Stau im Rückspiegel. Es fehlt die Rettungsgasse.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

18.01.2019 | Sachsen-Anhalt am Morgen Das war der Ticker am Freitag

Heute zum Nachlesen im Morgenticker von MDR SACHSEN-ANHALT: Auf der A2 und der A9 standen Autofahrer voriges Jahr am meisten im Stau. Und: Schnee und Glätte in Teilen von Sachsen-Anhalt. Außerdem Thema bei uns: Ein Jahr nach Orkan Friederike wird immer noch aufgeräumt.

Luca Deutschländer
Bildrechte: MDR/Jörn Rettig

von Luca Deutschländer, MDR SACHSEN-ANHALT

Stau im Rückspiegel. Es fehlt die Rettungsgasse.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Schönen guten Morgen! Hier im Morgenticker von MDR SACHSEN-ANHALT lesen Sie bis 11 Uhr im Kurz-Überblick alles, was heute wichtig ist.

10:56 Uhr | Eine schöne Meldung zum Schluss

Das ist doch eine tolle Meldung: Die Polizei in Magdeburg hat einem Paar 640 Straftaten nachgewiesen. Das Paar hatte den Ermittlungen zufolge gestohlen und betrogen, um seinen Drogenkonsum zu finanzieren. Damit ist jetzt wohl erst einmal Schluss. Gratulation zu diesem Erfolg!

Mit dieser schönen Meldung will ich Sie dann auch ins Wochenende schicken – und mich in selbiges verabschieden. Genießen Sie die angekündigte Sonne (und den Start der Rückrunde in der Fußball-Bundesliga!) und erholen Sie sich gut von Ihrer Arbeitswoche. Am Montagmorgen begrüßt Sie hier im Ticker Mandy Ganske-Zapf. Viel Spaß mit der Kollegin!

10:47 Uhr | Schüler demonstrieren für Klimaschutz

Auf dem Marktplatz in Halle stehen Schüler und Studenten bei einer Demonstration.
Für mehr Klimaschutz: Schüler demonstrieren heute in Halle. Bildrechte: MDR/Maria Hendrischke

Nach der Demo der Landwirte in Halle (schauen Sie mal beim Tickereintrag um 10:17 Uhr vorbei) sind noch bis zum Mittag Schüler und Studenten an der Reihe. Rund 200 von ihnen sind zusammengekommen, um für besseren Klimaschutz zu demonstrieren. "Fridays for Future" nennt sich das dann – und die Schüler haben Ahnung von dem, was sie da machen. Das sagt meine Kollegin Maria Hendrischke, die eben vor Ort war.

Einige Schüler engagieren sich zum Beispiel in einer Umwelt-AG an der eigenen Schule für Klimaschutz, andere pflanzen Bäume. Alles fürs Klima!

10:39 Uhr | Von ausgebüxten Tieren...

Die Nachrichtenlage in Sachsen-Anhalt ist heute Morgen relativ ruhig – eine gute Gelegenheit, auf zwei tierische Geschichten aus dem Ausland zu schauen. In der Nähe von Paris hat ein ausgebüxtes Dromedar jetzt den Bahnverkehr durcheinandergebracht. Das Tier war auf den Schienen unterwegs – wurde später aber eingefangen. Es war aus einem Zoo ausgebrochen. Abgehauen ist auch Rodeo-Kuh "Betsy", und zwar in Anchorage im amerikanischen Bundesstaat Alaska. Seit sieben Monaten wandert "Betsy" da durch ein 16 Quadratkilometer großes Waldstück – und lässt sich einfach nicht einfangen. Über die Kuh wird inzwischen landesweit berichtet.

10:28 Uhr | Zahl der Blutspender gesunken

In Sachsen-Anhalt ist die Zahl der Blutspender voriges Jahr gesunken. Laut DRK haben dort knapp 55.000 Menschen gespendet, 300 weniger als im Jahr davor. Die Blutbank zählte nach eigenen Angaben 5.300 Blutspender. Grund für den Rückgang waren demnach die extreme Grippewelle und der extreme Sommer. Beim Haema-Blutspendedienst in Halle blieb die Zahl nahezu konstant.

10:17 Uhr | Landwirte demonstrieren im Vorfeld der Grünen Woche

Traktoren und Fahrräder stehen bei einer Demo in der Innenstadt von Halle
Landwirte machen ihrem Ärger heute Morgen in Halle Luft. Bildrechte: MDR/Cornelia Müller

In Halle wird heute Morgen demonstriert. Landwirte haben sich vor gut einer Stunde getroffen, um ihrem Ärger Luft zu machen. Konkret geht es darum, dass Investoren in Sachsen-Anhalt massiv Land kaufen – und die Landesregierung nichts dagegen unternimmt. "Wir haben es satt" heißt es deshalb heute. Nach der Demo wollen die Landwirte sich mit ihren Traktoren auf den Weg nach Berlin machen, wo die Grüne Woche startet.

Dort präsentieren sich von heute an 86 Aussteller aus Sachsen-Anhalt. Im Angebot sind so allerlei regionale Köstlichkeiten, zum Beispiel ein Lakritz-Likör aus dem Saalekreis, Produkte vom Straußenhof Spickendorf oder Bambus-Gin und Bambus-Pesto von der Hochschule Anhalt. Mit dabei sind auch Anbieter aus dem Harz, Magdeburg und der Börde. Sie alle wollen ihre neuen Produkte auf der Grünen Woche testen. Die Grüne Woche geht bis Ende Januar.

10:04 Uhr | #MDRinnert: Wenn die Polizei zur Modenschau einlädt

Polizei und Modenschau?! Passt erst mal nicht so recht zusammen, oder? In Sachsen-Anhalt aber ist vieles möglich, auch eine Modenschau bei der Polizei. Heute auf den Tag vor 20 Jahren fand die statt – und die Models gaben alles, um ihre neuen Jeanshosen für den Einsatz gut in Szene zu setzen.

Polizisten 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Mo 18.01.1999 19:00Uhr 01:44 min

https://www.mdr.de/sachsen-anhalt/video-255638.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

09:47 Uhr | Alles rund um die Wissenschaft

Die Stadt Wittenberg lädt heute zum ersten Mal zu einem "Tag der Wissenschaft" ein. Für die Lutherstadt, sonst für allerlei kulturelle Höhepunkte bekannt, ist das Neuland. Mit dabei sind das Wittenberg-Zentrum für Globale Ethik, die Leucora oder das Haus der Geschichte. Nach der Eröffnung am Nachmittag gibt es überall Vorträge und Führungen, kostenfrei und ohne Anmeldung. Am Abend ist ein Konzert mit klassischer Musik in der Schlosskirche geplant.

09:40 Uhr | Log-In-Daten in großem Stil abgegriffen

Im Internet ist ein riesiger Datensatz mit gestohlenen Mail-Adressen und den dazugehörigen Passwörtern aufgetaucht. Rund 773 Millionen Adressen und 21 Millionen Passwörter wurden entdeckt – von Nutzern aus aller Welt, also auch aus Deutschland.

Ein IT-Experte und Microsoft-Mitarbeiter hat jetzt eine Seite veröffentlicht, auf der Sie prüfen können, ob auch Ihre Daten abgefischt wurden. Ergebnis hier heute Morgen auf Arbeit: Auch von uns hat es so manchen erwischt...

09:25 Uhr | Autarker Blitzer für Sachsen-Anhalt

In Sachsen-Anhalt wird ab März ein "Tarnblitzer" eingesetzt. Das schreibt heute die "Volksstimme" und berichtet, dass das Innenministerium den Blitzer für 180.000 Euro gekauft hat. Der Blitzer arbeitet demnach autark mit Akku und kann bis zu eine Woche lang ohne Aufsicht zu schnelle Autofahrer blitzen. Er ist Dank Panzerverkleidung vor Vandalismus geschützt, die Daten würden per USB-Stick überspielt. Und: Wenn der Test erfolgreich läuft, soll der Blitzer für alle Polizeiinspektionen angeschafft werden.

09:16 Uhr | Staatsanwaltschaft: "Es bedarf keiner Online-Petition"

Die Eltern des verstorbenen FCM-Fans Hannes haben eine Online-Petition gestartet, damit das Verfahren um die Todesumstände neu aufgerollt wird. Durchaus nachvollziehbar findet das die Generalstaatsanwaltschaft in Naumburg. Aber: "Den Eltern steht der Rechtsweg offen. Es bedarf gar keiner Online-Petition", sagt Sprecher Klaus Tewes. Was die Eltern tun können und warum die Behörden es nicht als Fehler sehen, dass das Verfahren eingestellt wurde – all das haben wir hier für Sie.

08:57 Uhr | Landwirte treffen sich zur Demo

In Berlin wird heute die Grüne Woche eröffnet – und es steht nicht nur Friede, Freude, Eierkuchen an. Nein, es wird auch demonstriert. "Wir haben es satt", sagen sich Landwirte aus ganz Deutschland und wollen mit Treckern auf den Weg nach Berlin machen. Eine Gruppe trifft sich in diesen Minuten in Halle, um morgen ihrem Ärger Luft zu machen. Die Gruppe kritisiert das sogenannte Landgrabbing – also die Übernahme von Flächen durch spekulierende Investoren aus der Ferne. Die Landwirte kritisieren, dass die Landesregierung kaum etwas dagegen unternimmt.

08:46 Uhr | Sonne am Sonntag

Das Wochenende in Sachsen-Anhalt soll sonnig werden – diese gute Nachricht kam eben vom Deutschen Wetterdienst. Morgen am Sonnabend gibt’s demnach zwar noch einige Wolkenfelder, Sonntag aber soll die Sonne freie Fahrt haben. Schnee soll dann kein Thema mehr sein, anders als jetzt. MDR SACHSEN-ANHALT-User Enrico aus Zeitz hat uns eben per WhatsApp geschrieben, dass es dort gerade schneit. Kurze Wasserstandsmeldung aus Magdeburg: Hier scheint gerade die Sonne.

08:33 Uhr | Ein Thema diese Woche: Hartz-IV und Sanktionen

Hartz IV – das ist diese Woche wieder großes Thema gewesen, speziell ging es um die Rechtmäßigkeit möglicher Sanktionen für Hartz-IV-Empfänger. Darüber verhandelt seit dieser Woche das Bundesverfassungsgericht. Und auf Twitter, da ärgert sich eine Nutzerin über einen Test, den ihre Mutter vor drohenden Sanktionen machen musste.

Die Agentur für Arbeit hat bei Twitter angekündigt, sich diesen Fall mal näher anzuschauen.

08:27 Uhr | Gruß an alle Radfahrer – und Vorsicht bitte!

Meine Kollegin Susanne Ahrens ist gerade zum Dienst gekommen – und auf dem Weg hierher mit dem Rad auf zum Teil rutschiger Straße gestürzt. Jetzt tun ihre Knie und die Hand ein wenig weh. Will sagen: Bitte passen Sie gut auf heute Morgen, vor allem auf zwei Rädern. Die Kollegin hat gebeten, einen Gruß an alle Radfahrer auszurichten. Hiermit erledigt.

08:18 Uhr | Schüler und Studenten streiken für Klimaschutz

Deutschlandweit wird heute Morgen gestreikt – aber nicht bei irgendeinem Unternehmen. Nein, Schülerinnen und Schüler sowie Studenten bleiben der Uni oder der Schule heute zeitweise fern – und demonstrieren stattdessen für konsequenten Klimaschutz. "Fridays for Future" nennt sich das und auch in Halle wird mitgestreikt. Ab 10 Uhr wollen sich die Streikteilnehmer auf dem Marktplatz treffen, um zum Beispiel einen schnellen Kohleausstieg zu fordern.

08:04 Uhr | Bernburger helfen bei Schneechaos in den Alpen

Beim Schneechaos in den Alpen helfen in diesen Tagen auch Feuerwehr-Experten aus Bernburg mit. Das schreibt heute die "Bild"-Zeitung. Die Bernburger sind demnach im Berchtesgadener Land vor Ort, um Dächer freizuschaufeln. Viel Erfolg wünschen wir und dass die Helfer gesund bleiben!

07:47 Uhr | Viele Staus auf der A9 und A2

Staur-Verkehrsschild
Im Stau stehen – das macht keinen Spaß. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Wer in Sachsen-Anhalt im Stau stehen will – der hat auf der A2 besonders gute Chancen. Das ist wenig überraschend, wird jetzt aber auch mit Zahlen des ADAC unterfüttert. Fast 7.100 Kilometer Stau gab es voriges Jahr auf der A2, rechnerisch standen Autofahrer 82 Tage im Stau. Besonders oft ging demnach zwischen Eisleben und Alleringersleben nichts mehr. Viel Stau gab es 2018 auch auf der Autobahn 9, wo Autofahrer rechnerisch 81 Tage festhingen – am häufigsten zwischen Weißenfels und Naumburg. Weniger Staus gab es auf der A14, die 2017 noch an vorderster Stelle stand und jetzt auf Platz 3 gerutscht ist. Rechnerisch 64 Tage mussten Autofahrer dort warten.

Insgesamt wurden 18.870 Kilometer Stau in Sachsen-Anhalt gezählt.

07:36 Uhr | Moinsen!

Wenn Sie gerade erst wach werden – einen schönen guten Morgen wünsche ich Ihnen. Ist ganz schön heute... :-)

Früher Morgen am MDR-Landesfunkhaus in Magdeburg
Freitagmorgen am MDR-Landesfunkhaus in Magdeburg Bildrechte: MDR/Luca Deutschländer

07:29 Uhr | Wer wird SPD-Chef in Sachsen-Anhalt?

Die SPD in Sachsen-Anhalt sucht nach dem angekündigten Rückzug von Burkhard Lischka einen neuen Vorsitzenden. Und Wirtschaftsminister Armin Willingmann schließt nicht aus, sich um dieses Amt zu bewerben. Das hat er dem MDR gesagt. Willingmann sagte aber, er wolle zunächst die Diskussion in der Partei abwarten. Andere Kandidaten wie der Landrat des Salzlandkreises, Bauer, oder aber Fraktionschefin Pähle wollen nicht kandidieren.

07:18 Uhr | Brautkleid gefällig?

Eine Frau trägt ein Brautkleid und eine Weste des Deutschen Roten Kreuzes.
Bei der Kleiderkammer des Roten Kreuzes ist ein Kleid abgegeben worden. Auf dem Foto ist Josephine Thiemann vom DRK zu sehen. Bildrechte: Deutsches Rotes Kreuz Schönebeck

In der Kleiderkammer des Deutschen Roten Kreuzes lagert seit einiger Zeit ein echter Hingucker: ein schneeweißes Brautkleid. Dieses Kleid sucht jetzt eine neue Besitzerin, meldet das DRK – im Idealfall trägt sie etwa Größe 40. Einziges Manko ist demnach eine kleine aufgerissene Naht am Rücken. Die könne aber ohne Probleme genäht werden, sagt Ortsvereinsvorsitzende Martina Ede.

Das Kleid gibt's in der Kleiderkammer in Schönebeck, die dienstags und donnerstags jeweils von 9 Uhr bis 12 Uhr geöffnet ist.

07:07 Uhr | Unfälle auf glatten Straßen

Wir schauen auf die Straßen. Da kann es heute Morgen teilweise glatt sein in Sachsen-Anhalt – vor allem im Landessüden und -westen. Gesperrt ist im Moment die A36 bei Blankenburg in Richtung Braunschweig. Dort hat sich ein Pkw überschlagen, eine Person wurde verletzt. Auf der B27 behindern liegengebliebene Laster den Verkehr. Überall im Land ist der Winterdienst im Einsatz.

06:52 Uhr | Brockenbahn wird weiter zum Gipfel fahren

Die Brockenbahn, sie soll weiter zum Gipfel dampfen. Das hat der Aufsichtsrat der Harzer Schmalspurbahnen beschlossen. Vorige Woche waren ja zwei Züge im Schnee stecken geblieben. Aufsichtsratschef Peter Gaffert, Oberbürgermeister von Wernigerode, hat aber eine bessere Kommunikation des Unternehmens mit seinen Fahrgästen gefordert. Wie genau Gaffert sich das vorstellt – wir haben das hier zusammengeschrieben.

06:44 Uhr | Bekannter Kulturschaffender aus Stendal verstorben

Schwarz-Weiße Porträtaufnahme eines Mannes
Wolfgang Liebisch ist tot. Bildrechte: Stendaler Fernsehen – Offener Kanal

Er hat sich um Stendal verdient gemacht – jetzt ist Wolfgang Liebisch nach langer Krankheit verstorben. Das hat das Stendaler Bürgerfernsehen mitgeteilt. Liebisch ist demnach bereits am Montag gestorben. Er hat sich im Offenen Kanal engagiert, außerdem als Kinobetreiber, Hoteldirektor, Veranstalter und Chef des Musikhauses.

Liebisch hat außerdem zahlreiche Stadtseefeste und Bandwettbewerbe organisiert und das Musical "Über 7 Brücken" geschrieben. Man werde sein Andenken bewahren, hieß es vom Offenen Kanal.

06:38 Uhr | Mehr Geld für DHL-Mitarbeiter

Die DHL-Mitarbeiter am Flughafen Leipzig/Halle – fast 5.000 an der Zahl – dürfen sich über mehr Lohn freuen. Ab Februar bekommen sie 3,9 Prozent mehr Lohn und Gehalt, im März kommen noch mal 3,6 Prozent obendrauf. Das hat die Gewerkschaft Verdi mitgeteilt.

06:27 Uhr | Millionen für den Chemiepark

In das Kraftwerk im Chemiepark Bitterfeld-Wolfen werden ab heute mehrere Millionen gesteckt. Grund ist eine Modernisierung, bei der eine neue Gas- und Dampfturbinenanlage eingebaut werden soll. 26 Millionen Euro kostet das, zwei Jahre soll gebaut werden. Der Umbau läuft parallel zum laufenden Betrieb, im Chemiepark sind etwa 400 Firmen mit 12.000 Mitarbeitern angesiedelt.

06:16 Uhr | Achtung, Autofahrer: Glatte Straßen möglich

Blick auf eine mit Schnee und Eis bedeckte Straße im Winter
Heute früh kann es glatt sein – wie hier bei Calbe. Bildrechte: MDR/Matthias Strauß

In Teilen von Sachsen-Anhalt kann es heute Morgen glatt sein. Besonders betroffen ist nach Angaben der Polizei der Süden des Landes. Im Landkreis Mansfeld-Südharz seien rund um die B86 mehrere Lkw wegen glatter Straßen liegen geblieben, die Straße war zeitweise dicht. Größere Unfälle gab es aber bislang nicht.

Bei Calbe im Salzlandkreis kam ein Autofahrer kurz nach 3 Uhr aber von der vereisten Straße ab und landete im Graben, berichtet ein Reporter von uns. Er und der Beifahrer kamen demnach verletzt in ein Krankenhaus.

06:05 Uhr | Neue "Handball-Grundschule" gekürt

Das passt zur Weltmeisterschaft: Die Johann Wolfgang von Goethe-Grundschule in Bernburg darf sich ab heute "Handball-Grundschule" nennen. Diesen Titel vergibt der Handball-Verband jedes Jahr. Die Kids dürfen sich jetzt auf ein Schnuppertraining mit Bennet Wiegert vom SCM freuen.

05:56 Uhr | Nach Orkan: Das große Aufräumen geht weiter

Es ist heute auf den Tag ein Jahr her, da wütete Orkan Friederike in Sachsen-Anhalt. Das mag erst einmal nach einer Floskel klingen – der Blick auf die Schäden ein Jahr danach zeigt aber, dass alles andere untertrieben wäre. Deutschlandweit entstand damals ein Schaden von einer Milliarde Euro, im Wald des Landesforstbetriebs wurden 670.000 Festmeter Holz zerstört. Besonders betroffen war der Oberharz. Der Leiter des Forstreviers, Hans Christian Schattenberg, spricht von einem "verheerenden" Bild.

Und auch heute sind die Schäden noch deutlich zu sehen: Neben vielen Kahlflächen hat der Orkan auch wirtschaftliche Probleme gebracht. Für Holz gibt es im Moment nur noch halb so viel Geld wie vor dem Orkan. Und aufgeräumt wird immer noch, das wird laut Forst noch Jahre dauern. Dazu kommen Probleme mit dem Borkenkäfer.

05:42 Uhr | Mann wird geblitzt – Mann demoliert Blitzer...

Das wird teuer: Weil ein 23-jähriger Autofahrer in Magdeburg einen mobilen Blitzer demoliert hat, muss er mit einer fünfstelligen Schadensersatzforderung rechnen. Der Mann aus Biederitz war kurz zuvor selbst geblitzt worden. Er stieg aus, zog sich die Kapuze über den Kopf und ließ seine Aggressionen an dem Blitzer ab. Dann flüchtete er. Als Wachpolizisten sich ihm in den Weg stellten, rannte der Mann zu Fuß in ein Waldstück. Später wurde er geschnappt.

05:35 Uhr | Pleite für den HFC, Sieg für die Handball-Jungs

Zum Sport: Der Hallesche FC hat sein Testspiel bei Zweitligist Ingolstadt gestern mit 1:3 verloren. Und ein Blick zur Handball-Weltmeisterschaft: Da hat das deutsche Team um Matthias Musche vom SC Magdeburg (mit fünf Treffern bester Werfer) gestern gegen Serbien 31:23 gewonnen. In der Hauptrunde spielt Deutschland gegen Kroatien, Spanien und Island.

05:24 Uhr | Kälter, aber oft sonnig

Schauen wir doch mal, was das Wetter am Freitag bringt: Wird ganz schön eigentlich, sagen die Kollegen im Wetterstudio. Die Sonne ist am Start, mit 0 bis 3 Grad wird es aber kälter. Hier die aktuellen Werte:

05:12 Uhr | Wölfe in Sachsen-Anhalt: Konferenz geplant

Die CDU-Fraktion im Landtag will eine Konferenz mit internationalen Experten zum Umgang mit Wolfsrudeln anberaumen. Die Konferenz soll laut Fraktionschef Borgwardt Ende April in Halberstadt über die Bühne gehen. Eingeladen werden sollen 30 Experten, unter anderem aus Kroatien oder Polen. Thema soll unter anderem das Jagdrecht sein.

05:02 Uhr | Hallo, Freitag.

Gude! Herzlich willkommen zum Morgenticker von MDR SACHSEN-ANHALT. Den bestücke auch heute wieder ich, Luca Deutschländer, für Sie. Der Plan ist folgender: Sie bekommen von mir bis 11 Uhr alle Meldungen, die heute in und für Sachsen-Anhalt wichtig – und Sie starten gut informiert in Ihren Tag. Einverstanden?! Na dann, legen wir los.

Ich habe mich übrigens heute gar nicht leicht getan, mit welchem Aktionstag ich Sie in den Freitag schicke: Zur Auswahl steht einerseits der Tag des Schneemanns, der heute gefeiert wird – und andererseits der Winnie-Puuh-Tag. Beides schöne Aktionstage, fototechnisch will ich Sie heute aber mit einem Schneemann in den Tag schicken. Bitteschön!

Was sonst noch los ist 13:00 Uhr – In Magdeburg wird die Antidiskriminierungsstelle des Landes eröffnet. Das übernimmt Staatssekretärin Susi Möbbeck.

14:30 Uhr – Der Dom in Naumburg bekommt das Siegel "Reisen für alle" verliehen. Es zeichnet Touristenziele aus, die barrierefrei sind.

19:00 Uhr – In der halleschen Gaststätte "Einheit" wird das neue Prinzenpaar der Saalenarren proklamiert.

Über Themen aus dem Morgenticker berichtet MDR SACHSEN-ANHALT auch im... Hörfunk | MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | ab 5:00 Uhr
Fernsehen | MDR um 11 | 11:00 Uhr
Fernsehen | MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 19:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 18. Januar 2019, 11:04 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.