22.11.2019 | Sachsen-Anhalt am Morgen Das war der Morgenticker am Freitag

Heute Früh im Morgenticker: Enercon baut Jobs in allen Bereichen ab – mehr als bislang bekannt. Außerdem: Bambi für SCM-Schwimmer Florian Wellbrock. Und: Angst vor der Schweinepest wächst.

Daniel George
Bildrechte: MDR/Jörn Rettig

von Daniel George, MDR SACHSEN-ANHALT

Symbolbild für den MDR SACHSEN-ANHALT Morgenticker
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Das Wichtigste am Morgen

11:00 Uhr | Herzlichen Glückwunsch! Und ein schönes Wochenende!

Zum Abschluss des heutigen Morgentickers geht eine herzliche Gratulation an Frieda Lorenz. Die Grundschülerin aus Halle ist neue Lesekönigin Sachsen-Anhalts. Die Zehnjährige setzte sich im Landesvorlesewettbewerb "Lesekrone" gegen die Konkurrenz durch. Der Wettbewerb wurde bereits zum zwölften Mal ausgetragen.

Frieda Lorenz aus Halle ist neue Lesekönigin in Sachsen-Anhalt
Frieda Lorenz, Sachsen-Anhalts neue Lesekönigin Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Danke, dass Sie auch heute wieder beim Morgenticker dabei waren – und wünsche Ihnen ein schönes Wochenende! Am Montag begrüßt Sie mein Kollege Luca Deutschländer an dieser Stelle.

10:45 Uhr | "Sensations"-Fund an der Mulde

Große Freude an der Mulde in Dessau: Bei einer Kontrolle an der neuen Fischtreppe ist den Biologen zum ersten Mal ein ausgewachsener Lachs in die Reuse geschwommen. Der Fisch ist 80 Zentimeter lang, mindestens zwei Jahre alt und muss demnach schon einmal aus dem Meer gekommen sein. Für den Mann, der seit zehn Wochen an der Fischtreppe in Dessau die Fische zählt, ist der heutige Fund eine regelrechte Sensation, denn seit 1880 gilt der Lachs in der Mulde als ausgestorben. Dabei gehörte der Fluss einst zu den bedeutensten Lachs-Gewässern Mitteldeutschlands. Doch die Wehre entlang der Mulde waren für die Fische ein unüberwindbares Hindernis. Mit dem Bau von millionenteuren Fischtreppen in Sachsen-Anhalt ist der Fluss nun wieder für Wanderfische durchgängig. Auch für den Lachs, was seit heute bewiesen ist.

Lachs an der Mulde
Der "Sensations"-Lachs Bildrechte: MDR/Susanne Reh

10:37 Uhr | Schüler pflanzen Bäume

100 Schüler von verschiedenen Haldensleber Schulen pflanzen heute Vormittag im Haldensleber Stadtwald 500 Tannen. Eine tolle Aktion! Und die geht am Montag: Dann wollen die Kinder des Waldkindergartens in Satuelle 100 Bäume pflanzen.

Schüler pflanzen Bäume in Haldensleben
Fleißig, fleißig: die Schüler während der Baumpflanz-Aktion Bildrechte: MDR/Mario Köhne

10:29 Uhr | Was heute noch wichtig wird

Worum geht‘s? Den ganzen Morgen berichten wir schon über den Stellenabbau bei Enercon – und dass der offenbar noch einmal drastischer ausfällt als bislang bekannt. Gut 1.600 Stellen sollen demnach kommendes Jahr wegfallen. Darüber wird zur Stunde auch im Landtag von Sachsen-Anhalt gesprochen.

Warum ist das interessant? Wie wird sich der Landtag wohl zum Stellenabbau bei Enercon positionieren? Das war die Frage, die sich im Vorfeld viele gestellt hatten. Nach mehr als einer Stunde Debatte ist klar: Ein Großteil der Fraktionen sieht eine Hauptschuld für die Entwicklung bei der Bundesregierung. Die politischen Bedingungen für die Windenergie seien so schlecht, dass auch "bessere Arbeitgeber" als Enercon Schwierigkeiten hätten, Arbeitsplätze zu erhalten, sagte etwa Linken-Fraktionschef Thomas Lippmann. Was konkret der Landtag nun für die Enercon-Beschäftigten tun will, wird noch diskutiert.

Wo kann ich mehr erfahren? Die wichtigsten Fragen und Antworten zur Landtagsdebatte gibt es im Laufe des Tages auf unserer Website – und außerdem in unserem Podcast "Was bleibt", der heute Nachmittag erscheint.

10:14 Uhr | Bahnknoten Köthen wieder im Fokus

Wegen der längeren Bauarbeiten rund um den Bahnknoten in Köthen muss nun auch der Fahrplan angepasst werden. Aus diesem Grund treffen sich heute in Leipzig mehrere Vertreter der Bahn, der Nasa und von Abellio. Der ursprüngliche Plan, dass Mitte Dezember die Züge wieder planmäßig fahren, lässt sich nicht mehr halten. Die Bauarbeiten im Erdreich am Bahnhof Köthen gestalten sich komplizierter als ursprünglich angenommen. Nun soll im Mai kommenden Jahres alles fertig sein, daher muss der Fahrplan für alle Züge rund um Köthen neu gestrickt werden. Deshalb sitzen die Bahnverantwortlichen heute zusammen. Spätestens Ende November sollen laut Bahn alle Zugfahrer wissen, wie sie ab 15. Dezember fahren können. Momentan rollen in Köthen keine Züge. Es gibt lediglich Schienenersatzverkehr.

09:58 Uhr | Polizei stellt Tiefgaragen-Einbrecher – und findet Drogen

Die Polizei hat in Merseburg drei mutmaßliche Einbrecher gestellt und dabei Waffen und Drogen sichergestellt. Die Männer im Alter von 18, 20 und 25 Jahren waren in der Nacht zu Freitag in die Tiefgarage eines Hotels eingebrochen. Dort versuchten sie, ein Motorrad zu stehlen. Zeugen bemerkten den Vorfall und informierten die Polizei. Die Täter flüchteten, wurden jedoch von den eintreffenden Beamten gestellt. Bei der Kontrolle seien ein Outdoor- und ein Schlagring-Messer sowie Amphetamine, Ecstasy und 20 Gramm Marihuana im Besitz der Männer gefunden worden. Die drei mutmaßlichen Täter wurden vorläufig festgenommen.

09:44 Uhr | Ein Weihnachtsbaum für Aschersleben

Auch in Ascherslebens Zentrum steht bald ein Weihnachtsbaum: Ein 15 Meter hohes Exemplar wird gerade in einer Reihenhaussiedlung abgesägt und dann in die Innenstadt transportiert. Kein einfaches Unterfangen bei dem großen, etwa 40 Jahre alten Baum, bei dem es sich um eine Privatspende handelt.

Tieflader in einer Wohnhaussiedlung
Der Weihnachtsbaum vor dem Abtransport Bildrechte: MDR/Tom Gräbe

09:29 Uhr | Auszeichnung für das Dorftheater Gladigau

Alle Theater-Freunde, aufgepasst! Und überhaupt alle Freunde von Engagement im ländlichen Raum. Schauen Sie sich dieses Video an:

09:15 Uhr | Fans des 1. FC Magdeburg in Japan

"Wir folgen dir durch Deutschland, Europa, die ganze Welt", so heißt es in einem Fangesang des 1. FC Magdeburg. Und tatsächlich: Die Fans des Fußball-Drittligisten sind sogar in Asien zu finden. Genauer gesagt in Japan. Eine tolle Geschichte, die mein Kollege Oliver Leiste da aufgeschrieben hat:

08:58 Uhr | Schon wieder Kinder auf Gleisen

Zum wiederholten Male hat die Bundespolizei in Sachsen-Anhalt Kinder und Jugendliche von Bahngleisen geholt. So überquerte gestern ein 15-Jähriger in Querfurt die Gleise am dortigen Bahnhof, wie die Bundespolizei mitteilte. Der Junge wurde in einem verfallenen Gebäude im Bahngelände ausfindig gemacht. Die Beamten entdeckten bei ihm eine geringe Menge Marihuana. Er wurde nach Hause gebracht.

Bereits am Mittwoch war die Bundespolizei über eine Gruppe von Kindern und Jugendlichen informiert worden, die in Schönebeck im Gleisbereich unterwegs waren. Ein 14-Jähriger aus der insgesamt neunköpfigen Gruppe im Alter von zwölf bis 14 Jahren hielt sich bei Eintreffen der Beamten direkt auf dem Gleis auf. Nach Rücksprache mit der Mutter des 14-Jährigen konnten die Jungen entlassen werden.

08:44 Uhr | Nächste Phase beim Umbau des Stendaler Bahnhofs

Beim barrierefreien Umbau des Bahnhofs in Stendal beginnt heute eine neue Phase: Während die Bahnsteige 3 und 8 für Reisende freigegeben werden, wird Bahnsteig 2 gleichzeitig gesperrt. Das teilte die Deutsche Bahn mit. Auch der Bahnsteig 1 müsse in diesem Zusammenhang halbseitig gesperrt werden, hieß es. Die Ausbauarbeiten im Stendaler Bahnhof sollen Ende 2021 abgeschlossen werden. Das Land Sachsen-Anhalt und die Bahn investieren dort rund 20 Millionen Euro.

08:28 Uhr | Der Sandmann, die Magdeburg-Edition

Noch einmal zu unserem Geburtstagskind: Schauen Sie sich mal diese Magdeburg-Version des Sandmanns an.

08:14 Uhr | Höhere Kita-Kosten in Genthin

Für Kita- Kindergarten und Hortkinder müssen Eltern in Genthin und in den dazugehörigen Ortschaften ab dem kommenden Jahr tiefer in die Tasche greifen. Rund 15 Prozent mehr als bisher werden fällig. Ein zehnstündiger Krippenplatz kostet ab Januar statt bisher 187 Euro nun 215 Euro im Monat. Die Verwaltung begründete die Erhöhung mit den Auswirkungen des Kinderförderungsgesetzes. Durch den höheren Personalschlüssel kommen mehr Kosten auf den Landkreis, die Stadt und letztlich auch die Eltern zu. Die Elternbeiträge in Genthin waren zuletzt vor 5 Jahren erhöht worden.

07:59 Uhr | Aussage in Mordprozess um getötete 18-Jährige erwartet

Im Mordprozess um eine mit 34 Messerstichen getötete 18-Jährige will sich der Angeklagte heute äußern. Das hatte sein Verteidiger zum Prozessauftakt vergangene Woche angekündigt. Dem 29 Jahre alten Afghanen wird laut Anklage vorgeworfen, im Juli seine damalige Verlobte aus niederen Beweggründen getötet zu haben. Sie stammte ebenfalls aus Afghanistan.

07:45 Uhr | Lebensmittel in Sachsen-Anhalt größtenteils sicher

Die in Sachsen-Anhalt verkauften und produzierten Lebensmittel sind zum größten Teil sicher. Von rund 9.500 Proben, die das Landesamt für Verbraucherschutz im vergangenen Jahr untersucht hat, wurden knapp 10 Prozent beanstandet, wie aus dem Jahresbericht zur Lebensmittelsicherheit hervorgeht. Bei etwa 75 Prozent der Beanstandungen ging es um die Kennzeichnung und Aufmachung der Produkte. Knapp 14 Prozent der Beanstandungen seien auf mikrobiologische Verunreinigungen zurückzuführen - etwa Bakterien, die Durchfall erzeugen.

07:29 Uhr | Nur das Beste, lieber Sandmann!

Der Sandmann feiert heute seinen 60. Geburtstag. Wir gratulieren recht herzlich! Auf die nächsten 60!

Das Sandmännchen. 9 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Umschau Di 12.11.2019 20:15Uhr 09:14 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

07:12 Uhr | Angst vor Schweinepest wächst

In Sachsen-Anhalt wächst die Sorge vor der Afrikanischen Schweinepest. An der Seuche sind in Polen nahe der deutschen Grenze nach Behördenangaben mittlerweile 22 Tiere verendet. Sachsen-Anhalts Landwirtschaftsministerium will nun verhindern, dass der Erreger auf Hausschweine übertragen wird. Zuchtbetriebe wurden aufgerufen, penibel auf die Hygiene in den Ställen zu achten. Die Afrikanische Schweinepest kann durch Menschen übertragen werden. Sollte sich ein Hausschwein infizieren, muss unter anderem der gesamte Bestand des Züchters getötet werden.

Ein Wildschwein
Bildrechte: imago/Oliver Willikonsky

06:58 Uhr | Schwerer Unfall im Saalekreis

Bei einem Verkehrsunfall im Saalekreis ist ein Autofahrer lebensbedrohlich verletzt worden. Nach Polizeiangaben wurde der Mann gestern am späten Nachmittag auf einer Kreisstraße bei Schnellroda in seinem Wagen eingeklemmt. Er musste reanimiert werden und kam in eine Klinik nach Merseburg. Um wen es sich bei dem Opfer handelt und wie es zu dem Unfall kommen konnte, war zunächst unklar. Die Polizei sucht Zeugen.

06:45 Uhr | Saalebrücke Calbe muss gesperrt werden

Wegen der Sanierungsarbeiten an der Saalebrücke in Calbe muss diese für zwei Tage gesperrt werden. An diesem und dem kommenden Sonnabend ist die Brückenstraße in diesem Bereich zwischen 07.00 und 19.00 Uhr für jeglichen Verkehr nicht nutzbar. Kraftfahrzeuge müssen dann über Nienburg, Gerbitz und Zuchau nach Patzetz und umgekehrt fahren. Fußgänger und Radfahrer können die Gierseilfähre in Calbe nutzen. Grund für die Sperrungen ist der Abriss eines Tunnels, der zum Schutz der Arbeiter eingerichtet wurde, die die Brücke in den vergangenen Wochen neu angestrichen haben.

06:27 Uhr | Bambi für SCM-Schwimmer Florian Wellbrock

Bei der Verleihung der Bambis ist eine Auszeichnung nach Magdeburg gegangen. In der Kategorie Sport wurde der Medienpreis dem Schwimmer Florian Wellbrock verliehen. Wellbrock war dieses Jahr Doppel-Weltmeister geworden. "Ich bin einfach nur baff und mega glücklich, dass ich die Ehre habe, so einen Preis entgegennehmen zu dürfen", sagte der 22-Jährige.

Die Sportler Florian Wellbrock (r), Weltmeister 1500 M Freistil 10 KM Freiwasserschwimmen in Gwanju, und Niklas Kaul, jüngster Weltmeister im Zehnkampf in Doha, zeigen nach der 71. Bambi-Verleihung im Festspielhaus den erhaltenen Preis in der Kategorie „Sport ".
Schwimmer Florian Wellbrock (r.) und Zehnkämpfer Niklas Kaul bei der Bambi-Preisverleihung Bildrechte: dpa

Außerdem wurde unter anderem Friedensnobelpreisträgerin Nadia Murad geehrt. Sie prangert den Völkermord an den Jesiden durch die IS-Terrormiliz an, den sie im Irak überlebt hat. Beste internationale Schauspielerin wurde Naomi Watts. Aus Deutschland wurden Luise Heyer und Bjarne Mädel ausgezeichnet. Bambis gab es auch für Sängerin Sarah Connor und für zwei Kinderkrankenschwestern vom Verein "Kleine Helden", der Familien von schwerkranken Kindern entlastet. Für sein Lebenswerk wurde der an Parkinson erkrankte Fernsehmoderator Frank Elstner geehrt.

06:13 Uhr | Mann aus Raum Halberstadt soll Mädchen sexuell missbraucht haben

Gegen einen Mann aus dem Raum Halberstadt ist Haftbefehl wegen des Verdachts auf sexuellen Kindesmissbrauch erlassen worden. Wie die Kölner Polizei mitteilte, hat das ein Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Quedlinburg angeordnet. Die Kölner Polizei wertet Chats mit Kindern und Jugendlichen aus – auch außerhalb Nordrhein-Westfalens. Nach Erkenntnissen der Ermittler soll der 38-Jährige ein Mädchen aus seinem unmittelbaren Lebensumfeld schwer sexuell missbraucht haben. Zum Alter des mutmaßlichen Opfers wurden keine Angaben gemacht.

06:00 Uhr | Enercon baut Jobs in allen Bereichen ab

Der Windkraftanlagenbauer Enercon muss am Standort Magdeburg offenbar noch mehr Mitarbeitern als bislang bekannt kündigen. Nach Recherchen von MDR SACHSEN-ANHALT fallen kommendes Jahr mehr als 1.600 Arbeitsplätze weg. Bislang war immer von rund 1.500 Stellen die Rede, die gestrichen werden. Allein in der Rotorblattfertigung im Stadtteil Rothensee sollen nach neuesten Informationen 402 Mitarbeiter ihren Job verlieren, in der Großrotorblattfertigung 475.

  • In der Generatorenfertigung werden 110 Beschäftigte wohl ihren Job verlieren.
  • In der Zentralen Verwaltung sollen 40 Mitarbeiter betroffen sein.
  • Außerdem sollen 600 Leiharbeiter freigestellt werden.

20 Mitarbeiter der Rotorblattfertigung sollen über den 31. März kommenden Jahres hinaus ihren Job behalten können, um schon erteilte Aufträge abzuwickeln. Die anderen Mitarbeiter müssen bis zum 31. März gehen.

05:44 Uhr | Was macht das Wetter?

Das novembert so vor sich hin. Bis zu sieben Grad werden es heute. Überwiegend bleibt es bewölkt. Nasskalt irgendwie. Ungemütlich. Bleiben Sie drin. Oder ziehen Sie sich warm an. Für den aktuellen Blick in den Himmel, schauen Sie hier:

05:29 Uhr | SCM mit Heimniederlage gegen Berlin

Diese Niederlage tut richtig weh: Der SC Magdeburg musste sich gestern Abend den Füchsen Berlin, einem der großen Rivalen, mit 27:29 geschlagen geben – und dann auch noch vor heimischem Publikum. Warum, das lesen Sie hier:

05:17 Uhr | Schöne Bilder zum Wachwerden

Jetzt kommen Sie erstmal an in diesem Tag. Trinken Sie einen Kaffee oder Tee. Lesen Sie diese Geschichte über die Lichterwelt Magdeburg – und schauen Sie sich vor allem diese Bilder an! Dann wird alles gut.

05:00 Uhr | Guten Morgen

Es ist Freitag! Und ich begrüße Sie zum letzten Morgenticker dieser Woche. Mein Name ist Daniel George. Ich begleite Sie auch heute wieder mit aktuellen Meldungen durch den Morgen.

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns über Ihre Meinung, lassen Sie uns gerne einen Kommentar da oder schreiben Sie uns bei Twitter oder Facebook. #tickeriki

Über Themen aus dem Morgenticker berichtet MDR SACHSEN-ANHALT auch im... Hörfunk | MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | ab 5:00 Uhr
Fernsehen | MDR um 11 | 11:00 Uhr
Fernsehen | MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 19:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 22. November 2019, 11:02 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Sachsen-Anhalt