Einfahrt zum Universitätsklinikum in Magdeburg.
Bildrechte: dpa

23.05.2019 | Sachsen-Anhalt am Morgen Das war der Ticker am Donnerstag

Heute zum Nachlesen im Morgenticker: Der Zoff zwischen Uniklinik Magdeburg und der Landesregierung geht weiter. Und: Wieder Protest gegen Straßenausbaubeiträge. Außerdem Thema bei uns: Sachsen-Anhalt sucht neue Wachpolizisten.

Luca Deutschländer
Bildrechte: MDR/Jörn Rettig

von Luca Deutschländer, MDR SACHSEN-ANHALT

Einfahrt zum Universitätsklinikum in Magdeburg.
Bildrechte: dpa

Einen schönen guten Morgen! Im Morgenticker lesen Sie bis 11 Uhr alles, was heute in Sachsen-Anhalt wichtig ist.

10:58 Uhr | Comedians werben für Europa

Sonntag ist großer Wahltag in Deutschland: Die Europawahl steht an – und europäische Comedians stimmen drauf ein. Das Video hier hat meine Kollegin Janine Wohlfahrt empfohlen. Und ich finde es so schön, dass ich Ihnen die Empfehlung direkt weitergeben will.

Dann noch einen schönen Tag für Sie! Bis morgen.

10:51 Uhr | Etwas weniger Verkehrstote

In Sachsen-Anhalt sind zwischen Januar und März 28 Menschen bei Verkehrsunfällen gestorben. Das meldet das Statistische Landesamt am Donnerstag. Demnach ist die Zahl der Toten verglichen mit dem Vorjahreszeitraum gesunken. Vor einem Jahr waren zwischen Januar und März noch 34 Menschen tödlich verunglückt.

10:45 Uhr | 70 Jahre Grundgesetz

Heute ist ein besonderer Tag: Das Grundgesetz wird 70 Jahre alt, am 23. Mai 1949 wurde es beschlossen. Ein bedeutender Tag, keine Frage. Auch Ministerpräsident Reiner Haseloff weiß das Grundgesetz zu schätzen, er spricht von einer "großartigen Erfolgsgeschichte". Das Grundgesetz stehe für eine stabile Demokratie und ein geeintes Deutschland in der Mitte Europas.

Konfetti auf Grundgesetz
Das Grundgesetz wird 70 – ein Grund zum Feiern. Bildrechte: imago images / Christian Ohde

10:39 Uhr | Der Saaleradweg feiert Geburtstag

Entlang des Saaleradwegs können Sie in den kommenden Wochen Fahrräder sehen – das klingt jetzt nicht überraschend, ist mir klar. Es geht aber nicht um fahrende Räder, sondern um "Räderschmuck" entlang der wirklich sehr schönen Strecke in Bayern, Thüringen und Sachsen-Anhalt. Und weil der Radweg 25 Jahre alt wird, werden die Radtouristen mit einbezogen. Sie sind aufgerufen, schön geschmückte Räder entlang der Strecke abzustellen – zum Beispiel mit Blumen, umhäkelt oder mit Lichterketten – und Fotos davon zu machen. Von einer Jury werden dann die schönsten Räder gekürt – und es gibt auch etwas zu gewinnen.

10:32 Uhr | Dorfteich wieder in gutem Zustand

Eichenbarleben hat einen frisch sanierten Dorfteich! Der Schlamm wurde entfernt, die Wiese drum herum soll noch bepflanzt werden. Und bald soll es auch noch ein neues Entenhäuschen geben.

Acht Menschen stehen vor einem Dorfteich und schneiden ein Band durch
Einmal Band-Durchschneiden: Und schwupps ist der neue Dorfteich eingewieht. Bildrechte: Gemeinde Hohe Börde

10:24 Uhr | Kabeldiebe behindern S-Bahnverkehr

Im S-Bahnverkehr zwischen Leipzig und Halle gab es heute Morgen Behinderungen. Laut Bahn hatten Unbekannte gestern Abend ein Kabel durchgeschnitten und mitgehen lassen. S-Bahnen mussten deswegen auf anderen Gleisen fahren – und zwar im Schritttempo. Inzwischen rollt der Verkehr wieder einigermaßen.

10:16 Uhr | Schüler treffen Nobelpreisträgerin

Die Psychologin May-Britt Moser ist Nobelpreisträgerin. Die renommierte Auszeichnung hat sie für ihre Forschungen zum menschlichen Gehirn bekommen. Gestern haben sich Gymnasiasten aus Gräfenhainichen mit der Wissenschaftlerin getroffen. Der Deal war: Die Schüler können May-Britt Moser ausfragen ohne Ende, dieses Treffen hatten sich bei einem Wettbewerb im Ethik-Unterricht gewonnen. Und das mit dem ausfragen, das ließen die Schüler sich dann auch nicht zweimal sagen. Die Folge: Begeisterung auf beiden Seiten. Gute Sache!

Vor der Leopoldina in Halle stehen Schüler mit  Nobelpreisträgerin May-Britt Moser
Schüler treffen Nobelpreisträgerin – gestern in der Leopoldina in Halle Bildrechte: MDR/Jana Müller

10:07 Uhr | Für alle Country-Fans

Mögen Sie Country-Musik? Dann ist unser Country-Abend im Radio sicher etwas für Sie. Den moderiert seit 1992 mein Kollege Martin Jones – und er sagt, dass Country längst nicht aus der Mode gekommen ist. In diesem Interview hier geht es um Country-Musik und Songs und ihre Geschichten. Lesetipp!

09:59 Uhr | :-)

Für den Schmunzler am Vormittag...

09:41 Uhr | Wachpolizisten gesucht

In Sachsen-Anhalt sind 75 Plätze für Wachpolizisten neu ausgeschrieben worden. Interessenten können sich auf Stellen in allen vier Polizeiinspektionen bewerben. Wer genommen wird, durchläuft eine dreimonatige Kurzausbildung und wird für zwei Jahre angestellt. Wachpolizisten tragen keine Waffe, sie kontrollieren Tempo- und Verkehrsverstöße. Die Einheit gibt es seit zwei Jahren, das Land reagiert mit ihr auf Personalengpässe bei der Polizei. Die Ausschreibung läuft bis 11. Juni.

09:30 Uhr | Unwetterschäden in Naumburg werden beseitigt

Feuerwehr im Einsatz in Naumburg
Wasser und Schlamm: So sah es Dienstagmorgen in Naumburg aus. Bildrechte: MDR/Marie-Luise Luther

Das Unwetter am Montag hat in Sachsen-Anhalt vor allem den Burgenlandkreis getroffen. In Naumburg liefen Schlamm und Wasser ins Foyer des Theaters, Gullys liefen über. Seit halb 6 heute Morgen wird in Naumburg wieder aufgeräumt, Mitarbeiter des Bauhofs sind in der Stadt unterwegs. Bis zum Wochenende sollen die gröbsten Schäden beseitigt sein, sagt Ute Freund von der Stadtverwaltung. "Das Unwetter hat uns hart getroffen", sagt sie. Keller seien vollgelaufen, Straßen seit dem Unwetter verschlammt – auch in den 31 Ortsteilen der Stadt. All das wird jetzt behoben.

09:18 Uhr | Berichte: May will zurücktreten

Neues aus Großbritannien: Dort will Premierministerin Theresa May morgen offenbar ihren Rücktritt ankündigen. Das berichten verschiedene britische Medien. Die Regierungschefin will demnach den Weg für einen Nachfolger freimachen – aber im Amt bleiben, bis ihre Partei diesen Nachfolger gefunden hat. May steht wegen ihrer Brexit-Politik unter erheblichem Druck.

09:04 Uhr | Das ist der Neue

Das ist Magdeburgs Neuer: Der nicht mehr ganz so umweltfreundliche Doppeldeckerbus wurde in den Ruhestand geschickt, das hier ist sein Nachfolger. Der rote Kollege ist ab sofort bei Stadtrundfahrten unterwegs.

Ein roter Doppeldeckerbus steht vor dem Alten Rathaus in Magdeburg.
Mit ihm fahren Touristen ab sofort durch Magdeburg: der neue Doppeldeckerbus Bildrechte: MDR/Sören Thümler

08:53 Uhr | Schwerverletzter nach Unfall bei Biederitz

Bei einem Unfall bei Biederitz ist ein 51 Jahre alter Autofahrer schwer verletzt worden. Laut Polizei hatte ein 27-Jähriger gestern Abend trotz Verbots in einer Kurve überholt. Der entgegenkommende Autofahrer konnte nicht mehr ausweichen, beide Wagen stießen zusammen. Der Unfallverursacher blieb unverletzt.

08:42 Uhr | Noch ist nicht alles verloren

Wenn Sie mich fragen, ist das eine gute Nachricht: Zur Fußball-Weltmeisterschaft in Katar im Jahr 2022 gehen 32 Mannschaften an den Start – und nicht 48, wie eigentlich mal geplant. Der Fußball-Weltverband Fifa sagt, dass eine WM mit 48 Teams im Moment noch nicht realistisch ist. Deshalb bleibt erst mal alles beim Alten, wobei man davon bei einer WM mit 55 Grad ja auch nicht wirklich sprechen kann. 48 Teams – das gibt’s dann ab 2026. Die Fifa hat den Fußball noch nicht ganz kaputt gemacht...

08:30 Uhr | Mutter getötet? Mann vor Gericht

Vor dem Landgericht in Halle beginnt genau jetzt der Prozess gegen einen 51-Jährigen. Ihm wird Totschlag vorgeworfen, der Mann soll seiner Mutter in Merseburg kurz vor Weihnachten mehrmals mit einem Hammer auf den Kopf geschlagen haben. Die Frau starb, ihre Leiche wurde erst Ende Februar entdeckt. Eine Nachbarin hatte sich gewundert, dass immer noch die Weihnachtsbaumbeleuchtung brannte. Die Polizei fand schließlich die Leiche.

Der Sohn der Frau sagt, dass er sich an nichts erinnern könne. Er habe – Achtung – einen Filmriss… Bei einer Verurteilung drohen ihm fünf Jahre Haft.

08:21 Uhr | Dessau, eine Lesewiese

Leseratten, das hier ist für Sie: Der Marktplatz von Dessau hat sich wieder zum Lesezimmer ohne Wände verwandelt, Dutzende Sitzsäcke liegen verteilt über den Platz. Außerdem wurden Hängematten aufgespannt, Liegestühle wurden aufgebaut. Gelesen wird bis Sonntag immer von 9 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit. 3.000 aktuelle Bücher liegen parat, dazu kommen Lesungen, ein Büchermarkt und Musik. All das steht unter dem Namen "StadtLesen" – ein Lese-Festival, das durch verschiedene Städte tourt.

Auf dem Marktplatz von Dessau liegen zahlreiche Sitzsäcke, außerdem wurden Lese-Ecken aufgebaut.
Entspannt! Auf dem Dessauer Marktplatz können Sie ab heute die Seele baumeln lassen. Bildrechte: MDR/Yvonne Hensel

08:09 Uhr | Ideen für den Klingenplatz in Weißenfels gesucht

Der Klingenplatz in Weißenfels ist eines der Eingangstore zur Altstadt. Aber er ist in die Jahre gekommen, gibt ein trauriges Bild ab. Das soll sich ändern. Der Stadtrat will heute diskutieren, wie der Platz in Zukunft aussehen soll. Dafür gibt es verschiedene Vorschläge, Ziel ist aber: Der Platz soll wieder zum Wohlfühl- und Ruheort werden. Trotzdem steht immer noch die Frage im Raum, ob auf dem Platz ein Parkhaus gebaut werden könnte.

07:57 Uhr | Die Europawahl beginnt

Bei uns in Deutschland ist am Sonntag Europawahl, schon heute beginnt die Wahl in den Niederlanden und in Großbritannien. Ergebnisse gibt's aber vorerst nicht. Die werden erst veröffentlicht, wenn auch in allen anderen EU-Ländern gewählt worden ist. Sonntag also. Bis dahin sind 430 Millionen Europäer aufgerufen, ihr Kreuz zu machen.

In dem Zusammenhang ganz interessant ist übrigens dieses Webspecial der Kollegen vom Bayerischen Rundfunk. Dort können Sie zum Beispiel schätzen, wie hoch der Anteil der Menschen ist, die dem EU-Parlament vertrauen. Schönes interaktives Tool, mit dem die Zeit bis zur Wahl direkt viel schneller vorbeigeht!

07:45 Uhr | Baustelle am Bahnhof Stendal: Tunnel gesperrt

Wer von und nach Stendal Zug fährt, muss ab sofort mit Einschränkungen rechnen. Die Bahnsteige 2 bis 8 sind nur noch durch den alten Röxer Tunnel zu erreichen. Mein Kollege André Plaul kennt sich da aus und sagt, dass es ziemlich stinkt in dem Tunnel... Naja, es nützt alles nichts: Am Bahnhof wird nämlich gebaut, der eigentliche Personentunnel ist deswegen bis 2021 gesperrt.

07:33 Uhr | Schüler aus Halle mit Satellit erfolgreich

Drei Schüler stehen nebeneinander und halten einen Mini-Satelliten in die Kamera.
Die Nachwuchs-Ingenieure Marius (von links), Malte und Fabian Bildrechte: MDR/Stefan Bringezu

Darf ich vorstellen: Das sind Marius, Malte und Fabian aus Halle. Die drei haben etwas ziemlich Bemerkenswertes geschafft: Sie haben einen Satelliten gebaut, der nicht größer als eine Getränkedose ist – und der nun wissenschaftliche Experimente umsetzen soll. Der Satellit misst Luftdruck und Temperatur und soll im Juli im italienischen Bologna seine Arbeit tun. Dort einen Platz zu bekommen, ist ziemlich schwierig. Die drei jungen Nachwuchs-Ingenieure haben es geschafft, im Sommer fliegt ihr Satellit 1.000 Meter in die Luft.

07:20 Uhr | Erneut Protest gegen Straßenausbaubeiträge

Sachsen-Anhalt ist das einzige Bundesland, das an Straßenausbaubeiträgen festhält. Das sorgt immer wieder für Bürgerproteste, auch heute wieder. Am Mittag wollen Bürger aus Haldensleben, Oschersleben, Wörlitz, Ballenstedt und Salzwedel vor dem Landtag in Magdeburg demonstrieren. Die CDU ist als einzige Fraktion gegen die Abschaffung der Beiträge. Sie fürchtet fehlende Einnahmen von rund 20 Millionen Euro im Jahr.

07:07 Uhr | Blubbernde Opel

Wenn ein schimmernder Blitz nach dem anderen zu sehen ist und die Motoren blubbern, wenn Begeisterte Autonarren fachsimpeln und ein Wochenende wie im Fluge vergeht – dann ist Opel-Treffen in Oschersleben. In einer knappen Stunde – um 8 Uhr – öffnen die Tore, entlang der Bundesstraße 245 kann es zu Verkehrsbehinderungen kommen. Der ersten Opel-Kolonne ist mein Kollege Martin Naß aus unserer Nachrichten-Redaktion heute Nacht schon auf der Autobahn begegnet. Und die Motoren haben nur so geblubbert, sagt er.

Opel-Liebhaber beim 23. Opeltreffen in Oschersleben vom 31. Mai bis zum 3. Juni
Ab heute ist Opel-Treffen in Oschersleben. (Archivfoto) Bildrechte: MDR/Gaby Conrad

06:54 Uhr | ESC: Deutschland doch wieder schlecht

Mensch, wir hatten uns alle doch schon so sehr gefreut: Beim Eurovision Song Contest vergangenes Wochenende war Deutschland Drittletzter geworden – angesichts der jüngeren ESC-Geschichte ein wirklich starkes Ergebnis, das die Massen begeistert hat! Und jetzt? Und jetzt DAS! Wegen eines Zählfehlers ist das deutsche Duo "S!sters" herabgestuft worden, auf den vorletzten Platz. Man, man, man. Naja, immerhin nicht wieder Letzter. Wir steigern uns, Stück für Stück! ;-)

06:46 Uhr | Andrang bei der Feuerwehr --> Aufnahmestopp

Feuerwehrjugendliche stehen für ein Gruppenfoto nebeneinander und vor einem Feuerwehrfahrzeug.
Nachwuchssorgen gibt es bei der Feuerwehr Jävenitz nicht. Bildrechte: MDR/Susann Meier

Die Feuerwehr Jävenitz hat etwas geschafft, das besonders im ländlichen Raum nicht mehr selbstverständlich ist: Sie musste einen Aufnahmestopp verhängen – und zwar in der Kinder- und Jugendfeuerwehr. Der Andrang ist so groß, dass im Moment kein Platz für weitere Nachwuchsbrandschützer ist. Eine starke Leistung!

30 aktive Brandschützer engagieren sich in der Wehr im Altmarkkreis Salzwedel, in der Kinderwehr sind es 23 Mädchen und Jungen.

06:37 Uhr | Hunderte bei Demo und Gegendemo in Halle

In Halle haben gestern Abend rund 450 Menschen gegen eine Versammlung der AfD demonstriert. An dem Treffen des AfD-Kreisverbands hatten laut Polizei rund 135 Menschen teilgenommen. Die Beamten hätten einschreiten müssen, als eine Flasche in Richtung der AfD-Teilnehmer geworfen worden sei. Gegen den mutmaßlichen Flaschenwerfer wurden Ermittlungen eingeleitet, ansonsten sei die Veranstaltung friedlich gelaufen.

06:29 Uhr | Schnelles Internet für Harzgerode

Eine gute Nachricht für den Unterharz: In Harzgerode wird heute Mittag offiziell das Breitbandnetz freigeschaltet. Dann haben etwas mehr als 2.000 Haushalte schnelles Internet. Vorbei die Zeit, in der geplant wurde, in der Verträge geschlossen und Kabel verlegt wurden. Jetzt heißt es: Surfen, was das Zeug hält.

06:20 Uhr | Fußball auf die Ohren

Fußballfreunde, wir haben wieder etwas für Sie! Einen Podcast nach dem anderen kann ich Ihnen in dieser Woche ankündigen, meine Kollegen Oliver Leiste und Daniel George sind wieder fleißig gewesen. Heute zum Donnerstag hören Sie einerseits HFC-Trainer Torsten Ziegner (der ein Versprechen an die Fans abgibt) und andererseits "Bild"-Kollege Michael Windisch – derjenige, der als Erster über die Verpflichtung des neuen FCM-Trainers Stefan Krämer berichtet hat.

Hier sind sie also, die Podcasts – viel Spaß beim Hören!

06:06 Uhr | "Gardelehrer" gesucht

Die Stadt Gardelegen will mit einem Stipendium erneut Nachwuchslehrer anlocken. Lehramtsstudenten können sich bis 15. September um Unterstützung bewerben. Stipendiaten bekommen von der Stadt jeden Monat 300 Euro – und zwar bis zum Ende ihres Studiums. Im Gegenzug müssen sie sich dann auf eine Stelle in Gardelegen bewerben. Das Projekt mit dem Namen "Gardelehrer" geht damit in die zweite Runde.

05:57 Uhr | Zoff zwischen Uniklinik und dem Land geht weiter

Die Notaufnahme der Uniklinik in Magdeburg.
Braucht Geld, viel Geld: das Universitätsklinikum Magdeburg Bildrechte: MDR/ André Plaul

Das Universitätsklinikum Magdeburg braucht Geld. Viel Geld. Laut Klinikleitung müssen etwa 800 Millionen Euro in Gebäude und Geräte investiert werden. Bevor es dafür allerdings Geld vom Land gibt, will das Ministerium eine "belastbare Bauplanung für Neubauten und Sanierungen" sehen, hat dieser Tage Wirtschaftsminister Armin Willingmann (SPD) gesagt. Das wiederum verwundert Hans-Jochen Heinze, den Ärztlichen Direktor der Klinik. Der sagt, dass ein "Masterplan Bau einschließlich aller Investitionen" bereits seit März 2018 vorliegt.

Der Plan gefällt der Politik wahrscheinlich nur nicht, weil er viel Geld kostet.

Hans-Jochen Heinze, Ärztlicher Direktor Uniklinik Magdeburg

Heinze hat außerdem verteidigt, dass er die Forderungen der Klinik zu Beginn dieser Woche mit drastischen Worten an die Öffentlichkeit gebracht hat. "Ohne das Öffentlich-Machen der Missstände", betont er, "wäre nichts passiert."

05:46 Uhr | Hat Stendal aus der Kommunalwahl 2014 gelernt?

Die Kommunalwahl 2014 in Stendal war ein Skandal. Bei der Briefwahl wurden Stimmen gefälscht, seit Jahren läuft nun schon die juristische Aufarbeitung. Zur Kommunalwahl kommenden Sonntag stellt sich da natürlich die Frage: Hat Stendal aus den Fehlern von 2014 gelernt? Oberbürgermeister Klaus Schmotz sagt: Ja! Woran er das festmacht, das hat meine Kollegin Doreen Jonas hier für Sie aufgeschrieben.

05:39 Uhr | HFC-Gucken wird teurer

Der Hallesche FC erhöht zur kommenden Saison die Ticketpreise. Stehplatzkarten (bislang ab 9 Euro) sollen um einen Euro teurer werden, Sitzplatzkarten (ab 12 Euro) um 1,50 Euro. Grund ist nach Angaben des Fußball-Drittligisten, dass Sicherheitsauflagen gestiegen sind. Zuletzt waren die Ticketpreise beim HFC vor vier Jahren erhöht worden.

05:35 Uhr | Viele Wolken später auch Sonne

Dichte Wolken am Sachsen-Anhalt-Himmel! Aber, keine Sorge: Später soll laut MDR-Wetterstudio auch die Sonne mal vorbeischauen. Dabei bleibt es trocken bei 16 bis 21 Grad.

05:23 Uhr | Busunglück auf der A9: Tote war Italienerin

Die Frau, die bei dem Busunglück auf der A9 gestorben ist, stammt aus Italien. Das meldet die Staatsanwaltschaft in Leipzig. Die 63-Jährige war demnach mit ihrer Tochter und deren Freund auf dem Weg nach München. Sie war noch am Unfallort gestorben. Neues zur Unglücksursache gibt es noch nicht.

05:12 Uhr | Heiraten in der Glasmanufaktur

Ein Bräutigam steckt einer Braut einen Ring an den Finger
Heiraten in der Glasmanufaktur – das geht ab sofort im Harz. (Symbolbild) Bildrechte: colourbox

Im Mai heiraten viele Paare. Das Wetter ist gut (okay, diese Woche mal ausgenommen), viele freuen sich auf den Sommer. Und: Feiern unter freiem Himmel ist möglich – ab sofort auch in der Glasmanufaktur in Derenburg im Harz. Dort können Paare in der Glashütte Ja sagen. Blankenburgs Bürgermeister Heiko Breithaupt schwärmt: "Das Spannende ist, dass Brautpaare die Möglichkeit haben, eigenes Glas herzustellen." Anmeldungen gibt es noch nicht – vielleicht sind Sie ja die Ersten?!

05:04 Uhr | Tickerzeit!

Einen schönen guten Morgen! Donnerstag, kurz nach 5 Uhr – und damit Zeit für Ihr Nachrichten-Update. Sollen Sie bekommen, und zwar hier im Morgenticker von MDR SACHSEN-ANHALT. Den bestücke auch heute wieder ich, Luca Deutschländer, für Sie. Bis 11 Uhr gibt's alle Meldungen, die heute in und für Sachsen-Anhalt wichtig sind.

Los geht's mit Mister-Schlabber-Jogginghose höchstpersönlich: Gabor Kiraly! Um die Meldung kommen wir nicht herum: Er, der Mann aller grauen Schlabber-Jogginghosen im Profifußball, beendet nämlich seine Karriere – mit 43 Jahren, was selbst für einen Torwart ein sportliches Alter ist.

Alles Gute, Gabor Kiraly!

Was sonst noch los ist 09:00 Uhr – Das "Haus der Wirtschaft" in Bitterfeld-Wolfen öffnet heute zum Tag der offenen Tür.

15:00 Uhr – Wie und wo kann ich mich ehrenamtlich engagieren? Diese Frage wird heute auf der Engagement-Messe in Magdeburg beantwortet. Beginn ist 15 Uhr im Rathaus.

19:00 Uhr – Handball-Bundesligist SC Magdeburg empfängt den VfL Gummersbach zum Heimspiel in der Getec-Arena.

Über Themen aus dem Morgenticker berichtet MDR SACHSEN-ANHALT auch im... Hörfunk | MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | ab 5:00 Uhr
Fernsehen | MDR um 11 | 11:00 Uhr
Fernsehen | MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 19:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 23. Mai 2019, 10:58 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

Mehr aus Sachsen-Anhalt