#MDRklärt Katastrophenfall in Halle: Das ändert sich für Sie

In Halle ist der Katastrophenfall ausgerufen worden. Das bedeutet, Entscheidungen können schneller getroffen werden können. Aber auch die Bürger müssen sich einschränken.

Eine Polizei-Hundertschaft wird angefordert.
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk
Katastrophenfall Halle: Das ändert sich für Sie Hausmannstürme Marktkirche Halle
Bildrechte: imago/Köhn
Die Katastrophenschutzbehörde koordiniert die Behörden und Dienste.
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk
Damit soll schnell entschieden und gehandelt werden.
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk
Beispiel hierfür: Das Saale-Hochwasser 2013 ...  Hochwasser 2013 in Halle (Saale), Helfer fahren auf Bott durch die Straße
Bildrechte: IMAGO
Der Katastrophenfall betrifft auch Bürger.
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk
Alle Gaststätten werden geschlossen.
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk
 y
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk
Eine Polizei-Hundertschaft wird angefordert.
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk
Seperrgebiete können geräumt werden. Anweisungen müssen befolgt werden. Gebäude und Grundstücke dürfen betreten werden.
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk
Private Fahrzeuge können benutzt werden. Jeder ist verpflichtet, zu helfen.
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk
Alle (10) Bilder anzeigen

Mehr aus Sachsen-Anhalt