Ermittlungen Offenbar Brandstiftung in Islamischer Gemeinde Aschersleben

Das Feuer in einem Gebetsraum der Islamischen Gemeinde in Aschersleben ist offenbar gelegt worden. Das haben die Ermittlungen ergeben. Die Gemeinde will sich nicht einschüchtern lassen.

Der Brand in einem islamischen Gebetsraum in Aschersleben ist offenbar vorsätzlich gelegt worden. Wie die Polizei am Montag mitteilte, lieferte ein Spürhund Anhaltspunkte auf Brandbeschleuniger. Sprecher Marco Kopitz sagte MDR SACHSEN-ANHALT: "Wir gehen derzeit nicht von einem technischer Defekt aus, auch eine Selbstentzündung können wir ausschließen." Das abschließende Brandgutachten des Landeskriminalamtes stehe aber noch aus.

"Derzeit gibt es noch die Möglichkeit, dass das Feuer von innen entzündet wurde oder aber durch ein Fenster von außen", so Kopitz. Nach wie vor werde in alle Richtungen ermittelt. Auch würden weiterhin Zeugen gesucht, die in der Nacht zum Freitag zwischen 0:15 Uhr und 0:30 Uhr in Aschersleben verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben.

Gemeinde will sich nicht einschüchtern lassen

Mohammad Al-Sadi von der Islamischen Gemeinde sagte MDR SACHSEN-ANHALT, man lasse sich nicht einschüchtern. Nun werde der Raum renoviert, das heißt, die Wände gemalert und der Teppich erneuert. "Wir haben geplant, hier ab nächstem Freitag wieder zu beten." Die Gemeinde ist nach eigenen Angaben seit November 2018 in dem Haus.

Das Feuer war in der Nacht zum Freitag im Gebetsraum der Islamischen Gemeinde ausgebrochen. Verletzt wurde niemand. Für die Löscharbeiten musste die verschlossene Tür des Raumes aufgebrochen werden. Der Schaden wird auf mindestens 5.000 Euro geschätzt. Wegen der besonderen Umstände wurde bereits kurze Zeit später der polizeiliche Staatsschutz in die Ermittlungen einbezogen. "Derzeit gibt es keine Hinweise auf ein politisches Motiv", sagte Kopitz. Anzeichen für einen möglichen Anschlag habe es vorher nicht gegeben.

Quelle: MDR/ap

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir | 16. September 2019 | 15:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 16. September 2019, 20:59 Uhr

26 Kommentare

Eulenspiegel vor 4 Wochen

Hallo Sylter, Hallo der Silvio
Ich habe ausschließlich von Hassern geschrieben. Von rechts -links haben sie geschrieben. Aber vielleicht wollen sie mir damit ja mitteilen das aus ihrer Sicht dieser mutmaßliche Anschlag ein Akt der christlichen Nächstenliebe war.
„Wenn Sie in ihrem Beitrag davon schreiben, daß Menschen anderer Religion und Hautfarbe angegriffen werden könnten, dann implizieren Sie, daß die Angreifer, in diesem Fall Sachsen–Anhalter sind.“
Also es hat hier offensichtlich eine Brandstiftung in einer Islamischer Gemeinde gegeben. Und diese Islamischer Gemeinde befindet sich nicht in NRW sondern in Sachsen–Anhalter. Das ist nun mal Fakt total egal ob ihnen das passt oder nicht. Und für diese Tatsache bin ich nicht verantwortlich. Ich stelle diese Tatsache nur fest.
Und ich schreibe noch dazu das es in Sachsen–Anhalter erheblich mehr Rechtsradikale gibt als in NRW und somit die Bedrohung für Islamischer Gemeinde dort erheblich größer ist als in NRW.

der_Silvio vor 4 Wochen

Es gibt also nur Nazis, die so etwas machen?
Dann wären wir ja wieder beim vorschnellen Urteilen der Tat.

Als in Berlin Israel Fahnen von Hamasanhängern verbrannt wurden und israelfeindliche Parolen skandiert wurden (siehe dazu Welt vom 09.12.2017; 'Demonstranten verbrennen israelische Flaggen in Berlin'), haben Sie da auch an die Nazizeit gedacht?
Wollen Sie für diesen Täterkreis Deutschland verantwortlich machen?
Ich habe ihnen zudem nicht das du angeboten. So viel Höflichkeit sollte trotz aller Differenzen vorhanden sein.

der_Silvio vor 4 Wochen

"Und sie wollen mir jetzt erzählen das diese Leute keine Hasser waren oder was?"
Das weiß ich nicht. Und wenn Sie ehrlich sind, wissen Sie es auch nicht, wenn Sie den / die Täter nicht kennen.
Wenn Sie in ihrem Beitrag davon schreiben, daß Menschen anderer Religion und Hautfarbe angegriffen werden könnten, dann implizieren Sie, daß die Angreifer, in diesem Fall Sachsen–Anhalter sind. Und das sehe ich als eine Pauschalisierung, die nicht richtig ist.
Was ist daran ideologischer Blödsinn?

Mehr aus Salzlandkreis, Magdeburg, Börde und Harz

Mehr aus Sachsen-Anhalt