Regionalstudio Magdeburg - Nachrichten um 15:00 Uhr


Schwerer Unfall auf Autobahn 2 bei Burg

Auf der Autobahn 2 bei Burg hat es am Dienstag Vormittag einen schweren Unfall gegeben. Ein LKW und 2 PKW kollidierten. Die PKW gingen in Flammen auf und brannten aus. Die Insassen konnten sich noch retten. Einer von ihnen wurde schwer verletzt, zwei weitere leicht. Die Polizei teilte mit, es sei zu einem Fehler beim Fahrstreifenwechsel gekommen, wodurch ein PKW ausweichen musste und dabei mit dem anderen PKW zusammenstieß. Durch die Wucht wurde der PKW zurückgeschleudert und kollidierte mit dem LKW. Die Fahrtrichtung Hannover war über eine Stunde vollgesperrt.


Warnstreik bei Bus und Straßenbahn im Landkreis Harz

Wer im Landkreis Harz am Dienstag früh auf Bus oder Straßenbahn angewiesen war, musste sich auf Behinderungen einstellen. Die Gewerkschaft ver.di hatte die Beschäftigten der Halberstädter Verkehrsgesellschaft und der Harzer Verkehrsbetriebe für die Zeit zwischen 4 und 8 Uhr zum Warnstreik aufgerufen. Damit wollte ver.di unter anderem erreichen, dass die Wochenarbeitszeit bei vollem Lohnausgleich gekürzt wird und die Dienstpläne besser gestaltet werden. Der hohen Belastung der Beschäftigten müsse endlich Rechnung getragen werden.


Wiederholt Einbrüche bei der Post

Unbekannte sind im Landkreis Börde in zwei Poststellen eingebrochen. Wie die Polizei mitteilte, waren die Verteilzentren in Haldensleben und Wolmirstedt betroffen. Die Täter drangen demnach in der Nacht auf Samstag in beiden Fällen über Fenster in die Gebäude ein. Dort schafften sie es, Tresore zu öffnen und Bargeld an sich zu nehmen. Die Kriminalpolizei ermittelt. In die beiden Postverteilzentren ist bereits mehrfach eingebrochen worden. Bereits im April und im Dezember entkamen die Täter unerkannt mit Bargeld aus den Tresoren.


"Problemweiche" in Magdeburg repariert

Wochenlang fuhren viele Straßenbahnen in der Magdeburger Innenstadt Umleitungen. Grund war eine defekte Weiche am Hasselbachplaz. Nun konnte die Weiche repariert werden, teilten die Magdeburger Verkehrsbetriebe mit - und die Straßenbahnen fahren wieder auf den gewohnten Routen. Die Weiche am Haselbachplatz hatte bei eisigen Minusgraden Mitte März plözlich den Geist aufgegeben. Die MVB konnten den Schaden nicht selbst beheben und mussten den Hersteller beauftragen. Der hatte allerdings Lieferengpässe.


Ein Monat Landesgartenschau in Burg

Den schönsten Garten Sachsen-Anhalts sieht man derzeit in Burg. Exoten aus aller Welt, großen Hortensien, XXL-Bonsais, Tipps für das perfekte Grilldinner und einen üppige Pflanzenpracht, wo hin das Auge reicht. Die Landesgartenschau lockte bisher viele Besucher an. Gestern vor einem Monat ist die Schau eröffnet worden. Geschäftsführerin Sonnhild Noack sagte, dass bisher ausreichend Besucher da waren. Das Konzept ging voll und ganz auf. Die Landesgartenschau hat täglich von 9 bis 19 Uhr geöffnet.


Fußball: 1. FC Magdeburg gewinnt Landespokal

Fußball-Drittliga-Meister 1. FC Magdeburg hat sich einen weiteren Titel gesichert. Die Magdeburger holten sich zum zwölften Mal den Landespokal. Der FCM gewann das Finale im Heinrich-Germer-Stadion gegen den Oberligisten Lok Stendal mit 1:0. Da Magdeburg als Drittliga-Meister bereits für die erste DFB-Pokalhauptrunde qualifiziert war, darf Stendal trotz der Niederlage ebenfalls dort starten.


Handball: Versöhnlicher Abschluss für den SC Magdeburg im EHF-Cup

Nach einer guten Vorstellung hat der SC Magdeburg am Sonntag in eigener Halle Frisch Auf Göppingen mit 35:25 besiegt. Damit gewannen die Schützlinge von Trainer Bennet Wiegert wie schon im vergangenen Jahr das "kleine Finale" im EHF-Cup. 30.000 Euro bedeutet Platz 3 für die Vereinskasse. Die Handballer des SC Magdeburg hatten das Finale knapp verpasst. Sie unterlagen am Sonnabend im Halbfinalspiel in eigener Halle gegen Saint-Rafael aus Frankreich mit 27:28. SCM-Trainer Wiegert sprach im Anschluss von der größten Enttäuschung seiner gesamten sportlichen Karriere.


Handball: Füchse und SCM zoffen sich nach EHF-Cup

Nach dem Handball-Europapokal-Wochenende in Magdeburg sind die Verantwortlichen der Füchse Berlin und des SC Magdeburg aneinandergeraten. Füchse-Manager Bob Hanning nannte das Finale keine Werbung für den Standort Magdeburg. Das Verhalten der Zuschauer sei erschreckend gewesem. Die Füchse Berlin waren bei ihrem Endspielsieg gegen Saint-Raphael aus Frankreich die ganze Zeit ausgepfiffen worden. SCM-Präsident Dirk Roswandowicz reagierte auf die Vorwürfe bei Facebook. Es gebe auch schlechte Gewinner. Die Magdeburger könnten eigenständig entscheiden, welche Mannschaft sie in einem sportlichen Wettkampf unterstützten. Häufig sei man für den Außenseiter oder das sympathischere Team.


Studio Magdeburg von MDR SACHSEN-ANHALT

Das Studio Magdeburg von MDR SACHSEN-ANHALT informiert Sie an jedem Wochentag jeweils um 6:30 Uhr, 7:30 Uhr, 8:30 Uhr, 9:30 Uhr, 12:30 Uhr, 16:30 und 17:30 Uhr aktuell über regionale Ereignisse und Themen. Wir berichten aus dem Jerichower Land, dem Landkreis Börde, dem Salzlandkreis, dem Harz und aus der Landeshauptstadt Magdeburg. Auch am Sonnabend sind wir für Sie da, die regionalen Nachrichten hören Sie jeweils zur halben Stunde von 7:30 Uhr bis 9:30 Uhr. Sie erreichen unsere Redaktion per Mail über studio-magdeburg@mdr.de

Zuletzt aktualisiert: 22. Mai 2018, 15:15 Uhr

Radio & Fernsehen