Holger Stahlknecht, Max Privorozki und Reiner Haseloff
Holger Stahlknecht, Max Privorozki und Reiner Haseloff Bildrechte: dpa