Mögliche Brandstiftung Hunderte Strohballen bei Schönebeck in Flammen

In der Nähe von Schönebeck im Salzlandkreis sind am frühen Sonntagmorgen auf einem Feld hunderte Strohballen in Flammen aufgegangen. Wie die Feuerwehr MDR SACHSEN-ANHALT mitteilte, lassen die Einsatzkräfte den etwa 50 Meter langen und fünf Meter hohen Strohdiemen kontrolliert abbrennen. Ein Löschen der Flammen sei nicht möglich. Nach Angaben der Feuerwehr konnte ein Übergreifen des Feuers auf Felder und Bäume jedoch verhindert werden.

Brandstiftung möglich

Die Einsatzleitung geht davon aus, dass die Strohballen noch Tage brennen werden. Dafür wurde zur Sicherheit eine Brandwache durch die Feuerwehr eingerichtet. Die Ursache des Feuers ist unklar. Allerdings schließt die Polizei nach eigenen Angaben Brandstiftung nicht aus. In den vergangenen Wochen waren im Salzlandkreis immer wieder Strohdiemen in Flammen aufgegangen.

Feuerwehr und Polizei stehen vor brennenden Strohballen
Der Brand erstreckt sich über eine Länge von mehr als 50 Meter. Bildrechte: MDR/Matthias Strauß

Quelle: MDR/fl

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir | 18. August 2019 | 09:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 19. August 2019, 15:01 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

5 Kommentare

21.08.2019 08:41 Birgit Weinelt 5

Jeden Tag brennt es woanders. Strohballen, Industriegebiete, etc. - niemand sieht etwas, hoffentlich fassen sie bald die Feuerteufel. Hochachtung an die Feuerwehrleute, es sind diejenigen die zu jeder Uhrzeit ausrücken und ihren Dienst leisten. Vielen DANK an Euch.

19.08.2019 11:48 filo 4

@Marcus....wüßte nicht, das da steht, die Bauern seien selber daran Schuld. Es war letztendlich von mir eine Frage und ein evtl. Verbesserungsvorschlag. Aber es gibt eben Leute, die lesen nur das heraus, was Sie möchten, um Stimmung zu machen.

19.08.2019 10:46 Nordharzer 3

Vielleicht sollte hier endlich mal der Staatsschutz ermitteln. Das ist Terror! Terror gegen die Bevölkerung - um Unruhe zu stiften, Terror gegen Bauern - um gegen Massentierhaltung zu protestieren und Umweltterror - weil erhebliche Luftverschmutzung.

Mehr aus Salzlandkreis, Magdeburg, Börde und Harz

Mehr aus Sachsen-Anhalt