#MDRklärt Politik und Aktivismus – wann sich Engagement auf den Job auswirkt

Die Gedanken sind frei – und daran darf auch der Arbeitgeber nichts ändern. Trotzdem sollte man abwägen, wie man sich politisch engagiert. Denn es gibt Situationen, in denen das politische Engagement den Job gefährdet.

Politik und Aktivismus – wann sich Engagement auf den Job auswirkt
Bildrechte: MDR/Erik Hoffmann
Politik und Aktivismus – wann sich Engagement auf den Job auswirkt
Bildrechte: MDR/Erik Hoffmann
Freizeit ist außerhalb des Arbeitsverhältnisses und man kann machen, was man möchte, aber …
Bildrechte: pixabay/MDRklärt
… man muss erkennen können, dass man selbst eine Privatperson ist. Wenn etwa das Logo des Arbeitgebers getragen wird, kann das schwierig werden.
Bildrechte: pixabay/MDRklärt
Auch die politische Einstellung geht den Arbeitgeber nichts an, außer …
Bildrechte: pixabay/MDRklärt
… sie hat Auswirkungen auf den dienstlichen Bereich, etwa wenn man auf der Arbeit Flugblätter verteilt.
Bildrechte: pixabay/MDRklärt
Eine Kündigung wegen politischer Einstellungen ist nur selten erfolgreich, oft halten sie einer gerichtlichen Überprüfung nicht stand.
Bildrechte: pixabay/MDRklärt
Texttafel: "Mehr Erklärgrafiken und -videos auf Instagram @mdrklaert"
Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 09. November 2020 | 10:00 Uhr

Quelle: MDR/mx
Bildrechte: MDR/Max Schörm
Alle (7) Bilder anzeigen

Mehr aus Sachsen-Anhalt