Sperrung am Hauptbahnhof Zugverkehr in Magdeburg rollt wieder

Am Magdeburger Hauptbahnhof rollt der Bahnverkehr wieder nach Plan. Der Knotenpunkt war wegen umfangreicher Bauarbeiten von Samstagfrüh bis Sonntagmittag gesperrt gewesen. Eine Bahnsprecherin sagte MDR SACHSEN-ANHALT, die Arbeiten und die Umleitungen hätten reibungslos funktioniert. Zu Verzögerungen oder Zugausfällen sei es bisher nicht kommen.

Die Sprecherin zeigte sich erfreut darüber, dass die Arbeiten vor der Hauptreisezeit am Sonntag abgeschlossen werden konnten. Es hätten zum Start kurz vor 13 Uhr schon viele Reisende am Bahnhof gestanden. Der Hauptbahnhof ist, ähnlich wie der in Halle, seit Jahren eine Großbaustelle. Seit 2015 wird das gesamte Bahnhofsgelände umfassend saniert.

Neue Abfahrtszeiten und geänderte Haltepunkte

Visualisierung Hauptbahnhof
In der jetztigen Bauphase soll auch die Personenunterführung erneuert werden. Bildrechte: Deutsche Bahn

Am Sonntag konnten drei sanierte Gleise wieder in Betrieb genommen werden, fünf gingen vom Netz. Die Bauphase soll 2019 abgeschlossen sein. Der für Sachsen-Anhalt zuständige Nahverkehrsservice (Nasa), wies darauf hin, dass durch die abgekoppelten Gleise zu wenige freie Bahnsteige zur Verfügung stehen. Reisende und Pendler müssten sich daher teilweise auf neue Abfahrtszeiten, geänderte Halte, Umwege oder längere Fahrtwege einstellen, hieß es von der Nasa. Mehrere Züge aus dem Fernverkehr hielten auch weiterhin in Magdeburg-Buckau oder an anderen Haltepunkten.

Betroffen ist zum Beispiel die Strecke Magdeburg-Dessau-Leipzig. Dort halten die meisten Züge bis auf Weiteres in Biederitz statt am Hauptbahnhof. Auch für andere Linien von Magdeburg, etwa nach Erfurt, Wolfsburg oder Oschersleben gibt es zum Teil neue Abfahrtszeiten und Haltepunkte.

Mehr zum Thema

Quelle: MDR/ahr

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir | 04. März 2018 | 13:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 04. März 2018, 15:48 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.