Schwertransport Transall auf Reisen nach Wernigerode

xxx
Das Transportflugzeug war in Einzelteilen nach Wernigerode gebracht worden. Im Harzvorland hat in der Nacht zu Dienstag der Schwertransport der Transall viele Schaulustige gelockt. Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Der Rumpf einer Transall hängt an einem Kran
Spektakulär: Der Rumpf einer Transall, ein Transportflugzeug der Bundeswehr, wurde auf das Dach des Luftfahrtmuseums Wernigerode gehoben. Bildrechte: MDR/Hanns-Georg Unger
Der Rumpf einer Transall hängt an einem Kran
Bereits beim Bau des Luftfahrtmuseums sei vorgesehen gewesen, dass auf dem Dach einmal eine Transall stehen solle, sagte der Pressesprecher des Luftfahrtmuseums, Mario Schmidt, MDR SACHSEN-ANHALT. Die Statik des Gebäudes sei entsprechend berechnet worden. Bildrechte: MDR/Hanns-Georg Unger
Eine Transall wird auf das Dach des Luftfahrtmuseums Wernigerode gesetzt.
Das Flugzeug sei von der Bundeswehr gekauft worden. Diese Transportflugzeuge würden gerade ausgemustert und normalerweise verschrottet, sagte Schmidt. Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Der Rumpf einer Transall steht auf dem Dach des Luftfahrtmuseums Wernigerode.
Auf dem Dach soll das in Einzelteile zerlegte Flugzeug wieder zusammengebaut werden. Die Montage soll Freitag abgeschlossen sein. Ab Dezember können Museumsgäste die Maschine besichtigen. Bildrechte: MDR/Hagen Tober
Drohnenaufnahme einer Transall vor dem Luftfahrtmuseum in Wernigerode
Etwa viereinhalb Stunden dauerte der Transport der Transall von Ballenstedt nach Wernigerode. Bildrechte: MDR/Hanns-Georg Unger
xxx
Das Transportflugzeug war in Einzelteilen nach Wernigerode gebracht worden. Im Harzvorland hat in der Nacht zu Dienstag der Schwertransport der Transall viele Schaulustige gelockt. Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Transall bei Nacht auf einem Schwertransport
Für die Mitarbeiter des Transportunternehmens bedeutete das Schwerstarbeit – schließlich mussten sie den Konvoi durch enge Kurven und unter niedrigen Brücken hindurch steuern. Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Schwertransport mit Rumpf einer Transall an Bord
Etwa viereinhalb Stunden hat das gedauert. Am Ende ging aber alles gut. Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Ein Lkw-Fahrer sitzt am Steuer seines Fahrzeugs und lächelt in die Kamera.
Auch für Lkw-Fahrer Olaf Kern war die Tour keinesfalls alltäglich. "Ein Flugzeug fährste ja nicht jeden Tag", sagte er MDR SACHSEN-ANHALT. Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Transall auf einem Schwertransport vor dem Luftfahrtmuseum in Wernigerode
Der Rumpf der Transall kam wohlbehalten am Wernigeröder Luftfahrtmuseum an. Dort soll er ab kommendem Wochenende zu sehen sein. Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Frontalaufnahme eines silbernen Flugzeugs auf einem Flugplatz
Im Dezember 2017 ist die Transall zum letzten Mal geflogen. Sie landete auf dem Flugplatz Ballenstedt im Harz. Bildrechte: MDR/Anke Geßner
Mehrere Menschen stehen vor einem silbernen Flugzeug auf einem Flugplatz.
Hunderte Schaulustige haben die letzte Landung des Fliegers beobachtet. Bildrechte: MDR/Anke Geßner
Ein Techniker auf einer Transall, die demontiert wird.
In Ballenstedt wurde die Transall in Einzelteile zerlegt. Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Ein Techniker arbeitet an einem Propeller einer Transall.
So wurde die Transall transportfähig gemacht und ins etwa 40 Kilometer entfernte Wernigerode gebracht.

Dieses Thema im Programm:
MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 09.10.2018 | 08:10 Uhr

Quelle: MDR/ld,mh
Bildrechte: MDR/Carsten Reuß
Alle (14) Bilder anzeigen