Regionalstudio Magdeburg - Nachrichten um 10:00 Uhr


Magdeburg gegen Rechts

In Magdeburg will am Sonnabend ein Bündnis aus Vereinen und Initiativen einem rechten Aufmarsch entgegentreten. Laut Polizei ist eine Demonstration mit 250 Teilnehmern angemeldet worden. Die Initiative "Weltoffenes Magdeburg" hat zu 14 Gegenveranstaltungen aufgerufen. Vor allem in der Innenstadt kann es Verkehrsbehinderungen geben.


Toter bei Wohnungsbrand

Beim Brand in einem Plattenbau ist in Halberstadt ein 70 Jahre alter Mann ums Leben gekommen. Die genauen Umstände sind noch unklar. Nach Angaben der Polizei gab es 15 Verletzte. Gut die Hälfte von ihnen kam ins Krankenhaus.


Neue Polizeiinspektion

Sachsen-Anhalts Polizei hat jetzt eine Inspektion in Stendal. Sie ist am Freitag eröffnet worden und für die Landkreise Stendal, Salzwedel und Jerichower Land zuständig. Innenminister Stahlknecht (CDU) kündigte weitere Investitionen an. In Stendal werde beispielsweise ein modernes Lage- und Führungszentrum entstehen, so der Minister.


Land hat Antidiskriminierungsstelle

Sachsen-Anhalt will stärker gegen Diskriminierung vorgehen. Deshalb gibt es seit dieser Woche eine Antidiskriminierungsstelle mit Büros in Magdeburg und Halle. Dorthin kann sich wenden, wer sich zum Beispiel bei der Arbeits- oder Wohnungssuche wegen seines Geschlechts, seiner ethnischen Herkunft oder seines Alters benachteiligt fühlt. Bisher gab es eine solche Stelle nicht.


Brand in Tischlerei

In Neundorf bei Staßfurt hat eine Tischlerei gebrannt. Laut Polizei war das Feuer Freitagnachmittag in einem Büro ausgebrochen. Die Flammen hätten auf ein weiteres Büro, eine Lagerhalle und ein Wohnhaus übergegriffen. Verletzt worden sei niemand. Der Schaden wird auf etwa 150.000 Euro geschätzt.


Urteil: Harzer Apotheker darf online verkaufen

Ein Apotheker aus der Stadt Oberharz am Brocken darf weiterhin rezeptfreie Medikamente im Internet anbieten. Das hat das Landgericht Magdeburg entschieden. Ein Kollege aus München hatten den Mann wegen abgeblicher Verstöße gegen das Wettbewerbsrecht verklagt. Dem folgte das Gericht aber nicht. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.


"Hannes" Fall für Oberlandesgericht

Im Fall des zu Tode gekommenen FCM-Fans Hannes stehen den Hinterbliebenen juristische Wege offen. Darauf hat die Generalstaatsanwaltschaft Naumburg hingewiesen. Die Eltern von Hannes hatten eine Online-Petition gestartet, damit die Ermittlungen in dem Fall wieder aufgenommen werden. Generalstaatsanwalt Tewes sagte MDR SACHSEN-ANHALT, die Petition sei unnötig. Die Eltern könnten den Rechtsweg nutzen und das Oberlandesgericht Naumburg einschalten. - Hannes war im Oktober 2016 aus einer Regionalbahn gestürzt. Kurz zuvor soll er von HFC-Fans attackiert worden sein. Der Fall konnte bisher nicht aufgeklärt werden.


Diebesserie aufgeklärt

Rund 640 Straftaten wirft die Polizei einem Paar aus Magdeburg vor. Laut Ermittler haben die 39 Jahre alte Frau und ihr 41 Jahre alter Komplize mit Diebstählen und Betrügereien ihren Drogenkonsum finanziert. Bei Durchsuchungen habe man Briefe, Dokumente, Schlüssel und EC-Karten gefunden. Außerdem sei Diebesgut aus Schulen, Fahrzeugen und Büros aufgetaucht.


1.FCM holt neuen Torhüter

Fußball-Zweitligist 1. FC Magdeburg hat einen neuen Torwart verpflichtet. Wie der Verein mitteilte, handelt es sich um den georgischen Nationaltorhüter Giorgi Loria. Zum Auftakt der Rückrunde trifft der FCM am 29. Januar auf Aue. Am Sonnabend fäht die Mannschaft zu einem Testspiel nach Cottbus.


Handball-Grundschule in Bernburg

Eine Grundschule in Bernburg darf sich "Handball-Grundschule" nennen. Die mit 500 Euro verbundene Auszeichnung wird jedes Jahr vom Handball-Verband Sachsen-Anhalt verliehen. An der Johann-Wolfgang-von-Goethe-Grundschule gibt es inzwischen zwei Handball-Mannschaften. Die Schüler dürfen sich auf ein Training mit SCM-Trainer Wiegert freuen.


Studio Magdeburg von MDR SACHSEN-ANHALT

Das Studio Magdeburg von MDR SACHSEN-ANHALT informiert Sie an jedem Wochentag jeweils um 6:30 Uhr, 7:30 Uhr, 8:30 Uhr, 9:30 Uhr, 12:30 Uhr, 16:30 und 17:30 Uhr aktuell über regionale Ereignisse und Themen. Wir berichten aus dem Jerichower Land, dem Landkreis Börde, dem Salzlandkreis, dem Harz und aus der Landeshauptstadt Magdeburg. Auch am Sonnabend sind wir für Sie da, die regionalen Nachrichten hören Sie jeweils zur halben Stunde von 7:30 Uhr bis 9:30 Uhr. Sie erreichen unsere Redaktion per Mail über studio-magdeburg@mdr.de

Zuletzt aktualisiert: 19. Januar 2019, 10:15 Uhr

Radio & Fernsehen