Demo am Tag des Ehrenamts Freiwillige wollen kostenlose Bus- und Bahntickets

Zum "Tag des Ehrenamtes" haben am Mittwoch in Magdeburg gut 50 Menschen kostenlose Bus- und Bahntickets für Ehrenamtliche gefordert. Am Nachmittag waren sie vor den Landtag gezogen, um ihrer Forderung Nachdruck zu verleihen. Auf Bannern war unter anderem "Freie Fahrt für Freiwillige" zu lesen.

Zu der Demo hatten mehrere Verbände aufgerufen – darunter Menschen, die aktuell selbst ein Freiwilliges Soziales oder ein Freiwilliges Ökologisches Jahr leisten. In einem Aufruf vor Beginn der Demo hieß es, das freiwillige Engagement verdiene mehr Anerkennung und Wertschätzung. Freiwillige bekommen kein Gehalt, sondern eine Art Taschenfeld – allerdings maximal 390 Euro. Davon müssten sie auch noch das Fahrgeld zu ihren Einsätzen bezahlen, kritisierten die Demonstranten. Es sei wichtig, dass Freiwillige Busse und Bahnen so günstig wie möglich nutzen könnten.

Demonstranten sitzen und stehen mit Plakaten und Bannern bei Abenddämmerung vor dem Landtag in Magdeburg.
"Freie Fahrt für Freiwillige": Das war am Mittwoch das Motto bei einer Demonstration in Magdeburg. Bildrechte: MDR/Tom Wunderlich

Quelle: MDR/ld

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 05. Dezember 2018 | 19:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 05. Dezember 2018, 18:44 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

4 Kommentare

07.12.2018 09:43 Benutzer 4

06.12.2018 09:20 Benutzer
zwingt sie jemand dazu? nein. Also...........

06.12.2018 17:08 Paul 3

Tolle Sache!
So können gleich auch viele junge Leute an den ÖPNV und von vornherein weg vom umweltunfreundlichen Autoverkehr gebracht werden. Und wenn deren Engagement dadurch noch mehr gewürdigt wird, sowieso gut.

06.12.2018 09:20 Benutzer 2

Es geht um den Fakt, daß Freiwillige von ihrem "Taschengeld" was sie für ihr Engagement bekommen auch noch Fahrtkosten tragen müssen und sich so schon von dem nicht so hohen Taschengeld alles andere wie eine Wohnung und ihren Lebensunterhalt finanzieren müssen.