Regionalstudio Magdeburg - Nachrichten um 7:00 Uhr


Magdeburg: Spatenstich für Brückenneubau über die Elbe

In Magdeburg starten am Montag offiziell die Bauarbeiten für die neue Strombrücke. Oberbürgermeister Trümper und Verkehrsminister Webel setzen am Vormittag den ersten Spatenstich. Der Strombrückenzug soll Ende 2023 fertig sein. Für den Bau wird mit Kosten von mindestens 93 Millionen Euro gerechnet. Die neue Brücke soll in Zukunft die bestehende Brücke über die Elbe verlängern und den Verkehr schneller fließen lassen. Um den Bau hatte es einen jahrelangen Rechtsstreit gegeben. Deshalb liegt der Bau fast zwei Jahre im Zeitplan zurück.


Stürmisches Wochenende im Harz

Heftiger Sturmböen sind am Abend über Teile Sachsen-Anhalts hinweg gefegt. Im Harz mussten nach Angaben der Leitstelle mehrere Straßen wegen umgestürzter Bäume gesperrt werden. Verletzt wurde aber niemand. Das Lagezentrum der Landes hatte zuvor für ganz Sachsen-Anhalt vor herabfallenden Ästen und umstürzenden Bäumen gewarnt. Erst am Sonnabend war bei Wernigerode eine Frau von einem Baum erschlagen worden. - Durch die heftigen Niederschläge sind die Wasserstände einiger Flüsse im Harz etwas gestiegen. Eine Gefahr besteht aber nicht.


Bewaffneter Überfall in Magdeburg

Ein maskierter und bewaffneter Mann hat in Magdeburg eine Spielothek überfallen und Beute gemacht. Der Unbekannte habe die 29-jährige Angestellte am Sonntagmorgen mit einer Waffe bedroht und so einen vierstelligen Bargeldbetrag erbeutet, teilte die Polizei mit. Die Frau wurde dabei nicht verletzt. Die Verfolgung des flüchtenden Täters sei bisher erfolglos geblieben. Die Polizei sucht nun Zeugen.


Messer-Attacke in Stassfurt

Während eines Streits hat ein 21 Jahre alter Mann in Staßfurt im Salzlandkreis mit einem Messer auf einen 26-Jährigen eingestochen und ihn lebensgefährlich verletzt. Das Amtsgericht Aschersleben hat Haftbefehl gegen den Täter erlassen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Er sei in ein Gefängnis gekommen. Das Opfer befinde sich inzwischen außer Lebensgefahr. Warum es zu der Auseinandersetzung zwischen den beiden Deutschen gekommen war, war zunächst nicht bekannt. Er werde weiter ermittelt, hieß es.


Holzpreise im Keller

Die hochwertigsten Holzstämme Sachsen-Anhalts sind in Halberstadt unter den Hammer gekommen. Insgesamt 1110 Festmeter edlen Holzes boten die Forstbesitzer und das Land bei den Auktionen an. Das Angebot sei im Vergleich zum Vorjahr allerdings fast um die Hälfte zurückgegangen, teilte das Umweltministerium mit. Grund seien die Extremwetterjahre 2018 und 2019 gewesen. Entsprechend deutlich ging auch der Erlös der Versteigerung zurück: "Der Gesamtumsatz der Submission 2020 lag bei 543 000 Euro", sagte Umweltministerin Claudia Dalbert. 2019 hatte die Versteigerung rund 892 000 Euro gebracht, ein Jahr davor sogar noch 920 000.


Straßenausbau führt zu Verkehrsbehinderungen

Weil das Land die Straße zwischen Küsel und Wüstenjerichow bei Möckern fertig saniert, müssen sich Autofahrer von Montag an in der Region auf längere Fahrtwege einstellen. Die Landstraße 52 zwischen den Ortschaften südlich der Autobahn 2 werde voraussichtlich bis Mitte Juni gesperrt, teilte das Verkehrsministerium mit. Umleitungen seien ausgeschildert. Insgesamt werden den Angaben zufolge drei Kilometer Landstraße mit einem Aufwand von etwa drei Millionen Euro saniert.


EHF-Cup: SCM gewinnt in Nantes und ist Gruppenerster

Die Handballer des SC Magdeburg haben im dritten Spiel der Gruppen-Phase des EHF-Pokals den dritten Sieg gefeiert. Das Team von Trainer Wiegert gewann am Sonntagabend beim französischen Spitzenteam in Nantes 31:28 und ist jetzt Gruppenerster. Bester SCM-Werfer war Michael Damgaard mit sieben Toren.


1.FCM holt Unentschieden bei 1860 München

Fußballdrittligist 1. FC Magdeburg hat Abstiegskampf wieder keinen Sieg verbuchen können. Die Elbestädter gastierten bei 1860 München und kamen zu einem verdienten Punktgewinn. Am Ende trennten sich beide Mannschaften 1:1. Das Magdeburger Tor zum Ausgleich erziehlt Gjasula per Elfmeter. Danach ließen die Blau-Weißen zahlreiche Chancen liegen.


Ihr Regionalstudio Magdeburg

Das Studio Magdeburg von MDR SACHSEN-ANHALT informiert Sie an jedem Wochentag jeweils um 6:30 Uhr, 7:30 Uhr, 8:30 Uhr, 9:30 Uhr, 12:30 Uhr, 16:30 und 17:30 Uhr aktuell über regionale Ereignisse und Themen aus Magdeburg, dem Harz, dem Jerichower Land, der Börde und dem Salzlandkreis. Am Sonnabend hören Sie regionale Nachrichten jeweils zur halben Stunde von 7:30 Uhr bis 9:30 Uhr. Sie erreichen unsere Redaktion per Mail über studio-magdeburg@mdr.de

Zuletzt aktualisiert: 24. Februar 2020, 07:15 Uhr

Radio & Fernsehen

Mehr aus Sachsen-Anhalt