Sandy Mölling
Als Sängerin der Girlband "No Angels" wurde Sandy 2000 deutschlandweit bekannt. Bildrechte: imago/Andreas Weihs

Dom-Open-Air "No Angels"-Sängerin Sandy Mölling und das Landleben um Magdeburg

Für das Magdeburger Dom-Open-Air ist Sandy Mölling extra aus Los Angeles angereist. Die ehemalige Sängerin von No Angels spielt eine der Hauptrollen im Musical "Chicago". Seit mehreren Wochen gastiert sie dafür bereits in der Landeshauptstadt. Oder eher außerhalb: Auf Instagram zeigt die Sängerin, wie wohl sie sich auf dem Land fühlt.

Olga Patlan
Bildrechte: MDR/Alexander Friederici

von Olga Patlan, MDR SACHSEN-ANHALT

Sandy Mölling
Als Sängerin der Girlband "No Angels" wurde Sandy 2000 deutschlandweit bekannt. Bildrechte: imago/Andreas Weihs

Mitten im Grünen zwischen Pferden, Ziegen, Schafen und Hühnern – hier fühlt sich Sandy Mölling am wohlsten. Zumindest während ihres Aufenthalts in Magdeburg. Für das Magdeburger Dom-Open-Air ist sie extra aus ihrer Wahlheimat Los Angeles angereist. Hier spielt die ehemalige No-Angels-Sängerin in den nächsten Wochen vor der Kulisse des Magdeburger Doms Roxie Hart aus dem Broadway-Klassiker "Chicago".

Leben auf einem Bauernhof

Angereist ist sie mit ihren beiden Söhnen Noah und Jayden bereits Anfang Mai. Die würden ihre Mama immer bei längeren Produktionen begleiten, erzählt Sandy. "Ich sollte eigentlich eine Stadtwohnung hier bekommen, aber mit den Kids fand ich das nicht so praktisch", erzählt sie MDR SACHSEN-ANHALT. Also habe sie sich selbst umgeschaut und eine Wohnung auf einem Bauernhof gefunden. "So können die Kids Spaß haben auf dem Hof, während ich arbeite und ich freue mich dann natürlich auch immer, ins Grüne zu fahren."

Das Theater habe auch problemlos zugesagt und stellte ihr extra einen Wagen, damit sie zwischen Gommern und Magdeburg problemlos pendeln kann. Nicht zuletzt der Grund, warum sie sich hier so wohl fühle. "Alle sind super freundlich und nett", so Sandy.

Wald und See statt Stadtlärm

In Magdeburg ist Sandy nicht zum ersten Mal. Die Landeshauptstadt kennt sie noch aus ihrer Zeit als Teil der Girlgroup "No Angels". "Ich finde die Stadt sehr sehr schön, aber diesmal habe ich die Innenstadt nicht wirklich erkunden können, sondern bin wirklich im Grünen geblieben", so die Sängerin. Und so erkundet die 38-Jährige in der Zeit zwischen den Proben mit ihren Kindern die Gegend. Entweder zu Fuß oder auf einem Pferd geht es in die Wälder. Einen Lieblingsort hat sie auch schon: "Bei uns gibt drei Badeseen, da sind wir sehr gerne. Die Kinder können im Wasser planschen, ich kann ein Buch lesen oder auch mal ins Wasser springen", sagt Sandy.

Die Liebe zur Natur hat sie schon in der Kindheit mit auf den Weg bekommen: "Meine Mama ist auch ein großer Naturfreund und deshalb liegt mir das sehr am Herzen." Dass das so ist, macht sie auch mit ihrem sozialen Engagement deutlich. Schon im Jahr 2004 gründete sie "Auch Kinder brauchen Urlaub". Es ist ein durch Spenden finanziertes Projekt, das Kindern finanziell schwach gestellter Familien Urlaub auf einem Reiterhof ermöglicht.

Kraft tanken für den großen Auftritt

Blonde Frau (Sandy Mölling) im weißen Perlmutkleid singt vor Publikum.
Bei dem Dom-Open-Air schlüpft Sandy in die Rolle von Roxie Hart. Bildrechte: Theater Magdeburg/Andreas Lander

Auch ihre eigenen Kinder können sich auf dem Hof ausleben und auch reiten lernen oder mit den Tieren der Bauernhofbesitzer spielen, wie sie in ihren Instagram-Posts erzählt. Der Hof fühle sich irgendwo zwischen Zuhause und einem Urlaub auf einer Farm an, sagt sie selbst. Die dort getankte Kraft kann die Darstellerin auf der Bühne rauspowern. Denn in den nächsten drei Wochen wird sie fast jeden Abend vor der spektakulären Kulisse des Magdeburger Doms performen.

"Die Kulisse ist der Wahnsinn. Es ist eine Riesenbühne und ein tolles Team. Ich freue mich wirklich, dass es bald losgeht", sagt die Sängerin. Und wenn die letzte Vorstellung am 7. Juli gespielt ist, geht es für sie und ihre Kinder wieder zurück nach Hause, ins Stadtleben der kalifornischen Metropole Los Angeles.

Mehrere Darsteller tanzen und singen auf einer Bühne vor dem Magdeburger Dom.
Vor der Kulisse des Magdeburger Doms wird in den nächsten Wochen die neu interpretierte Geschichte des Musicals "Chicago" erzählt. Bildrechte: Theater Magdeburg/Andreas Lander

Quelle: MDR/pat

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 14. Juni 2019 | 12:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 14. Juni 2019, 17:01 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

Mehr aus Magdeburg, Börde, Salzland und Harz

Mehr aus Sachsen-Anhalt