#MDRklärt Die Vor- und Nachteile von Corona-Antigentests

Mit Tausenden Schnelltests will Sachsen-Anhalt die Corona-Lage in den Griff bekommen. Diese Antigentests haben einige Vorteile, allerdings gibt es auch Nachteile. MDRklärt zeigt, welche das sind.

Risiko-Gruppen lassen sich besser schützen. Bei Besuchen in Pflegeheimen können Antigen-Schnelltests den Besuch von Verwandten weniger gefährlich machen.
Risiko-Gruppen lassen sich besser schützen. Bei Besuchen in Pflegeheimen können Antigen-Schnelltests den Besuch von Verwandten weniger gefährlich machen. Bildrechte: pixabay/MDRklärt
Das sind die Vor- und Nachteile von Corona-Antigentests
Das sind die Vor- und Nachteile von Corona-Antigentests Bildrechte: imago images/ZUMA Wire
Das Ergebnis eines Antigentest (nicht zu verwechseln mit Antikörpertest) liegt schon nach 10-15 Minuten vor. Denn im Gegensatz zu Labor-Tests (PCR-Tests) wird nicht nach RNA gesucht, also nach einem Teil des Genmaterials des Virus, sondern nach Oberflächenproteinen des Virus.
Das Ergebnis eines Antigentests (nicht zu verwechseln mit Antikörpertest) liegt schon nach 10 bis 15 Minuten vor. Denn im Gegensatz zu Labor-Tests (PCR-Tests) wird nicht nach RNA gesucht, also nach einem Teil des Genmaterials des Virus, sondern nach Oberflächenproteinen des Virus. Bildrechte: pixabay/MDRklärt
Schnelltests verringern so die Zeit, in denen Menschen unbemerkt weitere Personen infizieren können.
Schnelltests verringern so die Zeit, in denen Menschen unbemerkt weitere Personen infizieren können. Bildrechte: pixabay/MDRklärt
Die Schnelltests sind aber weniger genau als herkömmliche Tests im Labor (PCR-Tests). Laut Herstellerangaben liegt die Trefferquote bei Antigentest bei 95 bis 99 Prozent.
Die Schnelltests sind aber weniger genau als herkömmliche Tests im Labor (PCR-Tests). Laut Herstellerangaben liegt die Trefferquote bei Antigentest bei 95 bis 99 Prozent. Aus diesem Grund muss ein positiver Antigen-Test laut Bundesgesundheitsministerium immer noch einmal durch einen PCR-Test bestätigt werden. Bildrechte: pixabay/MDRklärt
Schnelltests können die Gefahr von Superspreading-Events reduzieren. Bei Veranstaltungen mit vielen Personen sind PCR-Tests zu langsam und zu teuer, um effektiv angewendet zu werden.
Schnelltests können die Gefahr von Superspreading-Events reduzieren. Bei Veranstaltungen mit vielen Personen sind PCR-Tests zu langsam und zu teuer, um effektiv angewendet zu werden. Bildrechte: pixabay/MDRklärt
Antigentests müssen, wie PCR-Tests auch, von medizinisch-geschultem Personal durchgeführt werden und sind noch nicht für den „Hausgebrauch“.
Antigentests müssen, wie PCR-Tests auch, von medizinisch-geschultem Personal durchgeführt werden und sind noch nicht für den "Hausgebrauch". Bildrechte: pixabay/MDRklärt
Risiko-Gruppen lassen sich besser schützen. Bei Besuchen in Pflegeheimen können Antigen-Schnelltests den Besuch von Verwandten weniger gefährlich machen.
Risiko-Gruppen lassen sich besser schützen. Bei Besuchen in Pflegeheimen können Antigen-Schnelltests den Besuch von Verwandten weniger gefährlich machen. Bildrechte: pixabay/MDRklärt
Wichtig ist: Kein Test ist zu 100 Prozent genau. Aber neben Abstand halten, Lüften, Hygiene und Masken sind Test ein weiterer Schutz, um möglichst wenige Viren zu verbreiten und so die Ansteckungsmöglichkeit klein zu halten.
Wichtig ist: Kein Test ist zu 100 Prozent genau. Aber neben Abstand halten, Lüften, Hygiene und Masken sind Test ein weiterer Schutz, um möglichst wenige Viren zu verbreiten und so die Ansteckungsmöglichkeit klein zu halten. Bildrechte: pixabay/MDRklärt
Texttafel: "Mehr Erklärgrafiken und -videos auf Instagram @mdrklaert"
Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 09. November 2020 | 17:00 Uhr

Quelle: MDR/mx
Bildrechte: MDR/Max Schörm
Alle (9) Bilder anzeigen

Mehr aus Sachsen-Anhalt