Funkelnde Innenstadt Das ist der Erfinder der Magdeburger Lichterwelt

Janine Wohlfahrt
Bildrechte: MDR/Luca Deutschlaender

Das gibt es selten in Magdeburg – eine Attraktion, an der es fast keine Kritik gibt: die Lichterwelt. Ihr Erfinder heißt Piotr Bielecki. Er erzählt, wie Menschen durch die Lichter ins Gespräch kommen.

Ein Mann vor dr Lichtfigur
Piotr Bilecki ist der Projektleiter der Lichterwelt. Bildrechte: MDR/Janine Wohlfahrt

Wenn Piotr Bielecki nach Magdeburg fährt, braucht er mittlerweile nicht mal mehr das Navi. "Ich fühle mich hier fast wie zu Hause", sagt der Projektleiter der Lichterwelt. Nach den vielen dienstlichen Besuchen kenne er fast alle Ecken, meint er. Und: "Ich komme sehr gerne hier her."

Das ist auch nicht verwunderlich, wurde er in Magdeburg doch immer leuchtend empfangen. Denn seine Lichterwelten haben Magdeburg glänzen lassen wie lange nicht. Mehr als zwei Millionen Besucher zählte der Weihnachtsmarkt mit der Lichterwelt. Die Nachfrage nach Führungen riss bis zum Schluss nicht ab. Und gelernt hat der ein oder andere Magdeburger sicher auch noch etwas.

Geschichte lernen mit Glühwein in der Hand

Als Piotr Bielecki das erste Mal nach Magdeburg kam, wusste er noch nicht, dass hier sozusagen die Luftpumpe erfunden worden war. "Vakuum, das kennt jeder, aber dass Otto von Guericke diesen Versuch in Magdeburg gemacht hat, das wusste ich nicht. Und das fanden wir gleich interessant“, sagt Bielecki, der zwei Jahre in Deutschland studiert hat und deshalb perfekt Deutsch spricht.

Er bemerkte allerdings schnell, dass Magdeburg noch mehr zu bieten hat: "Ich freue mich, dass Magdeburg so eine reiche Geschichte hat und wir wollten, dass die Leute sich auch ein paar Fragen stellen und überlegen: Warum steht Telemann bei einem Brunnen oder was ist das für ein Flugzeug vor dem Allee Center?"

Geschichte lernen mit Glühwein in der Hand und Glanz in den Augen sozusagen. Und der Plan ging auf. "Wir wollen, dass die Menschen sich in den Städten treffen und miteinander ins Gespräch kommen", sagt Bielecki. Dass er das in Magdeburg so gut geschafft hat, freut ihn sehr.

Das sind Ihre beliebteten Lichterwelt-Figuren

Leuchtfiguren bilden den Buchstaben M
Welche Figur der Magdeburger Lichterwelt gefällt am meisten? In unserer Abstimmung landet Otto der Große ganz hinten auf Platz 13 (1%, 13 Stimmen). Bildrechte: MDR/Wenzel Oschington
Leuchtfiguren bilden den Buchstaben M
Welche Figur der Magdeburger Lichterwelt gefällt am meisten? In unserer Abstimmung landet Otto der Große ganz hinten auf Platz 13 (1%, 13 Stimmen). Bildrechte: MDR/Wenzel Oschington
Ein Spiegel aus Lichtern
Auf Otto den Großen folgen dieser Bilderrahmen… Bildrechte: MDR/Wenzel Oschington
Musikinstrumente aus Lichtern dargestellt
… und die Installation vor dem Opernhaus (jeweils 1%, 20 Stimmen). Bildrechte: MDR/Wenzel Oschington
Ein Flugzeug aus Lichtern
Platz 10 geht an den Hans-Grade-Flieger (2%, 40 Stimmen). Bildrechte: MDR/Wenzel Oschington
Ein Brunnen umrandet von leuchtender Skulptur
Auf Platz 9 haben Sie die Brunnen-Pagode gewählt (4%, 74 Stimmen). Bildrechte: MDR/Olga Patlan
Eine leuchtende Skulptur zeigt zwei Bären, die eine Kutsche ziehen.
Die Bären-Kutsche hat es auf Platz 8 geschafft (4%, 79 Stimmen). Bildrechte: MDR/Olga Patlan
Blick von oben auf den Alten Markt in Magdeburg und die Leuchtfiguren
Die Wandbilder auf dem Alten Markt haben dem Weihnachtsmarkt zusätzlichen Glanz verliehen und landen damit auf Platz 7 (5%, 83 Stimmen). Bildrechte: MDR/Katja Luniak
Bögen aus Lichtern auf dem Domplatz
Die Lichtbögen sind ebenfalls ein beliebtes Fotomotiv und kommen in unserer Abstimmung auf Platz 6 (5%, 97 Stimmen). Bildrechte: MDR/Wenzel Oschington
Das Wappen Magdeburgs mit Lichtern dargestellt
Die Top 5 eröffnet die Magdeburger Jungfrau (6%, 111 Stimmen). Bildrechte: MDR/Wenzel Oschington
'Magdeburg' in leuchtenden Buchstaben geschrieben
Auf Platz 4 ist der große Magdeburg-Schriftzug gelandet, der Reisende bei ihrer Ankunft am Hauptbahnhof begrüßt (8%, 137 Stimmen). Bildrechte: MDR/Wenzel Oschington
Ein Passant mit Regenschirm geht über den Domplatz an Figuren der Lichterwelt vorbei
Auf Platz 3 haben es die Christbaum-Kugeln im XXL-Format geschafft (9%, 154 Stimmen). Bildrechte: dpa
Ein Brunnen aus Lichtern
Platz 2 geht an die Georg-Philipp-Telemann-Andacht (13%, 226 Stimmen). Bildrechte: MDR/Wenzel Oschington
Leuchtende Pferde ziehen eine Kugel
Und eindeutig auf Platz 1: der Halbkugel-Versuch von Otto von Guericke (41%, 727 abgegebene Stimmen). Die Figur lässt den Domplatz gemeinsam mit anderen Installationen erstrahlen. Bildrechte: MDR/Wenzel Oschington
Alle (13) Bilder anzeigen

Besucherstrom bis zum Schluss

So gut wie jeden Abend kamen die Gäste in Heerscharen und wollten sich vor den Leuchtskulpturen fotografieren lassen. Piotr Bielecki hat bereits viele Innenstädte illuminiert. Magdeburg sei jedoch etwas Besonderes. Das meint auch seine Frau. "Ich hatte sie nach Magdeburg eingeladen und sie sagte: 'Hier ist es am schönsten.'" Und so blickt Bielecki zuversichtlich auf die kommende Saison. Er ist sicher:  "Das haben so viele Leute gesehen, die haben das weitererzählt und die wollen das sicher auch alle noch anschauen."

Wenn der Abbau geschafft ist, wird er Ende Februar an weiteren Projekten arbeiten. Seine Firma Multidekor aus Warschau hat schon Warschau, Stettin, Moskau und viele andere Städte leuchten lassen. Er würde sich freuen, wenn Magdeburg die Lichterwelt erweitern will. Erste Ideen dazu gibt es bereits. Die Entscheidung muss die Stadt noch fällen. Fest steht aber schon, dass die neue Lichterwelt schon ab Oktober wieder aufgebaut wird. Denn am 23. November 2020 startet der nächste Weihnachtsmarkt.

Janine Wohlfahrt
Bildrechte: MDR/Luca Deutschlaender

Über die Autorin Janine Wohlfahrt stammt aus Magdeburg und arbeitet seit 2001 für MDR SACHSEN-ANHALT. Seitdem hat sie im Hörfunk und Fernsehen Nachrichten gemacht, war als Reporterin mit dem Ü-Wagen unterwegs und sorgt jetzt dafür, dass viele interessante und relevante Gesprächsthemen aus Magdeburg auch im Internet landen. Janine Wohlfahrt arbeitet auch als Chefin vom Dienst in der Online-Redaktion.

Bevor sie zu MDR SACHSEN-ANHALT kam, hat sie bei der Bild-Zeitung, Radio SAW und MDR JUMP gearbeitet. Ihre Lieblingsorte in Magdeburg sind ihr Zuhause, die Datsche, der Neustädter See und der Stadtpark.

Quelle: MDR/jw

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir | 03. Februar 2020 | 07:30 Uhr

2 Kommentare

Harri vor 15 Wochen

Die Lichterwelten müssen unbedingt ausgebaut werden, in düsteren Zeiten kann es nichts besseres geben. Danke der Stadt Magdeburg und insbesondere Herrn Piotr Bielecki. Eine war eine Traumwelt für alle. Ein genialer Einfall. Danke!!!

jackblack vor 15 Wochen

Vielen Dank für diese hervorragende Arbeit.

Mehr aus Magdeburg, Börde, Salzland und Harz

Mehr aus Sachsen-Anhalt