Mode und Lifestyle Modavision: Jubiläumsshow mit internationalen Designern

Im Herbst steht Magdeburg im Zeichen der Mode: Dann ist nämlich Zeit für die größte Modenschau Sachsen-Anhalts – die Modavision. Am Sonnabend feiert sie 15-jähriges Jubiläum. Dafür kommen sogar internationale Gäste. MDR SACHSEN-ANHALT schaut sich deshalb die Modewelt im Land näher an.

Olga Patlan im MDR-Landesfunkhaus Magdeburg
Bildrechte: Olga Patlan/Gaby Conrad

von Olga Patlan, MDR SACHSEN-ANHALT

Models auf dem Laufsteg
Die Modavision versteht sich nicht nur als eine Modenschau, sondern auch als eine Entertainment-Show. Bildrechte: First Contact/Andreas Lander

Sachsen-Anhalts größte Modenschau, die Modavision, wird 15 Jahre alt. Und das ist ein Grund, um am Sonnabend ab 20 Uhr ordentlich zu feiern, findet der Veranstalter, Holger Salmen. Deshalb widmet er seine Show 2019 dem Thema "Fashion Festival". Alles sei auf das Thema abgestimmt. "Es gibt eine unglaubliche Bühnenkulisse, 5.000 Luftballons und 50 Kilogramm Konfetti stehen bereit, die wir in die Luft knallen werden", so Salmen.

Mode-Festival auf und vor der Bühne

Schon traditionell seien neben Models wieder Künstler und Tänzer dabei. Denn die Modavision begreift sich nicht nur als Mode-, sondern auch als Entertainmentshow. Und weil das diesjährige Thema "Fashion Festival" ist, soll diesmal nicht nur auf der Bühne, sondern auch im Saal getanzt werden. Erstmalig ist der Maritim-Saal mit einem Mix aus Sitz- und Stehplätzen darauf ausgerichtet.

Was ist die Modavision?

Die Modavision ist eine Fashion- und Lifestyle-Show. Fashion steht für Mode und Lifestyle und für ein Lebensgefühl, welches oft mit Mode zusammenhängt, so erklärt es der Veranstalter Holger Salmen. Mit 1.500 Quadratmetern und 1.500 Gästen ist die Modavision eine der größten Modenschauen Mitteldeutschlands. Mit der Modavision hat Holger Salmen vor 15 Jahren etwas Eigenes geschaffen: "Die Modavision ist eine Entertainmentshow, welche über Modetrends informieren will", so Salmen. Die Show ist also eine Verbindung aus Modenschau und einer bunten Show.

"Kauf in deiner Stadt" als Ziel

Holger Salmen
Holger Salmen Bildrechte: First Contact/Andreas Lander

"Es ist für mich ein ganz besonderer Abschnitt, denn 15 Jahre Modavision hat es geschafft in einer Region, die im Verhältnis zu Berlin, Hamburg oder Köln nicht auf der Landkarte von Modeschöpfern oder Modeinteressierten auftaucht, eine Fashionshow zu inszenieren, die wirklich eine der größten in Mitteldeutschlands ist." Ein wichtiges Ziel für ihn sei gewesen, Magdeburg modischer zu machen. "Auch das 'Kauf in deiner Stadt'-Thema ist unser Motto, das wir seit vielen Jahren kommunizieren", so Salmen weiter. Der Einzelhandel in der Region lebe unter anderem durch die Inspiration dieser Show.

Internationale Designer zu Gast in Magdeburg

Für die Jubiläumsshow hat sich Holger Salmen, auch einen Traum erfüllt: "Schon seit Jahren versuchen wir unterschiedliche Kreativschaffende miteinander zu verbinden und so ist die Idee geboren, die Partnerstädte nach Magdeburg einzuladen." Das sei zwar prinzipiell nichts Neues, im Bereich der Mode aber schon. Nun sind in Zusammenarbeit mit dem Schirmherren der Veranstaltung, Wirtschaftsbeigeordneten Rainer Nitsche, Designerinnen aus Frankreich, Polen und Ukraine eingeladen worden. Sie werden neben Designern aus der Region ihre Stücke auf dem Laufsteg in Magdeburg präsentieren.

Für Designerin To Lien aus Le Havre in Frankreich wird der Besuch in Magdeburg auch ihr erster in Deutschland sein. "Ich bin schon total aufgeregt, ein Teil der Modavision zu sein und meine Kollektion dort vorzustellen", so die Französin. "Die Modavision ist für mich auch eine Möglichkeit, mich mit internationalen Designern auszutauschen."

Eine asiatische Frau richtet ene Jacke an einer Puppe
Die Designerin To Lien versucht ihre französisch-vietnamesischen Wurzeln auch in ihrer Mode zu verbinden. Bildrechte: To Lien

Unsere Themen rund um Mode und Lifestyle

Traditionell schaut MDR SACHSEN-ANHALT in der Woche vor der Modavision auch auf die Themen rund um Mode im Land. So werden wir eine Jungunternehmerin vorstellen, die sich mit ihrem Concept-Store in Magdeburg dem Thema Nachhaltigkeit in der Mode verschrieben hat. Außerdem schauen wir auf den Wandel rund um den Umgang mit dem Thema Kleidung und ihrer Langlebigkeit. Dafür hat MDR SACHSEN-ANHALT mit einem Soziologen gesprochen. Und: Wir schauen uns die spezielle Ausbildung der Kindermodels an. Dabei geht es darum, welche Herausforderungen es gibt, wenn Kinder auf dem Laufsteg stehen sollen.

Durch die Modavision führen am Samstagabend MDR SACHSEN-ANHALT-Moderatorin Susi Brandt und der Veranstalter Holger Salmen. Die Bilder der Show werden am Sonntag sowohl bei MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE als auch hier zu sehen sein.

Wer bei der Modavision dabei sein will, der kann sich noch Tickets an allen bekannten Vorverkaufsstellen sichern. Die Tickets gibt es bereits ab 35 Euro. Wer als Gruppe geht, kann mit dem sogenannten Freundeticket sparen.

Olga Patlan im MDR Landesfunkhaus Magdeburg
Bildrechte: Gaby Conrad

Über die Autorin Olga Patlan ist seit 2015 freie Redakteurin und Reporterin bei MDR SACHSEN-ANHALT. Hier schreibt sie Online-Artikel, betreut die Social Media-Kanäle und moderiert Interviews und Videos auf dem Facebook- und Instagram-Kanal von MDR SACHSEN-ANHALT. Seit zehn Jahren lebt sie in Magdeburg. Hier studierte sie an der Otto-von-Guericke Universität Germanistik und Psychologie, spezialisierte sich aber bereits früh im Studium auf Medien.

Erste journalistische Erfahrungen sammelte sie bei Radio SAW. In ihrer Freizeit bereist sie gern die Welt und entdeckt Neues. Daher rührt auch ihre Leidenschaft für den Beruf als Journalistin, sich immer wieder in neue Inhalte zu denken, Menschen und Inhalte darzustellen.

Mehr zum Thema

Quelle: MDR/pat

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 10. November 2018 | 19:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 06. November 2019, 19:01 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

Mehr aus Sachsen-Anhalt