wurden repariert und drei Bienenvölker sind darin eingezogen. Aufgestellt wurden sie an einer abgelegenen Stelle des Wernigeröder Bürgerparks. Ein ganz besonderes Erlebnis für die Drittklässler in der Bienen-AG. Die Mitglieder treffen sich nun einmal wöchentlich bei ihren Bienen.

Die Rückkehr der Bienen im Bürgerpark Wernigerode

Zerstörte, bunte Bienenkästen liegen auf der Erde verteilt herum.
Die Trauer war groß, als die Schülerinnen und Schüler ihre liebevoll bemalten Bienenkästen durch Vandalismus zerstört vorfanden. Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Zerstörte, bunte Bienenkästen liegen auf der Erde verteilt herum.
Die Trauer war groß, als die Schülerinnen und Schüler ihre liebevoll bemalten Bienenkästen durch Vandalismus zerstört vorfanden. Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Bunt angemalte Bienenstockkästen auf einer Palette auf einer Wiese.
Zum Glück konnten die Kästen jetzt mit Hilfe von drei Sponsoren repariert und wieder aufgestellt werden. Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Kinder aus der Wernigerode Grundschule Harzblick stehen mit Imkerhüten stolz vor den Bienenstöcken. Hinter ihnen lächelnde Erwachsene.
Mittlerweile sind drei Bienenvölker zurückgekehrt. So können nicht nur die Kinder hautnah beobachten, wie die Bienen arbeiten. Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Ein Grundschulkind bestaunt eine aus dem Kasten genommene Bienenwabe
Stolz präsentieren Kinder, Sponsoren, Lehrer und Imker die verschiedenen Erzaugnisse aus ihrem bunt geschmückten Bienengarten. Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Alle (4) Bilder anzeigen
Zerstörte, bunte Bienenkästen liegen auf der Erde verteilt herum.
Die Bienenkästen der Grundschule Harzblick in Wernigerode wurden zerstört. Bildrechte: MDR/Carsten Reuß

Kinder lernen Imkern

Unter Anleitung von Imker Enrico Kretschmer lernen sie hier den Umgang mit diesen nützlichen Insekten, wie sie die Angst vor ihnen überwinden und wie Honig entsteht. Kretschmer, dessen Großmutter schon Bienen hielt, hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kindern das Imkern nahe zu bringen. Er leitet zahlreiche Arbeitsgemeinschaften und hilft bei vielen Schulprojekten, die sich mit Bienen befassen.

Schulkinder mit Imkerhüten zeigen Honiggläser.
Stolz zeigen die Kinder ihren Honig. Bildrechte: MDR/ Carsten Reuß

Unterstützer können Honig fühlen

Das Projekt mit der Grundschule Harzblick kann nun auch weitergehen, weil es ortsansässige Unternehmen als Sponsoren unterstützen. Die drei beteiligten Firmen bezahlten die Reparatur der Bienenkästen und finanzierten die Bienenvölker. Marco Müller, Prokurist in einem großen Wernigeröder Bauunternehmen, durfte als Vertreter auch gleich mal hautnah erfahren, was er da unterstützt. Ihm wurden mit Honig gefüllte Bienenwaben in die Hand gedrückt – Honig zum Fühlen also.

Wir finden es gut, dass hier die Kinder lernen, woher ein Lebensmittel kommt. Dass sie so viel Pech hatten, das hat uns bewegt. Deswegen wollten wir helfen, damit das Projekt weitergehen kann.

Marco Müller, Unterstützer des Bienenprojektes

Jeden Montag 13 Uhr nun treffen sich die Nachwuchs-Imker der Bienen-AG der Grundschule Harzblick. Und kommenden Montag wird erstmals Honig geschleudert.

Quelle: MDR/olei

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 22. Juni 2020 | 16:30 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus dem Harz

Mehr aus Sachsen-Anhalt