Deutsche Meisterschaften Schlittenhunderennen im Harz auch ohne Schnee

Zuschauer, dick eingepackt in Wintersachen
Die Zuschauer können verschiedene Hunderassen bewundern: Hauptsächlich ziehen Siberian Huskies, Alaskan Malamuten und Samojeden die "Schlitten". Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Der Start beim Schlittenhunderennen samt Hunden und Menschen
Beim 19. Schlittenhunderennen in der Westernstadt Pullman-City bei Hasselfelde treten am Wochenende Dutzende tierische Sportler gegeneinander an. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Zuschauer, dick eingepackt in Wintersachen
Die Zuschauer können verschiedene Hunderassen bewundern: Hauptsächlich ziehen Siberian Huskies, Alaskan Malamuten und Samojeden die "Schlitten". Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Der Start beim Schlittenhunderennen samt Hunden und Menschen
Bei den Rennen bewältigen Mensch und Tier je nach Klasse verschiedene Strecken. Organisiert wird das Rennen wieder vom Fachverband Reinrassiger Schlittenhunde Deutschland. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Ein dreckiger Hundebesitzer mit seinem Gespann
Die Strecke für Götz Bramowski ist rund fünf Kilometer lang und auch in diesem Jahr nicht mit Schnee bedeckt. Deshalb werden Hunde und Musher ordentlich dreckig. Bramowski ist amtierender Vize-Europa-Meister in der Vier-Hunde-Klasse. Er war zufrieden mit seinen Jungs: "Super gelaufen, super kommandosicher, perfekt", sagte er MDR SACHSEN-ANHALT. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Ein hechelnder, dreckiger Hund
Vor dem Rennen sind die Hunde sehr aufgeregt, danach (siehe Bild) dann ausgepowert. Für die empfindlichsten unter ihnen gab es sogar passendes Schuhwerk: Laufschuhe für die Schlittenhunde, damit sie die Pfoten auf der Schotterpiste nicht wund laufen. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Zuschauer, dick eingepackt in Wintersachen
Die Zuschauer konnten am Sonnabend die bis zu 25 Kilometer pro Stunde schnellen Hunde bestaunen. Die Sieger der Deutschen Meisterschaften stehen aber noch nicht fest.

Dieses Thema im Programm:
MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 5. Januar 2019 | 19:00 Uhr

Quelle: MDR/lk
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle (6) Bilder anzeigen