Impressionen Von Baustelle zu Baustelle: Gelungene Premiere für besonderen Marathon in Magdeburg

Auf die Plätze, fertig, los! In Magdeburg ist am Sonntag der erste Baustellen-Marathon über die Bühne gegangen. Bietet sich ja an bei all den Baustellen in der Stadt, dachte sich Initiator Mathias Luther. Einige Impressionen.

Drei Frauen stehen mit Baustellenhelmen und Medaillen nach einem Marathon nebeneinander.
Bei den Frauen war Nadine Grothe (Bildmitte) die Schnellste. Das Bild zeigt sie mit der drittplatzierten Ariane Buhtz (links) und der Zweitschnellsten Carolin Kurowsky. Bildrechte: MDR/Viktoria Schackow
Start eines Marathons am Hauptbahnhof Magdeburg
Auf die Plätze, fertig, los! In Magdeburg ist am Sonntag der erste Baustellen-Marathon über die Bühne gegangen. Der Startschuss fiel planmäßig morgens um 8 Uhr am Hauptbahnhof. Bildrechte: MDR/Viktoria Schackow
Sportler laufen nach dem Auftakt für einen Marathon los.
Von dort ging es für die 32 Läuferinnen und Läufer von Baustelle zu Baustelle. Das Besondere: Nach jeder Station mussten sie zurück zum Hauptbahnhof laufen. Bildrechte: MDR/Viktoria Schackow
Ein Mann stempelt an einer Verpflegungsstation bei einem Marathon eine Karte ab.
So ging es sternförmig einmal durch Magdeburg – von Kannenstieg im Norden, über Buckau bis nach Stadtfeld. Überall holten die Marathon-Läuferinnen und -Läufer sich einen Stempel ab. Bildrechte: MDR/Viktoria Schackow
Ein Mann läuft nach einem Marathon am Magdeburger Hauptbahnhof ins Ziel ein.
Einige der Läufer waren sogar aus dem Umland nach Magdeburg gekommen, um am Sonntagmorgen die Baustellen der Stadt besser kennenzulernen. Als Erster kam nach knapp drei Stunden Robert Linz ins Ziel. Bildrechte: MDR/Viktoria Schackow
Drei Männer stehen mit Baustellenhelmen nach einem Marathon nebeneinander vor einem Bauzaun.
Ihm folgten Mario Lisker (links, zweiter Platz) und Markus Möbius als Dritter aufs Siegertreppchen. Bildrechte: MDR/Viktoria Schackow
Drei Frauen stehen mit Baustellenhelmen und Medaillen nach einem Marathon nebeneinander.
Bei den Frauen war Nadine Grothe (Bildmitte) die Schnellste. Das Bild zeigt sie mit der drittplatzierten Ariane Buhtz (links) und der Zweitschnellsten Carolin Kurowsky. Bildrechte: MDR/Viktoria Schackow
Menschen stehen nach einem Marathon mit Baustellen-Helmen und Medaillen vor einem Bauzaun.
Für sie alle gab's am Ende neben einer Medaille noch einen Baustellenhelm – ein Muss bei einem Baustellen-Marathon. Bildrechte: MDR/Viktoria Schackow
Mann steht vor Straßenbaustelle.
Der Initiator des Marathons, Mathias Luther, war zufrieden (Archivfoto). Er freute sich bei MDR SACHSEN-ANHALT über die gute Laune, die alle Läuferinnen und Läufer trotz des Regens mitgebracht hatten. Ob der Marathon kommendes Jahr wiederholt wird, ist noch offen. Luther sagt: "Ich lasse mir schon etwas einfallen."

Dieses Thema im Programm:
MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 23. Februar 2020 | 19:00 Uhr

Quelle: MDR/ld
Bildrechte: MDR/Viktoria Schackow
Alle (8) Bilder anzeigen

Mehr aus Magdeburg, Börde, Salzland und Harz

Mehr aus Sachsen-Anhalt