Homepage der Polizei mit Fotos
Zehn weitere Verdächtige wurden auf Videomaterial festgehalten. Bildrechte: Polizei Sachsen-Anhalt

Ermittlungsgruppe "Aufstieg" Fahndung mit Fotos nach Hassel-Randale

Nach den Ausschreitungen am Hasselbachplatz nach dem Aufstieg des 1. FC Magdeburg sucht die Polizei nach weiteren Verdächtigen. Am Dienstag wurden die Fotos von zehn Männern veröffentlicht. Sie sollen Polizisten angegriffen oder andere Gewaltbereite aufgewiegelt haben.

Homepage der Polizei mit Fotos
Zehn weitere Verdächtige wurden auf Videomaterial festgehalten. Bildrechte: Polizei Sachsen-Anhalt

Gut sieben Wochen nach den Aufstiegs-Krawallen am Magdeburger Hasselbachplatz fahndet die Polizei mit ersten Fotos nach Tatverdächtigen. Am Dienstag wurden zehn Bilder veröffentlicht, die aus Videoaufzeichnungen stammen. Die abgebildeten Männer im Alter von 16 bis 40 Jahren sollen mit Gegenständen auf Polizisten geworfen oder andere Gewaltbereite aufgewiegelt haben. Ermittelt werde unter anderem wegen schweren Landfriedensbruchs. Hinweise zu den Personen, deren Bilder außerdem auf einer eigenen Fahndungsseite im Internet veröffentlicht wurden, nimmt die Kripo Magdeburg entgegen.

26 Verdächtige bereits ermittelt

Polizeieinsatz am Hasselbachplatz
Nach der Aufstiegsfeier des 1. FC Magdeburg griffen Randalierer die Polizei an. Bildrechte: MDR SACHSEN-ANHALT

Die Ermittlungsgruppe mit dem Namen "Aufstieg", die wenige Tage nach den Ausschreitungen eingesetzt wurde, bearbeitet laut Polizei aktuell 83 Verfahren. 26 Verdächtige seien bisher namentlich ermittelt worden.

Am 21. April hatten Tausende Menschen am Magdeburger Hasselbachplatz den vorzeitigen Aufstieg des 1. FC Magdeburg in die 2. Fußball-Bundesliga gefeiert. Nach der friedlichen Aufstiegsfeier war die Lage in der Nacht jedoch eskaliert: Eine Gruppe mit teils Vermummten zündete Böller, zerstörte Überwachungskameras und attackierte Feuerwehr und Polizei unter anderem mit Flaschen. 30 Polizisten wurden bei den Ausschreitungen verletzt.

Nach Hassel-Randale Polizei sucht Tatverdächtige mit Fotos

Mit diesen Bildern sucht die Polizei weitere Tatverdächtige der schweren Ausschreitungen am Magdeburger Hasselbachplatz am 21. April. Hinweise zu den abgebildeten Personen nimmt die Kripo in Magdeburg entgegen.

Ein Mann bei Nacht zwischen anderen Personen.
Beschreibung der Polizei Die Person ist männlich, ca. 30 – 40 Jahre alt, ca. 175cm – 185cm groß, hat kurze dunkle Haare und war zum Tattag mit einem blauen T-Shirt und einer kurzen dunklen Hose und einer Sonnenbrille bekleidet. Bildrechte: Polizei Sachsen-Anhalt
Ein Mann bei Nacht zwischen anderen Personen.
Beschreibung der Polizei Die Person ist männlich, ca. 30 – 40 Jahre alt, ca. 175cm – 185cm groß, hat kurze dunkle Haare und war zum Tattag mit einem blauen T-Shirt und einer kurzen dunklen Hose und einer Sonnenbrille bekleidet. Bildrechte: Polizei Sachsen-Anhalt
Ein Mann bei Nacht zwischen anderen Personen.
Beschreibung der Polizei Die Person ist männlich, ca. 25 – 30 Jahre alt, ca. 170cm – 175cm groß, hat eine Kurzhaarfrisur und war zum Tattag mit einem blauen T-Shirt und einer kurzen Hose mit weißen Streifen an der Seite bekleidet. Bildrechte: Polizei Sachsen-Anhalt
Ein Mann bei Nacht zwischen anderen Personen.
Beschreibung der Polizei Die Person ist männlich, ca. 30 - 35 Jahre alt, ca. 170cm – 180cm groß, Kurzhaarfrisur und war zum Tattag mit einem dunklen T-Shirt und einer grauen Hose bekleidet. Bildrechte: Polizei Sachsen-Anhalt
Ein Mann bei Nacht zwischen anderen Personen.
Beschreibung der Polizei Die Person ist männlich, ca. 20 - 25 Jahre alt, ca. 175cm – 180cm groß, Haare an der Seite abrasiert und war zum Tattag mit einer schwarzen Jacke mit weißen Applikationen, einer kurzen Hose, hellen Turnschuhen und einer Sonnenbrille bekleidet. Bildrechte: Polizei Sachsen-Anhalt
Ein Mann bei Nacht zwischen anderen Personen.
Beschreibung der Polizei Die Person ist männlich, ca. 25 Jahre alt, ca. 165cm – 170cm groß und war zum Tattag mit einer blau weißen Jacke  und einem Anglerhut bekleidet. Bildrechte: Polizei Sachsen-Anhalt
Ein Mann bei Nacht zwischen anderen Personen.
Beschreibung der Polizei Die Person ist männlich, ca. 25 Jahre alt, ca. 175cm – 180cm groß, Kurzhaarfrisur und war zum Tattag mit einem blauen Achselshirt bekleidet. Bildrechte: Polizei Sachsen-Anhalt
Ein Mann bei Nacht zwischen anderen Personen.
Beschreibung der Polizei Die Person ist männlich, ca. 25 – 30 Jahre alt, ca. 170cm – 175cm groß, Glatze und war zum Tattag mit einem blauen FCM Trikot, einer kurzen Hose und Sportschuhen bekleidet. Bildrechte: Polizei Sachsen-Anhalt
Alle (7) Bilder anzeigen

Hinweise Die Kripo Magdeburg nimmt Hinweise zu den abgebildeten Personen unter der Telefonnummer 0391 / 5461962 entgegen.

Quelle: MDR/ap

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir | 12. Juni 2018 | 14:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 13. Juni 2018, 10:46 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

11 Kommentare

15.06.2018 08:19 Meckerfred 11

Na wenn die Polizei keine besseren Cams hat, dann kann ich nur sagen: "Armes Deutschland". Scheinbar ist doch niemand an der Aufklärung von Straftaten interessiert. Da lachen die Täter doch nur darüber.

14.06.2018 13:26 Wolpertinger 10

@14.06.2018 10:59 sko
Weiß man´s ?

14.06.2018 10:59 sko 9

@ mattotaupa, Elster93
immerhin, hat sich diese Tätergruppe noch soweit im Griff, dass sie nicht über Frauen herfallen.