Kinder steigen in einen Schulbus ein.
Mit dem neuen Schuljahr fahren einige Kinder auch zum ersten Mal alleine zur Schule. Bildrechte: dpa

Verkehr und Sicherheit Schulanfang: Was Eltern und Kinder in Magdeburg und Halle wissen müssen

Am Donnerstag beginnt in Sachsen-Anhalt das neue Schuljahr. Hier erfahren Sie, worauf sich Schüler und Eltern in Magdeburg und Halle im Verkehr einstellen müssen. Und, worauf Kinder auf ihrem Schulweg achten sollten.

Kinder steigen in einen Schulbus ein.
Mit dem neuen Schuljahr fahren einige Kinder auch zum ersten Mal alleine zur Schule. Bildrechte: dpa

Magdeburg

Am 15. August beginnt das neue Schuljahr und somit machen sich auch viele Grundschüler wieder auf den Weg zur Schule. Was Kinder und Eltern auf ihrem Schulweg beachten sollten:

Baustellen an Grundschulen

An der Dreisprachigen "Internationalen Grundschule" in der Peter-Paul-Straße 34 ist die Moldenstraße voll gesperrt. Die offizielle Umleitung führt direkt an der Grundschule vorbei. Somit ist hier mit erhöhtem Verkehrsaufkommen zu rechnen.

Die Grundschule "Buckau" in der Karl-Schmidt-Straße 25 ist durch eine Vollsperrung der Coquistraße (Höhe Klosterbergestraße und Karl-Schmidt-Straße) und der Sperrung einer Fahrtrichtung auf der Schönebecker Straße beeinträchtigt. Vor allem für Autofahrer nach und innerhalb des Stadtteils Buckau kann es zu Verkehrseinschränkungen kommen.

Bei der Grundschule "Am Kannenstieg" in der Pablo-Picasso-Straße 20 ist die Johannes-R.-Becher-Straße gesperrt. Die Umleitung führt direkt an der Straße zur Grundschule entlang, wodurch es auch hier zu erhöhtem Verkehrsaufkommen kommen kann.

Die Grundschule "Leipziger Straße" in der Leipziger Straße 46 ist durch eine Komplettsperrung der Raiffeisenstraße beeinträchtigt. Hier wird der Verkehr direkt an der Grundschule vorbeigeleitet.

Verkehrsbehinderungen Baustellen-Chaos in Magdeburg

Baustellen in Magdeburg im Juli 2019
Es ist eine der größten Bauprojekte in Magdeburg: der Tunnelbau am Damaschkeplatz. Bildrechte: Wenzel Oschington
Baustellen in Magdeburg im Juli 2019
Es ist eine der größten Bauprojekte in Magdeburg: der Tunnelbau am Damaschkeplatz. Bildrechte: Wenzel Oschington
Baustellen in Magdeburg im Juli 2019
Durch die Arbeiten ist auch eine zentrale Verkehrsader, die Ernst-Reuter-Allee, am Bahnhof vollgesperrt. Bildrechte: Wenzel Oschington
Baustellen in Magdeburg im Juli 2019
Auch Fußgänger und Radfahrer werden durch die Baustelle eingeschränkt und müssen durch den Bahnhof gehen, um in die Innenstadt zu gelangen. Bildrechte: Wenzel Oschington
Baustellen in Magdeburg im Juli 2019
Auch am Nordabschnitt des Breiten Weges gibt es für die Straßenbahnen momentan kein Durchkommen. Bildrechte: Wenzel Oschington
Baustellen in Magdeburg im Juli 2019
Hier wird das Gleisbett erneuert und der öffentliche Nahverkehr als Folge umgeleitet. Bildrechte: Wenzel Oschington
Baustellen in Magdeburg im Juli 2019
Mehr als 35 Baustellen gibt es momentan im Stadtgebiet von Magdeburg. Bildrechte: Wenzel Oschington
Baustellen in Magdeburg im Juli 2019
Einschränkungen beim ÖPNV gibt es auch auf der Lübecker Straße. Hier finden ebenfalls Gleisarbeiten statt, wodurch eine Fahrtrichtung komplett gesperrt ist. Bildrechte: Wenzel Oschington
Baustellen in Magdeburg im Juli 2019
Weiter nördlich an der Lübecker Straße ist es auch kein Durchkommen für Autofahrer – hier ist die Einfahrt zur Ritterstraße gesperrt. Bildrechte: Wenzel Oschington
Baustellen in Magdeburg im Juli 2019
Ein weiterer Verkehrsknoten, an dem kräftig gebaut wird: die Kreuzung Gustav-Adolf-Straße/Jakobstraße. Bildrechte: Wenzel Oschington
Baustellen in Magdeburg im Juli 2019
Das hat zur Folge, dass sich der Verkehr vom Tunnel und Universitätsplatz kommend regelmäßig staut. Bildrechte: Wenzel Oschington
Baustellen in Magdeburg im Juli 2019
Für Lastwagen wird es hier eng: An der Schönebecker Straße im Stadtteil Buckau ist der Verkehr auch eingeschränkt. Bildrechte: Wenzel Oschington
Baustellen in Magdeburg im Juli 2019
Ebenfalls in Buckau: Die Vollsperrung auf der Warschauer Straße, aufgrund des Neubaus der Straßenbahntrasse. Bildrechte: Wenzel Oschington
Baustellen in Magdeburg im Juli 2019
Auf der Raiffeisenstraße treffen Verkehrsteilnehmer auch auf Einschränkungen... Bildrechte: Wenzel Oschington
Baustellen in Magdeburg im Juli 2019
... denn hier wird eine weitere neue Straßenbahntrasse gebaut. Bildrechte: Wenzel Oschington
Baustellen in Magdeburg im Juli 2019
Wer nach Stadtfeld-Ost einfährt, trifft auf dieses Bild. Hier wird auf der Liebknechtstraße am Kanal gebaut. Bildrechte: Wenzel Oschington
Baustellen in Magdeburg im Juli 2019
Eine weitere Baustelle in Stadtfeld-Ost befindet sich am Westring zwischen Schleiermacherstraße und Große Diesdorfer Straße. Bildrechte: Wenzel Oschington
Alle (18) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir | 15. Juli 2019 | 09:30 Uhr

Baustellen in Magdeburg im Juli 2019
Bildrechte: Wenzel Oschington

Durch die Sperrung einer Fahrbahn der Lübecker Straße ist die Grundschule "Am Umfassungsweg" betroffen. Die offizielle Umleitung führt über die Umfassungsstraße, an der auch die Einfahrt zur Grundschule liegt.

Eine Baustelle direkt vor einer Grundschule findet sich in der Albert-Vater Straße 72, wo sich die Grundschule "Stadtfeld" befindet. Hier wird an den Fernwärmetrassen gebaut. Dadurch kommt es direkt vor dem Schulgebäude auf der Albert-Vater-Straße zu Verkehrsraumeinschränkungen.

Änderungen bei der MVB

Wie die Magdeburger Verkehrsbetriebe (MVB) auf Nachfrage bestätigten, gilt ab 15. August der Schuljahresfahrplan, wonach die Bahnen im Zehn-Minuten-Takt fahren. Darüber hinaus werde die Straßenbahnlinie 8 zwischen Westerhüsen und Neustädter See wieder im Schülerverkehr im Einsatz sein. Ab Donnerstag wird auch die Linie 2 zwischen Westerhüsen und der Innenstadt wieder seinen Betrieb aufnehmen.

Magdeburger Verkehrsbetriebe - MVB Straßenbahn
Die MVB stellen mit Schulbeginn auf ihren Schuljahresfahrplan um. Bildrechte: MDR/André Plaul

Einschränkungen wird es allerdings noch immer im Nordabschnitt des Breiten Weges geben. Aufgrund von Schienenerneuerungen fahren dort weiterhin keine Straßenbahnen – sie enden im Norden an der Haltestelle Listemannstraße und im Süden an der Haltestelle City Carré. Zwischen den Haltestellen pendelt ein kostenfreier Shuttlebus, dessen Taktung zu Schulbeginn auf fünf Minuten erhöht wird.

Zusätzlich zur Straßenbahnlinie 9 wird im Schülerverkehr die Linie 8 den Breiten Weg umsteigefrei über die Nord- und Strombrücke mit drei Fahrten zwischen Westerhüsen und Neustädter See umfahren und somit die Nord-Süd-Achse der Stadt entlasten.

Erhöhte Kontrollen der Polizei

Auch die Polizei wird den Schulbeginn nutzen, um im Rahmen ihrer Präventions-Kampagne eine erhöhte Präsenz zu zeigen. Auf Nachfrage von MDR SACHSEN-ANHALT teilte das Polizeirevier Magdeburg mit, dass den ganzen Tag und die Folgetage Beamte zur Schulwegüberwachung eingesetzt werden. Vor allem an der Grundschule "Alt Salbke", der Grundschule "Nordwest" und der IGS "Regine Hildebrandt" wird es vermehrt Kontrollen geben.

Generell mahnt die Polizei Vorsicht an größeren Hauptverkehrsstraßen an den Tag zu legen und appelliert an die Aufmerksamkeit aller Verkehrsteilnehmer, um mögliche Verkehrsunfälle bereits im Vorfeld zu vermeiden.

Halle

Neue Schule am Holzplatz

Mit Beginn des neuen Schuljahres wird eine neue Schule am Holzplatz eröffnet. Nach Angaben der Stadt ist es der erste Schulneubau seit der Wende. Zunächst sollen dort die Kinder der Grund- und Gemeinschaftsschule Kastanienallee unterrichtet werden. Deren eigentliche Heimatschule in Halle-Neustadt wird in den kommenden Monaten saniert.

Neue Fahrpläne in Halle

Pünktlich zum Ende der Ferien werden die meisten Baustellen in Halle, die den öffentlichen Personennahverkehr beinträchtigen, beendet. Das kündigte die Hallesche Verkehrs-AG (Havag) an. Ab Donnerstag sollen alle Straßenbahnen und Busse wieder auf den gewohnten Strecken unterwegs sein.

Schüler von der ersten bis zur zehnten Klasse können Straßenbahnen und Busse kostenlos für den Schulweg nutzen, wenn sie in einem bestimmten Abstand zu Schule wohnen. Dafür benötigen sie eine Schülerzeitkarte. Gegen einen Aufpreis ist eine Nutzung des Nahverkehrs rund um die Uhr möglich – auch an Wochenenden und in den Ferien. Nach 14 Uhr sind sogar Fahrten im gesamten Gebiet des Mitteldeutschen Verkehrsverbundes (MDV) möglich. Dieses Angebot gilt für alle, auch ältere Schüler.

Polizei will für Aufmerksamkeit sorgen

In Halle soll es zum Schulstart wieder die Aktion "Gelbe Füße" geben. Diese richtet sich vor allem an Schulanfänger. Dazu hat die Polizei in der Nähe von Schulen gelbe Füße auf den Gehweg gesprüht. An diesen können sich Kinder orientieren, um sichere Überwege über die Straße zu finden. Verkehrslotsen werden ihnen mancherorts bei der Überquerung helfen. Zudem sollen große Transparente mit der Aufschrift "Achtung Schulanfang!" für Aufmerksamkeit sorgen.

Außerdem kündigte die Polizei an, den Verkehr im Umfeld von Schulen in den nächsten Wochen verstärkt kontrollieren zu wollen. Gerade in den ersten 14 Tagen seien ABC-Schützen auf dem Weg noch sehr unsicher, erklärte Polizeisprecher Thomas Müller MDR SACHSEN-ANHALT. Deshalb sollen Autofahrer für eine umsichtige Fahrweise sensibilisiert werden. In den vergangenen Jahren hat die Polizei mit derartigen Aktionen bereits gute Erfahrungen gemacht, so Müller.

Tipps für Eltern und Kinder zum Schulweg

Zu Fuß:

  • Einen Weg auswählen und üben, bei dem die Kinder Fahrbahnen so selten wie möglich überqueren müssen und wenn, dann an gesicherten Übergangsstellen
  • Bei schlechtem Wetter das Kind hell einkleiden, um einen hohen Kontrast zur Umgebung zu schaffen
  • Wenn möglich: Weggemeinschaften mit anderen Kindern bilden


Mit dem Pkw:

  • Bei Kindern, die kleiner als 150cm sind, sollten Rückhalteeinrichtungen verwendet werden
  • Die Gurtpflicht einhalten
  • Wenn möglich, auf der Straßenseite halten, an der die Schule ist


Mit Bus oder Bahn:

  • Mit Kindern die Nutzung vorher üben
  • Das Kind sollte das Haus rechtzeitig verlassen, um Zeitdruck zu vermeiden
  • Die Straße sollte vom Kind erst überquert werden, wenn Bus oder Bahn abgefahren sind

Quelle: MDR/fl/olei

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir | 15. August 2019 | 05:10 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 14. August 2019, 16:47 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

Mehr aus Magdeburg, Börde, Salzland und Harz

Mehr aus Sachsen-Anhalt