11.08.2020 | Der Morgenticker für Sachsen-Anhalt Nach Lkw-Unfall: A2 bei Magdeburg wieder frei

Fabian Frenzel
Bildrechte: MDR/Luca Deutschländer

Nach einem Lkw-Unfall bei Magdeburg ist die A2 in Richtung Berlin zeitweise voll gesperrt worden. Außerdem: Positiver Corona-Test beim 1. FC Magdeburg, Team in Quarantäne.

Stauwarnung am Hermsdorfer Kreuz
Die A2 bei Magdeburg muss nach einem Lkw-Unfall voll gesperrt werden. Bildrechte: IMAGO

Das Wichtigste am Morgen

11:00 Uhr | Tschüß

Es ist 11 Uhr und damit beenden wir den Morgenticker. Ab jetzt finden Sie alles Wichtige hier.

Morgen übernimmt meine Kollegin Johanna Daher an dieser Stelle. Da die Kollegin immer voller Energie und Kreativität sprüht, kann ich Ihnen schon jetzt viele positive Vibes versprechen. Ich wünsche Ihnen bis dahin viele Sternschnuppen!

PS: Und damit Sie schnell noch den Ohrwurm von heute morgen loswerden, habe ich hier einen neuen für Sie:

10:47 Uhr | Was heute wichtig wird

Ganz klar. Es gibt heute Abend nichts wichtigeres als sich die Perseiden anzuschauen.

Worum geht es?

Die Perseiden sind ein Meteor-Sturm, der im Sternbild des Perseus auftaucht. Wer also zur richtigen Zeit an die richtige Stelle am Himmel schaut, kann womöglich gleich mehrere Sternschnuppen erblicken.

Wann müssen Sie wohin schauen?

Heute Abend werden stündlich 20 bis 50 Sternschnuppen erwartet. Der Blick sollte dabei gen Osten gerichtet werden. Um 20.39 Uhr  wird die Sonne untergehen. Das Sternbild Perseus taucht zur selben Zeit am nordöstlichen Horizont auf. Der Wetterbericht spielt auch mit. In weiten Teilen Sachsen-Anhalts wird es eine sternschnuppen-klare Nacht.

Die Kollegen von MDR WISSEN haben noch weitere Tipps für Sie parat:

10:23 Uhr | Undefinierbarer Staub in Staßfurt: Behörden schreiten ein

Brauner Staub sorgt in Staßfurt für rostende Neuwagen, Ablagerungen auf Obst und Gemüse und einen Geruch nach verbranntem Öl. Seit Tagen beschweren sich Anwohner über den undefinierbaren Schmutz. Jetzt greift das Landesverwaltungsamt ein und will bis Ende der Woche die Ursache herausfinden. Vermutet wird, dass der Staub aus einem Industriegebiet in der Nähe stammt.

10:06 Uhr | A2 nach Lkw-Unfall wieder weitgehend frei

Nach dem Lkw-Unfall auf der Autobahn 2 bei Magdeburg ist die Fahrbahn wieder weitgehend frei. Wie die Polizei MDR SACHSEN-ANHALT mitteilte, konnte der Sattelzug mittlerweile geborgen werden. Derzeit seien letzte Aufräumarbeiten im Gange. Eine Fahrspur ist noch gesperrt.

Am Dienstagmorgen war ein Sattelzug in Richtung Berlin zwischen der A2 und der Abfahrt Magdeburg-Zentrum auf eine Leitplanke gefahren. Nach ersten Erkennissen wollte der Fahrer die Ausfahrt nehmen, entschied sich dann aber doch auf der Autobahn zu bleiben.

09:55 Uhr | Flughafen Leipzig/Halle: Ab September wieder Flüge nach Wien

Am Flughafen Leipzig/Halle kommt der Flugverkehr nach monatelanger Zwangspause langsam wieder in Gang. Jetzt hat Austrian Airlines angekündigt, die seit März eingestellte Direktverbindung mit Wien wieder aufzunehmen. Ab dem 2. September wird die österreichische Hauptstadt bis zu fünf Mal pro Woche angeflogen. Zuvor hatte bereits die Lufthansa bekannt gegeben, dass ab September die Verbindung nach München wieder aufgenommen wird.

09:29 Uhr | Bauhausfest kann stattfinden

Das traditionelle Bauhausfest Anfang September kann in diesem Jahr trotz Corona stattfinden. Allerdings in einer abgespeckten Variante. Das teilte die Stiftung Bauhaus mit. Demnach stehen den Besuchern fünf verschiedene Parcours im Bauhaus-Gebäude zur Verfügung – so könne sich jeder seine eigene Tour zusammenstellen. Die Karten sind allerdings begrenzt und müssen im Vorfeld erworben werden. Das Bauhausfest  wird am 5. September gefeiert. Eine Außenveranstaltung findet nicht statt.

Blick auf die Baustelle des zukünftigen Bauhaus-Museums in Dessau
Verschiedene Touren werden für die Besucher zum Bauhausfest angeboten. Bildrechte: dpa

09:11 Uhr | Mutter lässt Kinder in Halberstadt unbeaufsichtigt zurück

In Halberstadt hat eine Mutter ihre Kinder allein in der Stadt spielen lassen und sie damit Gefahren ausgesetzt. Nach Angaben der Bundespolizei wurden das sechs Jahre alte Mädchen und dessen drei Jahre alter Bruder am Wochenende auf dem Halberstädter Bahnhof entdeckt. Die Beamten erreichten die Mutter eine Stunde später. Da die Frau auf die Kritik der Polizisten mit Unverständnis reagierte, wurde das Jugendamt informiert.

08:40 Uhr | A2 nach Lkw-Unfall bei Magdeburg gesperrt

Die A2 wird am Vormittag bei Magdeburg in Richtung Berlin voll gesperrt. Grund ist ein Lastwagenunfall an der Ausfahrt Magdeburg-Zentrum. Wie die Polizei MDR SACHSEN-ANHALT mitteilte, war ein Sattelzug am frühen Morgen zwischen der A2 und der Abfahrt Magdeburg-Zentrum auf eine Leitplanke gefahren.

Nach ersten Erkennissen wollte der Fahrer offenbar die Ausfahrt nehmen, entschied sich dann aber doch auf der Autobahn zu bleiben. Das Fahrzeug muss mit schwerem Gerät von der Leitplanke gezogen und abgeschleppt werden. Wie lange die Sperrung dauern wird, ist noch unklar. Verletzt wurde niemand.

Aktuelle Entwicklungen zur Sperrung und weiteren Verkehrsmeldungen finden Sie hier:

Die A2 gilt als Unfallschwerpunkt. Vor allem auch die Auf- und Abfahrten rund um Magdeburg. Derzeit befindet sich dort eine Großbaustelle. Mein Kollege Daniel George hat sich dewegen mit der A2 auseinandergesetzt und festgestellt. Beliebt ist die Autobahn nicht gerade:

08:23 Uhr | Ausweis Findel-Schlange

Sie erinnern sich vielleicht: Im August vergangenen Jahres wurde eine Würgeschlange aus der Elbe geborgen. Die rund zwei Meter lange Boa constrictor wurde bei Barby aus dem Fluss gefischt. Ein Besitzer konnte damals nicht ausfindig gemacht werden. Und so landete die Schlange zunächst im Tierheim in Magdeburg.

Mittlerweile ist sie im Zoo Aschersleben heimisch geworden. So heimisch sogar, dass es schon Nachwuchs gab. Und da sich bis heute kein Besitzer gemeldet hat, wurde aus der offiziellen "Fundsache Schlange"  das "Tier Schlange". Und das braucht einen Ausweis. Noch hat den die Boa aus der Elbe nicht bekommen. Aber eine zweite Schlange, die ebenfalls gefunden wurde, schon. Eingetragen werden Gewicht, Länge und Fotos gemacht. Die Daten werden dann an die Untere Naturschutzbehörde weitergegeben – und eben ein Ausweis ausgestellt. Den soll bald auch die Boa aus der Elbe bekommen.

Auf einem Ausweis liegt das Foto einer Schlange.
Der Ausweis der Boa. Noch mit falschem Bild. Ein aktuelles Porträt-Foto der Boa gibt es noch nicht. Die Fotoautomaten am Bahnhof hatten wahrscheinlich noch geschlossen. Bildrechte: MDR/Tom Gräbe

08:01 Uhr | Mehr Geld für Klinik-Mitarbeiter in Magdeburg

Rund 1.500 Beschäftigte im Städtischen Klinikum in Magdeburg bekommen deutlich mehr Geld. Im kommenden Jahr sollen die Einkommen in zwei Schritten um insgesamt 3,5 Prozent steigen, wie die Gewerkschaft Verdi und eine Krankenhaussprecherin am Montag mitteilten. Ab 2022 übernimmt das Klinikum wieder den Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes. Insgesamt summierten sich die Einkommenszuwächse für die Beschäftigten auf mehr als zehn Prozent, sagte Klinik-Geschäftsführer Knut Förster.

Bereits in diesem Jahr gebe es für alle Beschäftigten, die keine Ärzte sind, eine steuerfreie Einmalzahlung von 1.500 Euro, wie Verdi weiter mitteilte. Damit soll die besondere Belastung durch die Corona-Krise gewürdigt werden. Azubis bekämen 900 Euro.

07:39 Uhr | MVB-Lego-Figuren für Sammler und Viel-Bahn-Fahrer

MVB-Fans aufgepasst. Und auch Sammler-Herzen werden höher schlagen. Die Magdeburger Verkehrsbetriebe haben in einer kleinen Auflage Lego-Figuren im MVB-Outfit herstellen lassen. Entscheidend ist jetzt natürlich: Wie kommt man an die Figuren ran?

Es gibt zwei Möglichkeiten. Entweder lassen Sie sich bei einem der fünf Fahrkartenhäuschen eine Bonuskarte geben. Nach jedem Kartenkauf gibt es dann einen Stempel. Wer zehn Stempel hat, bekommt zwei Figuren. Oder sie sind MVB-Abokunde. Dann können Sie sich mit Namen, Adresse und Abo-Nummer per Mail unter aktion@mvbnet.de in den Lostopf werfen lassen. Unter allen Abokunden werden dann 50 mal zwei Figuren verlost.

Die Verkaufsstellen, wo sie die Bonuskarten bekommen, sind hier:

  • Ernst-Reuter-Allee
  • Hasselbachplatz
  • Hauptbahnhof
  • Kastanienstraße
  • MVB-Kundenzentrum in der Otto-von-Guericke-Straße

Zwei Lego-Figuren tragen Uniformen der MVB.
Diese beiden Lego-MVB-Mitarbeiter gibt es nur in einer kleinen limitierten Auflage. Bildrechte: Magdeburger Verkehrsbetriebe

07:20 Uhr | Motorradunfall auf B1 in Magdeburg

In Magdeburg ist am Montagabend ein Motorradfahrer von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, wollte der Mann an einem stehenden Fahrzeug vorbeifahren, als dieses plötzlich losfuhr und wendete. Der Motorradfahrer prallte gegen das Auto und flog etwa 70 Meter durch die Luft. Er erlitt mehrere Knochenbrüche. Die B1 in Magdeburg war mehrere Stunden gesperrt.

07:03 Uhr | Unfall mit Pferd: Flüchtiger Unfallverursacher meldet sich

Nach einem Unfall im Landkreis Börde, bei dem ein Pferd getötet worden ist, hat sich der mutmaßliche Verursacher gemeldet. Nach Polizeiangaben gab der 27 Jahre alte Motorradfahrer aus Polen an, er sei nach dem Unfall bei Calvörde weitergefahren, da er kein Wort Deutsch spreche und erst einen Dolmetscher habe organisieren müssen. Er wurde trotzdem wegen Fahrerflucht angezeigt. Der Motorradfahrer war mit dem Pferd am Wochenende zusammengestoßen.

06:46 Uhr | Stendal fordert 50.000 Euro von Wahlfälscher

Der Stendaler Wahlfälschungs-Skandal beschäftigt ab heute erneut die Justiz. Die Stadt klagt auf Schadenersatz. Sie fordert knapp 50.000 Euro vom ehemaligen CDU-Stadtrat Gebhardt und dem langjährigen CDU-Kreisvorsitzenden Kühnel. Die Summe sei durch die notwendigen Wahlwiederholungen entstanden.

Gebhardt hatte bei der Kommunalwahl 2014 hunderte Briefwählerstimmen gefälscht. Er war dafür zu einer Gefängnisstrafe von zweieinhalb Jahren verurteilt worden. Kühnels Rolle in dem Fälschungs-Skandal blieb hingegen ungeklärt.

06:14 Uhr | Hohe Waldbrandgefahr in Sachsen-Anhalt

Das kommt nicht überraschend: Hitze und Trockenheit verschärfen in Sachsen-Anhalt die Waldbrandgefahr. Nach Angaben des Landeszentrums Wald gilt die höchste Gefahrenstufe fünf seit Montag in vier Landkreisen. Neu hinzugekommen sind der Landkreis Stendal, das Jerichower Land und die nördliche Börde.

Für den Altmarkkreis Salzwedel war die höchste Stufe bereits vor drei Tagen ausgerufen worden. Fast überall sonst in Sachsen-Anhalt gilt die zweithöchste Waldbrandgefahrenstufe vier. Das bedeutet, die Gefahr ist auch dort hoch. Lediglich im südlichen Teil des Landkreises Börde, im Salzlandkreis und in Magdeburg besteht mittlere Gefahr. Dennoch ist das Grillen in der Landeshauptstadt auf öffentlichen Flächen nun verboten. Das teilte die Stadt mit.

Das bedeuten die Waldbrandgefahrenstufen

Trockenheit im Wald
Waldbrandgefahrenstufe 1
Der Wald kann ohne Einschränkungen betreten werden und die Waldbrandwarnung ist aufgehoben. 
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Trockenheit im Wald
Waldbrandgefahrenstufe 1
Der Wald kann ohne Einschränkungen betreten werden und die Waldbrandwarnung ist aufgehoben. 
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Trockenheit
Waldbrandgefahrenstufe 2
Es gibt keine grundsätzliche Einschränkung beim Betreten des Waldes. Um Zündquellen zu vermeiden, ist erhöhte Vorsicht geboten. Fahrzeuge dürfen weiter auf Waldparkplätzen abgestellt werden. Wege mit trockener Bodenvegetation nur im unbedingten Notfall befahren.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Eine Waldbrand-App auf einem Smartphone
Waldbrandgefahrenstufe 3
Es besteht eine erhöhte Waldbrandgefahr. Die zuständige Behörde darf den Wald sperren. Das Betreten des Waldes ist weiterhin erlaubt, aber bei der Nutzung von Waldparkplätzen ist erhöhte Vorsicht geboten (Stichwort: heiße Auspuffanlagen). Öffentliche Feuerstellen oder Grillplätze im und am Wald dürfen nicht mehr genutzt werden.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
von der Trockenheit bedrohte Pflanzen auf dem Waldboden
Waldbrandgefahrenstufe 4
In Waldgebieten sollten öffentliche Straßen und Wege, sowie Waldwege aller Art nicht verlassen werden. Die Forstbehörde kann ausgewiesene Parkplätze, sowie touristische Einrichtungen im Wald sperren. Die zuständigen Behörden treffen gegebenenfalls zusätzliche Brandschutzmaßnahmen.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Feuerwehrschlauch auf Waldboden
Waldbrandgefahrenstufe 5
Die Forstbehörde und der Waldeigentümer dürfen den Wald sperren. Der Wald sollte weder betreten noch befahren werden. Ausnahmen gelten nur zu Kontrolltätigkeiten durch die Forstbehörde, sowie für Kräfte des Brandschutzes, Rettungsdienstes oder Katastrophenschutzes.

Dieses Thema im Programm:
MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 30.06.2018 | 07:00 Uhr

Quelle: MDR/mh
Bildrechte: TeleNewsNetwork GmbH& Co. KG
Alle (5) Bilder anzeigen
Eine Waldbrand-App auf einem Smartphone
Waldbrandgefahrenstufe 3
Es besteht eine erhöhte Waldbrandgefahr. Die zuständige Behörde darf den Wald sperren. Das Betreten des Waldes ist weiterhin erlaubt, aber bei der Nutzung von Waldparkplätzen ist erhöhte Vorsicht geboten (Stichwort: heiße Auspuffanlagen). Öffentliche Feuerstellen oder Grillplätze im und am Wald dürfen nicht mehr genutzt werden.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

06:00 Uhr | FCM in Quarantäne

Der Fußball-Drittligist 1. FC Magdeburg steht unter Quarantäne. Grund ist ein positiver Corona-Test bei einem Team-Mitglied. Wie der Verein mitteilte, wurde für die gesamte Mannschaft, den Trainerstab und einige weitere Mitarbeiter häusliche Quarantäne angeordnet. Der FCM kündigte für Dienstag Gespräche mit dem Gesundheitsamt in Magdeburg an.

Vor dem gestrigen Auftakttraining war das Team außerhalb der üblichen Testreihen auf Corona untersucht worden. Am Nachmittag kam das positive Ergebnis. Die betroffene Person zeige aber keine Symptome. Weitere Tests sollen folgen.

Gestern Vormittag war mein Kollege Oliver Leiste noch beim Trainingsauftakt. Da war die Welt noch in Ordnung. Lesen Sie seinen Bericht, wenn Sie mögen.

Keine Quarantäne beim HFC, im Gegenteil: Heute Abend startet der Hallesche FC in die Vorbereitung auf die neue Saison. Bei einem Showtraining vor 700 Fans werden neben den bislang drei Neuzugängen auch die neuen Trikots präsentiert. Am Montag fanden bereits Corona- und Laktattests statt.

05:44 Uhr | Wetter: Das bleibt alles so, wie es ist

Ich kann Ihnen nur wenig Neues berichten. Es bleibt heiß. Heute auch nahezu ohne Gewitter. Es werden 28 bis 33 Grad und es bleibt schwül.

Die aktuellen Temperaturen:

05:00 Uhr | Achtung Ohrwurm

Guten Morgen,

mein Name ist Fabian Frenzel und ich möchte Ihnen heute einen (nicht ganz jugendfreien) Ohrwurm für den Tag mitgeben. Weil der Text so kompliziert ist, habe ich Ihnen eine Karaoke-Version zum Mitlesen herausgesucht. Hier ist der Song:

Und jetzt, wo wir alle gemeinsam summen, starten wir in den Tag. Bis 11 Uhr bekommen Sie hier alles Wichtige, was Sie heute in Sachsen-Anhalt wissen sollten.

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns über Ihre Meinung, lassen Sie uns gerne einen Kommentar da oder schreiben Sie uns bei Twitter oder Facebook. #tickeriki

Über Themen aus dem Morgenticker berichtet MDR SACHSEN-ANHALT auch im... Hörfunk | MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | ab 5:00 Uhr
Fernsehen | MDR um 11 | 11:00 Uhr
Fernsehen | MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 19:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Sachsen-Anhalt