Jerichower Land Bahnstrecke Magdeburg – Loburg soll wiederbelebt werden

Die SPD im Jerichower Land macht sich dafür stark, dass der öffentliche Personennahverkehr auf der Bahnstrecke Magdeburg – Loburg reaktiviert wird. Im Dezember 2011 war die Strecke stillgelegt worden, weil zu wenige Fahrgäste unterwegs waren. 

Doch wer junge Menschen auf dem Land halten oder anlocken möchte, dürfe den Nahverkehr nicht vergessen, ist sich Kay Gericke, SPD-Kreisverbandsvorsitzender und Gemeindebürgermeister von Biederitz, sicher.

Gericke sagte MDR SACHSEN-ANHALT: "Die Erreichbarkeit der kleinen Orte, in der Gemeinde muss es wieder geben. Von Woltersdorf nach Magdeburg ist man vor der Stilllegung in fünf Minuten mit dem Zug am Ziel gewesen. Heute ziehen vor allem ältere Menschen weg, da sie nicht mehr Auto fahren können und keine öffentlichen Verkehrsmittel zur Verfügung stehen." Derzeit wird die Bahnstrecke zeitweise von der Bundeswehr genutzt, um Anschluss an den Truppenübungsplatz Altengrabow zu haben.

Verlassener Bahnsteig mit Wartehäuschen.
Kehrt auf dieser Bahnstrecke bald wieder Leben ein? Wenn es nach der SPD im Jerichower Land geht, wäre das ein guter Weg. Bildrechte: MDR/Marila Zielke

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 10.04.2018 | 08:30 Uhr

Quelle: MDR/jw/ld

Zuletzt aktualisiert: 10. April 2018, 13:33 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

3 Kommentare

11.04.2018 13:38 Stendaler 3

Ich selbst bin vor der Einstellung mal mit dem Zug gefahren. Ich muss sagen so - mit verlaub - lahmarschig bin ich sowohl vorher, als auch nachher nie mit einem Zug gefahren. Ich würde schlätzen, dass der Zug seinerzeit teilweise mit 30 km/h über Land gefahren ist. Klar das es nicht Konkurzenfähig gegenüber dem Auto ist und damit keiner in den Zug steigt.
In der Zwischenzeit ist mir zu Ohren gekommen, dass die Strecke (auf der ja die ganze Zeit weiterhin Güterzüge für die Bundeswehr fahren) saniert ist, in der Folge, damit die Züge schneller fahren können. In dem Sinne wäre es ein versuch wert, die Strecke auch wieder für Personenzüge zu öffnen.

10.04.2018 22:31 S.Heidelmann 2

Die Strecke wurde 2011 nicht stillgelegt auch nicht durch die Bahn AG. Es wurde der SPNV vom Land Sachsen Anhalt abbestellt.

10.04.2018 14:36 F.Rödiger 1

Diese "Erkenntnisse" hatte man bestimmt auch schon 2011 aber der einzige "Konkurrent" - der Bahn-Konzern - war ja der Meinung das diese Strecke nicht "mehr rentabel" ist.