Nach Drama im Giraffenhaus Überraschender Giraffennachwuchs im Magdeburger Zoo

Eine Woche nach dem tragischen Tod der Giraffenkuh Femke und einer Totgeburt hat es im Magdeburger Zoo überraschend Nachwuchs im Giraffenhaus gegeben. Das Kalb kam am Samstagabend zur Welt. Die Freude über die Geburt ist den Angaben zufolge groß im Zoo.

Kleine Giraffe im Zoo Magdeburg
Das Foto entstand am Sonntagmorgen: Das Kleine ist ein Junge. Bildrechte: Zoo Magdeburg

Im Magdeburger Zoo gibt es Nachwuchs bei den Giraffen. Gut eine Woche nach dem Tod der Giraffenkuh Femke und ihres Babys hat am Samstagabend Femkes Tochter Shani ein Jungtier geboren. Das bestätigte ein Zoo-Sprecher MDR SACHSEN-ANHALT. Der Zeitpunkt der Geburt sei überraschend gewesen. Es habe zwar Anzeichen dafür gegeben, dass Shani trächtig gewesen sei. Dass das Neugeborene aber am Wochenende zur Welt komme, habe doch überrascht. Wie der Zoo Anfang der Woche mitteilte, ist der Giraffennachwuchs männlich. Vater des Kalbs ist der Giraffenbulle Yoda.

Geburt während Johannes-Oerding-Konzert

Zoo-Direktor Kai Perret zufolge hatte sich Shani, die 2013 in Magdeburg zur Welt gekommen war, für den Zeitpunkt der Geburt ein Konzert des Sängers Johannes Oerding auf dem Zoogelände ausgesucht. Als der anwesende Zootierarzt danach noch eine Runde übers Gelände gedreht habe, habe er das Jungtier im Außengelände entdeckt. Dem Tier gehe es nach ersten Erkenntnissen gut.

Perret sagte, Shani sei bei keinen Deckakt beobachtet worden und auch äußerlich habe es keine konkreten Hinweise gegeben. "Sie hat alles gut versteckt", so der Direktor. Wie der Zoo auf seiner Internetseite schreibt, bleibt das Giraffenhaus vorerst geschlossen, um Mutter und Kind zu schonen.

Quelle: MDR/ahr

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir | 02. Juni 2019 | 14:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 04. Juni 2019, 08:04 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

7 Kommentare

05.06.2019 23:43 plötzlich schwanger 7

kann eine Giraffe wirklich unbemerkt schwanger werden?
Dachte immer das die Pfleger im Zoo veränderungen an den Tieren bemerken?

03.06.2019 13:54 Berta Hoppe 6

Im Zoo MD leben die Tiere, so weit es möglich ist, artgerecht. Sie werden nicht ständig vor Kameras gezerrt und von schauspielernden Tierpflegern "liebevoll umsorgt", siehe Zoo Leipzig. Es muß den TV-Zuschauern ja ständig etwas geboten werden. Genug Jungtiere sind dabei bereits zu Tode gekommen. Auch ein Tierbaby möchte bestimmt nicht ständig ein Blitzlichtgewitter um sich haben. Aber es kann sich ja nicht wehren bei dieser Quälerei. Hier nimmt der Kommerz z. T. groteske Züge an. Mein Eindruck, Kompetenz ist, wie in MD gearbeitet wird. mfG

03.06.2019 07:41 Biene69 5

Ein Giraffenkompetenzzentrum wird der Magdeburger Zoo wohl nie werden. Schon alles merkwürdig, dort im Africcambo.

Mehr aus Magdeburg, Börde, Salzland und Harz

Mehr aus Sachsen-Anhalt