Magdememes 12 Bilder, die dir erklären, wie Magdeburg funktioniert

Jan Schmieg, ehemaliger MDR-Volontär
Bildrechte: privat

Was wäre das Internet ohne Memes? Ein lustiger Spruch auf einem bekannten Bild – zack, fertig: Meme. Und es lässt sich einfach alles damit auf den Punkt bringen. Zum Beispiel, wie Magdeburg so tickt. Hier ist der Beweis.

1. MVB-Racing-Team mit Bestzeit in Sektor 1

2. "Uni" kann beliebig mit Hauptbahnhof, Hassel oder anderen Orten ersetzt werden.

3. Merke: "Love Music Festival" ist nur einmal im Jahr. Zum Glück.

4. Der Hinterausgang vom Allee-Center funktioniert ähnlich wie das Tor nach Narnia.

5. Falls meine Freundin das liest: Ich habe keine Ahnung, wer die Frau unten links ist.

6. "Hey, du da mit dem coolen Rucksack." "Nein."

7. Ok, tschau!

8. Nein, innerorts sind nicht 80 erlaubt.

9. Nur der USB-Stick mit der Musik ist immer gleich.

10. Ähhh.. ja, danke. Glaub ich.

11. Der Broadway war ganz allein unsere Idee!

12. Und auf einer "Messe" haben Autoscooter nichts zu suchen!

Noch mehr Magdememes gibt es auf Instagram. Wer nicht folgt, der ist Hallenser!

Jan Schmieg, ehemaliger MDR-Volontär
Bildrechte: privat

Über den Autor Jan Schmieg ist im März 2019 als verlorener Sohn zurück zu MDR SACHSEN-ANHALT gekommen. Bereits 2013 hat er in der Online-Redaktion des Magdeburger Funkhauses gearbeitet. Dann absolvierte er das MDR-Volontariat in Leipzig und arbeitete für MDR SPUTNIK und funk, dem Content-Netzwerk von ARD und ZDF. Jetzt ist er zurück in Magdeburg und an der Schnittstelle zwischen Fernsehen und Online.

Der gebürtige Genthiner hat seine Wahlheimat Magdeburg nie wirklich verlassen – nur mal für einen Auftritt im Neo Magazin Royale bei Jan Böhmermann.

Quelle: MDR/js

0 Kommentare

Mehr aus Magdeburg, Börde, Salzland und Harz

Mehr aus Sachsen-Anhalt