Hunderte Menschen in Magdeburg unter Quarantäne

Abgesperrter Park
Auch öffentliche Parks wie hier am Moritzplatz wurden abgesperrt. Bildrechte: MDR/Leonard Schubert
Blick auf alten Plattenbau
In Magdeburg waren am Wochenende nach steigenden Corona-Infektionszahlen 19 Hausaufgänge unter Quarantäne gestellt worden. Bildrechte: MDR/Leonard Schubert
Hinweisschild zu Corona-Quarantäne an Hauseingang
In den Gebäuden in den Stadtteilen Neue Neustadt und Salbke wohnen überwiegend rumänische Mitbürger. Bildrechte: Matthias Strauß
Abgesperrter Bereich in Wohnviertel
Rund 800 Menschen sind von der Quarantäne betroffen. Ihre Versorgung war lange ungeklärt. Bildrechte: MDR/Leonard Schubert
Corona-Grafitti an Hauswand
Künftig sollen Hilfsorganisationen den Bewohnern die Maßnahmen erklären und verständlich machen. Bildrechte: MDR/Leonard Schubert
Menschenleere Straße vor Gedenkstätte Moritzplatz
Gespenstische Leere am Montag im Stadtteil Neue Neustadt Bildrechte: MDR/Leonard Schubert
Abgesperrter Park
Auch öffentliche Parks wie hier am Moritzplatz wurden abgesperrt. Bildrechte: MDR/Leonard Schubert
Ordnungsamt auf Streife neben Einsatzfahrzeug
Auch wenn die Quarantäne freiwillig ist, sollen Sicherheitskräfte vermehrt deren Einhaltung kontrollieren. Bildrechte: Matthias Strauß
Vier Autos stehen vor einem Mehrfamilienhaus im Magdeburger Stadtteil Neue Neustadt, darunter ein Streifenwagen der Polizei.
Anfangs war die Polizei kaum in der Neuen Neustadt präsent. Bildrechte: MDR/Annette Schneider-Solis
Blick auf mehrere Wohnblocks und Autos im Magdeburger Stadtteil Neue Neustadt
Aus dem Stadtteil werden seit mehr als einer Woche zahlreiche Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Bildrechte: MDR/Annette Schneider-Solis
Ein Mehrfamilienhaus im Magdeburger Stadtteil Neue Neustadt
Grund für die Quarantäne ist, dass laut Stadt bisherige Maßnahmen und die Kommunikation mit dem Gesundheitsamt nicht im erwünschten Maße funktioniert haben.

Dieses Thema im Programm:
MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 22. Juni 2020 | 19:00 Uhr

Quelle: MDR/agz
Bildrechte: MDR/Annette Schneider-Solis
Alle (10) Bilder anzeigen

Mehr aus Magdeburg, Börde, Salzland und Harz

Mehr aus Sachsen-Anhalt