Polizisten transportieren eine Granate aus einer Wohnung ab.
Polizisten haben in einer Wohnung in Magdeburg zahlreiche Waffen gefunden. Bildrechte: MDR/Tom Wunderlich

Minen, Granaten, Munition Polizei findet Waffen in Magdeburger Wohnung

Die Polizei hat am Dienstag in einer Wohnung in Magdeburg zahlreiche Waffen aus dem Ersten und Zweiten Weltkrieg sichergestellt. Ob es sich dabei um scharfe Waffen und damit um einen Gesetzesverstoß handelt, muss noch untersucht werden.

Polizisten transportieren eine Granate aus einer Wohnung ab.
Polizisten haben in einer Wohnung in Magdeburg zahlreiche Waffen gefunden. Bildrechte: MDR/Tom Wunderlich

In einer Wohnung in Magdeburg hat die Polizei am Dienstag Waffen sichergestellt. Wie die Polizei mitteilte, fanden sie eine große Anzahl Waffen und Munition aus dem Ersten und Zweiten Weltkrieg. Die Ermittler fanden auch Granaten und Minen. Ob es sich bei den Funden um scharfe Munition handelt, müsse das Landeskriminalamt noch untersuchen, hieß es von der Polizei. Wären die Waffen scharf, so wäre das ein Verstoß gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz.

Tatverdächtig ist der 33-jährige Mann, der in der durchsuchten Wohnung im Magdeburger Stadtteil Cracau lebt. Er war bei der Razzia nicht zu Hause und befindet sich auf freiem Fuß. Man kenne aber seinen Aufenthaltsort und werde den Mann kontaktieren, so die Polizei.

Zwei Polizisten tragen eine beschlagnahmte Waffe.
Ob die sichergestellten Waffen scharf sind, muss noch untersucht werden. Bildrechte: MDR/Tom Wunderlich

Quelle: MDR/mh

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 12. November 2019 | 19:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 13. November 2019, 10:05 Uhr

2 Kommentare

Wenzel vor 4 Wochen

Eine große Anzahl von Waffen in Cracau ... wie geht so was? Kommt da der Paketbote und klingelt: Paketpost. Achtung! Explosiv!? Man kenne den Mann und werde ihn kontaktieren? Das beruhigt mich jetzt aber. Letztens war ich gleich gegenüber im Krankenhaus zur Schmerzbehandlung ... seit gerade eben hab ich keine Schmerzen mehr.
Überleben ist alles.

Hans Pampel vor 4 Wochen

"Man kenne den Mann und werde ihn kontaktieren" Bei der Plauderei dann ruhig ein paar Kekse auf den Tisch stellen. Das entspannt sicherlich die Situation.

Mehr aus Magdeburg, Börde, Salzland und Harz

Mann steht vor Straßenbaustelle.
Mathias Luther veranstaltet im Februar 2020 Magdeburgs ersten Baustellenmarathon. Seine sportliche Antwort auf den Baustellenwahnsinn stößt in der Laufszene auf viel Zuspruch. Bildrechte: MDR/Viktoria Schackow

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Mann steht vor Straßenbaustelle.
Mathias Luther veranstaltet im Februar 2020 Magdeburgs ersten Baustellenmarathon. Seine sportliche Antwort auf den Baustellenwahnsinn stößt in der Laufszene auf viel Zuspruch. Bildrechte: MDR/Viktoria Schackow