#MDRklärt 4 Tipps gegen Einbrüche, wenn Sie im Urlaub sind

Der Sommer ist da! Doch gerade in Zeiten von Corona verbringen viele Menschen ihren Urlaub wohl auf Balkonien. Wer dennoch weiter wegfährt, der kann ungebetene Gäste anlocken. MDRklärt gibt 4 Tipps, wie Sie Einbrüchen während ihres Aufenthaltes in fernen Ländern oder an der See vorbeugen können.

4 Tipps gegen Einbrüche, während Sie im Urlaub sind
Bildrechte: imago images/Agencia EFE
4 Tipps gegen Einbrüche, während Sie im Urlaub sind
Bildrechte: imago images/Agencia EFE
1, Keine Urlaubsfotos auf Social Media posten
Bildrechte: MDRklärt, pixabay, Maximilian Fürstenberg/Grafik
... Standortermittlung ausschalten beispielsweise bei Snapchat  ... Fotos eher über private Gruppen oder Privatpersonen schicken  ... keine Hinweise über die Dauer  des Urlaubs ankündigen
Bildrechte: MDRklärt, pixabay, Maximilian Fürstenberg/Grafik
2, Wertsachen zu Hause wegschließen
Bildrechte: MDRklärt, pixabay, Maximilian Fürstenberg/Grafik
... in Fächern, die sich abschließen lassen  ... in einem Tresor  ... in einem geheimen Fach, wie  einem doppelten Boden oder  hinter einer Wand
Bildrechte: MDRklärt, pixabay, Maximilian Fürstenberg/Grafik
3, Nachbarn um Hilfe bitten
Bildrechte: MDRklärt, pixabay, Maximilian Fürstenberg/Grafik
... um Mülltonnen auf die Straße bringen zu lassen  ... um Briefkasten leeren zu lassen  ... um Licht an- und auszuschalten  ... um Rollläden nachts herunter  zu lassen
Bildrechte: MDRklärt, pixabay, Maximilian Fürstenberg/Grafik
4, Fenster und Türen schließen
Bildrechte: MDRklärt, pixabay, Maximilian Fürstenberg/Grafik
... bei Glastüren den Schlüssel von Innen nicht sichtbar stecken lassen  ... Fenster nie ankippen
Bildrechte: MDRklärt, pixabay, Maximilian Fürstenberg/Grafik
Texttafel: "Mehr Erklärgrafiken und -videos auf Instagram @mdrklaert"

Quelle: MDR/mf
Bildrechte: MDR/Max Schörm
Alle (10) Bilder anzeigen

Mehr aus Sachsen-Anhalt