Regionalstudio Magdeburg - Nachrichten


Vogelgrippe in der Börde

Im Landkreis Börde ist bei einer toten Wildgans die Vogelgrippe nachgewiesen worden. Das Tier war in der Nähe des Bahnhofs Dreileben/ Drackenstedt aufgefunden worden. Der Landkreis hat im Radius von einem Kilometer einen Sperrbezirk errichtet. In Weißenfels und Lützen im Burgenlandkreis ist die Stallpflicht wegen der Geflügelpest wieder aufgehoben worden. Das gab der Landkreis bekannt. In Mitteldeutschland gebe es derzeit keine Belege für ein Seuchengeschehen bei der Geflügelpest.


Harzer Landkreise fordern Öffnungen zu Ostern

Die Landkreise im Harz haben Öffnungen für den Tourismus zu Ostern gefordert. Der Harzer Tourismusverband erklärte, die Betriebe bräuchten nach fünfmonatigem Stillstand dringend eine Perspektive. Der Verband kritisiert, dass Regelungen für den Übernachtungssektor erst für den 22. März in Aussicht gestellt wurden. Aussagen zu Freizeiteinrichtungen wie etwa Seilbahnen, Hängebrücken oder Baumwipfelpfaden fehlten komplett. Außerdem sprach sich der Harzer Tourismusverband für länderübergreifende Regelungen aus. Unterschiede in Sachsen-Anhalt, Niedersachsen und Thüringen seien nur schwer umsetzen.


IHK Magdeburg: Lage ist besorgniserregend

Die Industrie- und Handelskammer Magdeburg sieht die Belastungsgrenze für viele Unternehmen erreicht. IHK-Präsident Olbricht sagte, die Lage bleibe besorgniserregend. Die Betriebe seien von einer schnellen Erholung weit weit entfernt. Bundes- und Landesregierung hätten nicht aufzeigen können, wie wirtschaften und leben mit den Virus möglich sei, weder bei der schnellen Auszahlung von Hilfen noch beim Ausbau der Digitalisierung in Verwaltung und Schulen. Hotellerie, Gastronomie, Veranstalter und Reise-Anbieter zählten zu vergessenen Branchen ohne klare Öffnungs-Perspektive.


Corona-positive Frau in Quedlinburg angeklagt

Das Amtsgericht Quedlinburg hat eine Rentnerin wegen gefährlicher Körperverletzung angeklagt. Die 71-Jährige soll trotz einer Corona-Infektion ihre Tochter im Krankenhaus von Quedlinburg besucht und im Fragebogen der Klinik falsche Angaben gemacht haben.


Verfolgungsjagd von Haldensleben nach Bernburg

Ein Mann hat sich mit der Polizei eine Verfolgungsjagd von Haldensleben bis Bernburg geliefert. Laut Polizei wollten Beamte den 32-Jährigen an einer Tankstelle kontrollieren. Daraufhin habe der Mann Gas gegeben und sei über die B71 und die A14 gerast - teilweise mit Tempo 215. In Bernburg sei er von Streifenwagen gestoppt worden. Der Mann habe mehrere Tausend Euro bei sich sowie Mobiltelefone, ein Messer und einen Schlagstock. Der Mann sei vorläufig festgenommen und seine Wohnung durchsucht worden. Dabei habe man eine Pistole und Munition gefunden.


Polizei warnt vor Betrügern per Telefon

Die Polizei in Magdeburg warnt vor Betrügern, die sich per Telefon Zugang zu Computern verschaffen. Angebliche Microsoft-Mitarbeiter hätten bei mehreren Magdeburgern angerufen und behauptet, dass auf den Computern Viren gefunden worden oder die Lizenzen abgelaufen seien. Die Angerufenen sollten bestimmte Tools auf ihren Rechnern installieren. Damit verschafften sich die Betrüger Zugriff auf persönliche Daten und auch Bankverbindungen. Die Anrufer hätten gebrochen Englisch gesprochen und von einer Nummer mit Vorwahl aus den USA oder Australien und Großbritannien telefoniert. Die Polizei empfiehlt, bei solchen Anrufen einfach aufzulegen.

Radio & Fernsehen

Mehr aus Sachsen-Anhalt