Ein kind wird geimpft
Bildrechte: imago, Bildmontage

16.05.2019 | Sachsen-Anhalt am Morgen Das war der Ticker am Donnerstag

Heute im Morgenticker: Im Landtag gibt es eine breite Unterstützung für eine bundesweite Impfpflicht gegen Masern, der Magdeburger Stadtrat entscheidet über Kita-Gebühren und in Staßfurt ermittelt die Polizei nach einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus.

Kalina Bunk
Bildrechte: MDR/ Jörn Rettig

von Kalina Bunk, MDR SACHSEN-ANHALT

Ein kind wird geimpft
Bildrechte: imago, Bildmontage

Das sind die Top-Themen des Morgens:

10:59 Uhr | Danke fürs Lesen!

Der Ticker endet heute mit einer Erfolgsmeldung, die mein Kollege Daniel George gerade entdeckt hat: Schüler aus Sachsen-Anhalt haben beim Bundesfinale der Mathematik-Olympiade abgesahnt. Herzlichen Glückwunsch!

Morgen begrüßt Sie hier im Morgenticker Fabian Frenzel. Bis dahin halten wir Sie auf unserer Startseite über das Neueste aus Sachsen-Anhalt auf dem Laufenden. Machen Sie es gut!

10:28 Uhr | Wenn Politik auf Landwirtschaft trifft

Der Wahlkampf für die Europawahl nimmt Fahrt auf. Gestern haben in Brüssel zum ersten und einzigen Mal die sechs Spitzenkandidaten der kommenden Europawahl die wichtigsten Politikfelder zusammen öffentlich diskutiert.

Hier in Sachsen-Anhalt blicken wir ja jeden Tag in dieser Woche einen Blick darauf, wieviel Europa in unserem Bundesland steckt. Nun ging es mit der Spitzenkandidatin der Grünen, Anna Cavazzini, in den Kuhstall:

09:54 Uhr | Bedeutendes Bild wird restauriert

In Biere im Salzlandkreis wird ab heute ein Altarbild gerettet, das mehr als 100 Jahre alt ist. Das fast drei Meter hohe Gemälde steht seit fast 70 Jahren in einem Nebenraum der St.-Andreas-Kirche. Nun soll es geborgen und restauriert werden.

Galerie Altarbild aus Biere wird restauriert

Ein verstaubtes Gemälde steht an einer Treppen-Wand gelehnt.
Das Altarbild aus Biere zeigt den gekreuzigten Christus mit zwei trauernden Figuren. Von den ehemals strahlend bunten Farben ist allerdings nur wenig übrig geblieben. Große Teile sind im Laufe der Jahrzehnte abgeblättert. Bildrechte: MDR/Jochen Müller
Ein verstaubtes Gemälde steht an einer Treppen-Wand gelehnt.
Das Altarbild aus Biere zeigt den gekreuzigten Christus mit zwei trauernden Figuren. Von den ehemals strahlend bunten Farben ist allerdings nur wenig übrig geblieben. Große Teile sind im Laufe der Jahrzehnte abgeblättert. Bildrechte: MDR/Jochen Müller
Ein verstaubtes und vergilbtes Gemälde mit einem Jesus-Motiv.
Das Bild soll jetzt unter Aufsicht von Kunstexperten geborgen und in einer Restaurierungswerkstatt wieder in seinen ursprünglichen Zustand zurückversetzt werden. Bildrechte: MDR/Jochen Müller
Ein vergilbtes Foto von der Malerin Hedwig Marquardt aus dem Jahr 1909.
Die in Biere geborene und aufgewachsene Künstlerin Hedwig Marquardt hatte das Altarbild 1914 gemalt. Marquardt ist eine der wenigen deutschen expressionistischen Malerinnen. Ihre Bilder hängen unter anderem im Britischen Museum in London. Bildrechte: A. und J. Konietzny
Alle (3) Bilder anzeigen

09:45 Uhr | DFB-Frauen: "Wir haben Pferdeschwänze"

Ein Werbespot der Commerzbank mit den Fußballerinnen der deutschen Frauen-Nationalmannschaft sorgt aktuell für Gesprächsstoff. In dem Video, das auf die anstehende Weltmeisterschaft (ab dem 7. Juni) aufmerksam macht, provoziert die Mannschaft mit Klischees:

09:25 Uhr | Quedlinburger bei "Jugend forscht"

Paul Dietz und Yannick Knösel vom GutsMuths-Gymnasium Quedlinburg müssten sich gerade eigentlich auf die Abiturprüfungen vorbereiten. Heute haben sie allerdings etwas anderes vor. Die beiden fahren zum Bundesfinale von "Jugend forscht" in Chemnitz. Dort stellen sie ihr Projekt "Brotherstellung mit Konsequenzen?" vor. Die Jugendlichen hatten Weizensorten der letzten 120 Jahre genetisch untersucht – und waren zu dem Schluss gekommen, dass die Veränderung des Weizens dazu geführt hat, dass immer mehr Menschen eine Gluten-Unverträglichkeit haben.

Paul Dietz und Yannick Knösel
Heute werden die beiden in Chemnitz ihren Stand aufbauen, morgen präsentieren sie ihre Arbeit der "Jugend forscht"-Jury. Bildrechte: MDR/ Carsten Reuß

08:56 Uhr | Urteil nach Balkon-Absturz in Magdeburg

Fünf Jahre nach dem Absturz eines Not-Balkons an einem Mehrfamilienhaus im Magdeburg-Stadtfeld sieht das Landgericht die Schuld bei der Baufirma. Ein Sprecher sagte MDR SACHSEN-ANHALT, es sei ein entsprechendes Urteil gefallen. Eine Klage gegen den Vermieter wurde abgewiesen. Er habe eine Fachfirma für die Arbeiten beauftragt.

Der Balkon war als Teil eines Rettungsweges an dem Haus angebracht worden. 2014 stürzte er 14 Meter in die Tiefe, dabei wurden drei Menschen schwer verletzt. Zwei von ihnen hatten nun auf Schadenersatz geklagt. Das Gericht kam zu dem Schluss, dass der Balkon nicht sicher genug angebracht war. Die Dübel, die das knapp einen Quadratmeter großen Podest halten sollten, seien dafür völlig ungeeignet gewesen. Wie hoch der Schadenersatz ausfällt, steht noch nicht fest.

08:39 Uhr | Was Europa- und Kommunalwahl unterscheidet

Der 26. Mai – ein Tag, zwei Wahlen in Sachsen-Anhalt. Allerdings gibt es bei Europa- und Kommunalwahl einige Unterschiede, zum Beispiel was das Alter der Erstwähler angeht. Was die Wahlen sonst noch unterscheidet, sehen Sie hier:

Hier können Sie ihr Wissen zur Europa- und Kommunalwahl testen:

08:17 Uhr | Besserer Lärmschutz an A14 gefordert

Beim Bundesverwaltungsgericht sind weitere Klagen gegen einen A14-Bauabschnitt in der Altmark eingegangen. Dabei sind die Kläger diesmal nicht etwa Naturschützer – sondern Anlieger-Kommunen, die die Autobahn eigentlich herbeisehnen. Die Stadt Seehausen sowie die Verbandsgemeinde Seehausen wollen einige Umplanungen durchsetzen. Laut Verbandsgemeinde-Bürgermeister Rüdiger Kloth (CDU) geht es zum Beispiel um besseren Lärmschutz für kleinere Ortschaften.

08:09 Uhr | Viele Teilnehmer bei Stendaler Firmenlauf

In Stendal war gestern Abend Firmenlauf angesagt. Mehr als 130 Mannschaften waren am Start. Die Ergebnisse gibt es hier.

Menschen bei einer Laufveranstaltung
Die Strecke des Firmenlaufs: Gut zwei Kilometer rund um den Stadtsee in Stendal. Bildrechte: MDR/ Jan-Malte Wagener

07:47 Uhr | Verdacht der Brandstiftung in Staßfurt

In Staßfurt im Salzlandkreis ermittelt die Polizei nach einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus. Nach Angaben eines Sprechers hatte es gestern Nachmittag in einer Erdgeschosswohnung gebrannt. Verletzt wurde niemand, Bewohner und Haustiere konnten rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden.

Ersten Erkenntnissen zufolge war das Feuer im Wohnzimmer ausgebrochen. Die Polizei untersucht, ob die Mieterin und ihr Freund dafür verantwortlich sind. Die Wohnung kann vorerst nicht genutzt werden.

07:31 Uhr | Geld für hallesche Eishalle

Der Eisdom in Halle wird ausgebaut. Die Stadt Halle hat den endgültigen Fördermittelbescheid über 22 Millionen Euro erhalten. Sechs Jahre nach dem Saale-Hochwasser ist damit eines der wichtigsten Fluthilfeprojekte unter Dach und Fach. Hauptnutzer der Halle ist der Mitteldeutsche Eishockeyclub. Präsident Daniel Mischner sagte uns, er freue sich über bessere Spielbedingungen.

Igor Bacek scheitert nur knapp an Fritz-Philipp Hessel
Die erste Mannschaft des Mitteldeutschen Eishockeyclubs, die Saale Bulls, spielen in der Oberliga Nord. (Archivbild) Bildrechte: IMAGO

07:20 Uhr | Ihre schönsten Moped-Erlebnisse

Jugendliche sollen den Moped-Führerschein schon ab dem Alter von 15 Jahren machen dürfen. Die Bundesregierung hat gestern beschlossen, das Straßenverkehrsgesetz zu ändern. Damit wird es den Ländern ermöglicht, das Mindestalter von derzeit 16 Jahren dauerhaft auf 15 zu senken.

In Sachsen-Anhalt läuft schon seit einigen Jahren Modellversuch dazu. In der DDR durfte man sogar schon mit 14 aufs Moped. Wir haben Sie bei Facebook nach Ihren schönsten Erinnerungen gefragt.

Gunter Wagenführ hat geschrieben: "1984 allererster Tag Berufsschule, gleich eine Stunde zu spät gekommen, weil meine S 51 immer bei Regen abgesoffen ist. Kennt ihr das Problem auch noch? Später alten Fahrradschlauch über den Kerzenstecker und das Problem war gelöst."

und Christian Stöckel erzählt: "S51 Enduro ...ein Nolan Helm aus dem Westen dazu...so glücklich war ich nie wieder."

06:53 Uhr | Dessauer stößt Frau von Treppe

In Dessau hat ein Mann seine Vermieterin die Treppe hinuntergestoßen. Wie die Polizei mitteilte, erlitt die 79-Jährige dabei schwere Verletzungen. Der 50 Jahre alte Mieter war demnach im Treppenhaus des Mehrfamilienhauses mit seiner Vermieterin in Streit geraten. Dabei soll es um eine Wohnungsbesichtigung gegangen sein. Der Mann habe die Frau gestoßen, die daraufhin die Treppe hinabstürzte.

06:37 Uhr | Wahlforum bei MDR SACHSEN-ANHALT

Kurz vor der Kommunalwahl wollen wir von MDR SACHSEN-ANHALT heute mit jungen engagierten Kommunalpolitikern ins Gespräch kommen. Zwei Stunden lang werden wir in unserem Hörfunkstudio in Magdeburg live mit ihnen darüber reden, was sie als junge Politiker antreibt. Mit dabei sind:

  • Yannik Kugler vom Jugendbeirat Sandersdorf-Brehna
  • Jürgen Leindecker vom Städte- und Gemeindebund
  • Marcus Weise (CDU), Bürgermeister aus Harzgerode
  • Mandy Zepig (SPD), Bürgermeisterin von Gardelegen
  • Ina Zimmermann (CDU), Bürgermeisterin von Salzatal (Saalekreis)

Mit Ihnen wollen wir diskutieren, welchen Herausforderungen sie sich derzeit und in Zukunft stellen müssen und was heute anders ist als bei ihren Vorgängern, die kurz nach der Wende als Kommunalpolitiker angetreten waren. Die Spezialsendung zur Wahl beginnt um 15 Uhr.

06:19 Uhr | Ärztemangel: Osterburgs Bürgermeister will Rechtsanspruch

In der Diskussion um zu wenige Hausärzte auf dem Land geht die Stadt Osterburg in die Offensive. Bürgermeister Nico Schulz (CDU) fordert einen Rechtsanspruch auf ausreichende Hausarztstellen in jeder Einheits- beziehungsweise Verbandsgemeinde.

Bei einer Veranstaltung in Wellen im Landkreis Börde sagte Schulz, der Ärztemangel sei eines der größten Probleme im ländlichen Raum. Ohne Arzt sei eine Stadt schnell keine Stadt mehr. Es brauche deutlich mehr Medizinstudienplätze in Sachsen-Anhalt, insbesondere der Allgemeinmedizin.

06:07 Uhr | SC Magdeburg siegt gegen Lemgo

In der Handball-Bundesliga bleibt der SC Magdeburg im Kampf um den dritten Platz dicht hinter den Rhein-Neckar Löwen. Der SCM setzte sich am Abend mit 23:22 in Lemgo durch. In der Tabelle sind die Magdeburger aktuell punktgleich mit den Rhein-Neckar Löwen, allerdings haben die Löwen noch ein Spiel weniger.

Freuen können sich auch die Basketballerinnen der Halle Lions. Sie spielen auch in der kommenden Saison in der ersten Bundesliga – obwohl sie sportlich eigentlich abgestiegen waren. Wie der Verein mitteilte, nehmen die Hallenserinnen den Startplatz der Chemcats Chemnitz ein, die sich vorerst aus der Bundesliga zurückziehen.

05:44 Uhr | Sachsen-Anhalt für bundesweite Masern-Impfpflicht

Im Magdeburger Landtag gibt es eine breite Unterstützung für eine bundesweite Impfpflicht gegen Masern. Die Regierungsfraktionen von CDU, SPD und Grünen sowie die oppositionelle Linke wollen in der nächsten Landtagssitzung einen gemeinsamen Antrag dazu einbringen. Das hat die SPD mitgeteilt. Wenn auf Bundesebene kein Gesetz zur Impfpflicht zustande kommt, will das Land demnach selbst neue Regeln aufstellen.

Sachsen-Anhalt hat den Angaben zufolge im bundesweiten Vergleich eine überdurchschnittlich hohe Impfquote.

05:35 Uhr | Grau, nass, teilweise Schnee

Über das Wetter gibt es heute eigentlich nichts Schönes zu sagen. Außer, dass es morgen besser wird. Heute hängen viele Wolken über Sachsen-Anhalt herum. Es gibt immer wieder Regen, im Hochharz sogar Schnee. Dazu bekommen wir maximal 13 Grad.

05:21 Uhr | Kita-Betreuung in Magdeburg wird günstiger

Die Kinderbetreuung in Magdeburg soll künftig deutlich weniger kosten. Die Pläne dafür hatte die Stadtverwaltung im April vorgestellt – heute nun hat der Stadtrat das letzte Wort. Für einen Vollzeit-Krippenplatz sollen Eltern künftig 150 statt 207 Euro pro Monat zahlen. Für den Kindergarten sind 80 Euro im Gespräch, das wären 40 weniger.

05:13 Uhr | Deutlich wärmer und trockener in Halle

In Halle hat sich das Klima deutlich verändert. Es ist wärmer und trockener geworden. Außerdem haben extreme Wetterereignisse und auch Hochwasser zugenommen. Das sind die Ergebnisse des "Stadtklima-Projektes" für Halle. Für das Projekt hat der Deutsche Wetterdienst fünf Jahre lang Klimadaten in Halle gemessen. Beteiligt waren auch die Stadtwerke und das Umwelt-Landesamt. Unter anderem waren Messgeräte auf Straßenbahnen montiert worden.

05:04 Uhr | Pflicht zur Arbeitszeiterfassung: DGB begrüßt Urteil

Sachsen-Anhalts Arbeitgeber sehen das Urteil zur allgemeinen Pflicht der Arbeitszeiterfassung kritisch. Arbeitgeberpräsident Klemens Gutmann sprach bei MDR SACHSEN-ANHALT von komplizierten Prozeduren und mehr Bürokratie. In Sachsen-Anhalt seien zudem sehr viele Menschen in Jobs beschäftigt, in denen ganz klar sei, jetzt beginne die Arbeit und jetzt höre sie auf.

Der Deutsche Gewerkschaftsbund in Sachsen-Anhalt sieht das anders. In Deutschland würden sehr viele Überstunden nicht bezahlt. Die Magdeburger Firma NovaCHRON Zeitsysteme kann die Argumente der Arbeitgeber ebenfalls nicht nachvollziehen. Bürokratie werde sogar abgebaut, da die Arbeitszeit elektronisch erfasst werde.

Der Europäische Gerichtshof hatte entschieden, dass die EU-Staaten Arbeitgeber verpflichten müssen, Systeme zur Arbeitszeiterfassung einzurichten. Das deutsche Gesetz soll bis zum Jahresende vorliegen.

05:00 Uhr | Hallo!

Herzlich willkommen zum Morgenticker von MDR SACHSEN-ANHALT. Ich heiße Kalina Bunk und begleite Sie bis 11 Uhr mit aktuellen Meldungen durch den Morgen. Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen und einen erfolgreichen Tag!

Was sonst noch los ist 09:00 Uhr: Prozessbeginn am Landgericht in Dessau gegen einen Mann aus Strausberg. Dem Angeklagten werden versuchter Totschlag, gefährliche Körperverletzung und Freiheitsberaubung vorgeworfen. Er soll seine frühere Lebensgefährtin u.a. in der gemeinsamen Wohnung eingesperrt und gewürgt haben.

09:15 Uhr: Tagung des Zentrums für Lehrerbildung der Universität Halle. Thema: Bilanz eines Programms, das Lehrer besser auf soziale und kulturelle Unterschiede im Klassenzimmer vorbereiten soll.

Über Themen aus dem Morgenticker berichtet MDR SACHSEN-ANHALT auch im... Hörfunk | MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | ab 5:00 Uhr
Fernsehen | MDR um 11 | 11:00 Uhr
Fernsehen | MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 19:00 Uhr

blühender Glocken-Enzian auf dem Brocken
Bildrechte: MDR/Carsten Reuß

Zuletzt aktualisiert: 16. Mai 2019, 11:52 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.