Wanderung zum Jahrestag Als auf dem Brocken die Mauer fiel

Genau vor 29 Jahren forderten Tausende Demonstranten vor dem Tor der Brockenmauer, den Gipfel zu öffnen. Daran wurde am Montag erinnert – mit einer Wanderung, bei der einer natürlich nicht fehlen durfte.

Männer wandern auf den Brocken.
Windfeste Wanderer machten sich am Montag auf dem Weg zum Brocken. Anlass war das 29. Jubiläum des Mauerfalls auf dem Brocken. Angeführt wurde die Wanderung von Benno Schmidt, besser bekannt als "Brocken-Benno". Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK/Carsten Reuß
Männer wandern auf den Brocken.
Windfeste Wanderer machten sich am Montag auf dem Weg zum Brocken. Anlass war das 29. Jubiläum des Mauerfalls auf dem Brocken. Angeführt wurde die Wanderung von Benno Schmidt, besser bekannt als "Brocken-Benno". Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK/Carsten Reuß
Menschen stehen mit Kameras auf dem Brocken.
Auf dem Gipfel herrschte neugierige Feststimmung. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK/Carsten Reuß
Menschen stehen auf dem Brocken.
Da musste jeder schnell seinen Fotoapparat in Stellung bringen. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK/Carsten Reuß
Menschen stehen auf dem Brocken.
Damals stand "Freier Bürger – freier Brocken" auf einem Transparent. "Tor auf" riefen die Menschen. Auch daran wurde am Montag gedacht. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK/Carsten Reuß
Ein Mann hält ein Plakat auf dem Brocken hoch.
Und genau dort, wo damals die Mauer und heute ein Gedenkstein steht, hielt "Brocken-Benno", der den Berg seit fast 30 Jahren erklimmt, schließlich ein Plakat mit der Aufschrift "29 Jahre Brocken Frei" hoch. Es was das Fotomotiv des Tages.

Das Thema im Programm:
MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE I 03.12.2018 I 19:00

Quelle: MDR/dg
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK/Carsten Reuß
Alle (5) Bilder anzeigen