Highlight zur Weihnachtszeit Lichterwelt in Magdeburg wird abgebaut

Sie war die Attraktion zur Weihnachtszeit – die Lichterwelt in Magdeburg. Ab Montag werden die glitzernden Installationen abgebaut und im Stadtteil Rothensee gelagert – bis im November der nächste Weihnachtsmarkt startet.

Das Ende der Lichterwelt ist nicht zufällig gewählt. Denn am 2. Februar endet im Kirchenkalender die Weihnachstzeit. Mariä Lichtmeß wird gefeiert, denn von da an werden die Tage wieder spürbar länger. Und so ist auch keine weihnachtliche Beleuchtung mehr nötig.

Die Firma Multidekor aus Polen hatte die Lichterwelt erschaffen und baut sie jetzt auch wieder ab. Elf Arbeiter sind ab Montag dabei die 60 Kunstwerke zu demontieren. Piotr Bielecki sagte MDR SACHSEN-ANHALT, das Wichtigste sei, dass die Gebilde genau nach den bildlichen Anleitungen auseinandergenommen werden. Damit werden sichergestellt, dass bei Wiederaufbau zum nächsten Weihnachtsfest auch alles wieder zusammenpasst. In kleinen Teams werden die Männer vorraussichtlich zunächst auf dem Domplatz beginnen. Schwer sind die Installationen nicht, leicht dürfte die Arbeit aber trotzdem nicht werden. "Wetterempfindlich dürfen die Arbeiter nicht sein", so Bielecki. Denn auch bei Wind und Regen soll gearbeitet werden.

Collage aus mehreren Bilder der Lichterwelt in Magdeburg.
Die Leuchtfiguren waren in der gesamten Innenstadt verteilt. Bildrechte: MDR/Collage/Wenzel Oschington/Olga Patlan/dpa

Abbau bis Ende Februar

Bis Ende Februar sollen dann alle Gebilde der Lichterwelt verschwunden sein. Bis zum Wiederaufbau werden sie in Magdeburg-Rothensee eingelagert. Der Transport dorthin ist nach Angaben von Erfinder Bielecki viel einfacher, als die Fahrt von Polen nach Magdeburg. "Dafür haben wir 20 Lkw gebraucht", sagt der Künstler. Jetzt soll lediglich ein Laster im Einsatz sein, der zwischen der Abbaustelle und der Lagerhalle hin und her pendelt.

Magdeburg Beliebteste Lichterwelt-Figuren: So haben Sie abgestimmt

Leuchtfiguren bilden den Buchstaben M
Welche Figur der Magdeburger Lichterwelt gefällt am meisten? In unserer Abstimmung landet Otto der Große ganz hinten auf Platz 13 (1%, 13 Stimmen). Bildrechte: MDR/Wenzel Oschington
Leuchtfiguren bilden den Buchstaben M
Welche Figur der Magdeburger Lichterwelt gefällt am meisten? In unserer Abstimmung landet Otto der Große ganz hinten auf Platz 13 (1%, 13 Stimmen). Bildrechte: MDR/Wenzel Oschington
Ein Spiegel aus Lichtern
Auf Otto den Großen folgen dieser Bilderrahmen… Bildrechte: MDR/Wenzel Oschington
Musikinstrumente aus Lichtern dargestellt
… und die Installation vor dem Opernhaus (jeweils 1%, 20 Stimmen). Bildrechte: MDR/Wenzel Oschington
Ein Flugzeug aus Lichtern
Platz 10 geht an den Hans-Grade-Flieger (2%, 40 Stimmen). Bildrechte: MDR/Wenzel Oschington
Ein Brunnen umrandet von leuchtender Skulptur
Auf Platz 9 haben Sie die Brunnen-Pagode gewählt (4%, 74 Stimmen). Bildrechte: MDR/Olga Patlan
Eine leuchtende Skulptur zeigt zwei Bären, die eine Kutsche ziehen.
Die Bären-Kutsche hat es auf Platz 8 geschafft (4%, 79 Stimmen). Bildrechte: MDR/Olga Patlan
Blick von oben auf den Alten Markt in Magdeburg und die Leuchtfiguren
Die Wandbilder auf dem Alten Markt haben dem Weihnachtsmarkt zusätzlichen Glanz verliehen und landen damit auf Platz 7 (5%, 83 Stimmen). Bildrechte: MDR/Katja Luniak
Bögen aus Lichtern auf dem Domplatz
Die Lichtbögen sind ebenfalls ein beliebtes Fotomotiv und kommen in unserer Abstimmung auf Platz 6 (5%, 97 Stimmen). Bildrechte: MDR/Wenzel Oschington
Das Wappen Magdeburgs mit Lichtern dargestellt
Die Top 5 eröffnet die Magdeburger Jungfrau (6%, 111 Stimmen). Bildrechte: MDR/Wenzel Oschington
'Magdeburg' in leuchtenden Buchstaben geschrieben
Auf Platz 4 ist der große Magdeburg-Schriftzug gelandet, der Reisende bei ihrer Ankunft am Hauptbahnhof begrüßt (8%, 137 Stimmen). Bildrechte: MDR/Wenzel Oschington
Ein Passant mit Regenschirm geht über den Domplatz an Figuren der Lichterwelt vorbei
Auf Platz 3 haben es die Christbaum-Kugeln im XXL-Format geschafft (9%, 154 Stimmen). Bildrechte: dpa
Ein Brunnen aus Lichtern
Platz 2 geht an die Georg-Philipp-Telemann-Andacht (13%, 226 Stimmen). Bildrechte: MDR/Wenzel Oschington
Leuchtende Pferde ziehen eine Kugel
Und eindeutig auf Platz 1: der Halbkugel-Versuch von Otto von Guericke (41%, 727 abgegebene Stimmen). Die Figur lässt den Domplatz gemeinsam mit anderen Installationen erstrahlen. Bildrechte: MDR/Wenzel Oschington
Alle (13) Bilder anzeigen

Lichterwelt wird als großer Erfolg gewertet

Die Lichterwelt in Magdeburg hatte Besucher aus ganz Deutschland angelockt und so erheblich zur positiven Weihnachtsmarktbilanz der Stadt beigetragen. Mehr als zwei Millionen Besucher kamen – so viele wie noch nie.

Die Stadt profitierte nach Ansicht der Tourismuschefin Sandra Yvonne Stieger immens durch die Lichterwelt. "Der Weihnachtsmarkt und die Lichterwelt befeuerten den Handel. Viele Leute kamen nach Magdeburg, sprachen positiv über die Stadt und nahmen das natürlich auch wieder mit nach Hause", hatte sie schon Anfang Januar bei der Bilanz-Pressekonferenz gesagt.

Große Pläne für Weihnachten 2020

Zum nächsten Weihnachtsfest soll die Lichterwelt noch weiter wachsen. So ist geplant, auch andere Stadtteile festlich zu beleuchten – in Stadtfeld zum Beispiel die Große Diesdorfer Straße. Oder auch in der Sternstraße soll es in der Vorweihnachtszeit romantisch funkeln.

Quelle: MDR/jw

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir | MDR SACHSEN-ANHALT | 31. Januar 2020 | 06:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 02. Februar 2020, 13:47 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Magdeburg, Börde, Salzland und Harz

Mehr aus Sachsen-Anhalt