Symbolbild für den MDR SACHSEN-ANHALT Morgenticker
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

02.12.2019 | Sachsen-Anhalt am Morgen Das war der Ticker am Montag

Heute Früh im Morgenticker: Hauptbahnhof Halle nimmt geregelten Betrieb auf. Außerdem: Untersuchungsausschuss zum Terroranschlag in Halle. Und: Kirche in Magdeburg mit Hakenkreuzen beschmiert.

Daniel George
Bildrechte: MDR/Jörn Rettig

von Daniel George, MDR SACHSEN-ANHALT

Symbolbild für den MDR SACHSEN-ANHALT Morgenticker
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Hallo und guten Morgen! Im Morgenticker bekommen Sie bis 11 Uhr alle Infos, die heute in Sachsen-Anhalt wichtig sind.

Das Wichtigste am Morgen

11:00 Uhr | PINGUINE! Und: Auf Wiedersehen!

Ich verabschiede mich. Danke, dass Sie den Morgenticker gelesen haben. Wir sehen uns am Dienstag ab 6 Uhr an dieser Stelle wieder, hoffe ich.

Bis dahin: Verfolgen Sie doch mal diesen Live-Stream aus dem Zoo Magdeburg. Dort gibt es nämlich ein außergewöhnliches Pinguin-Paar: Witwer Karl-Ruprecht und seine beiden Damen Sarafina und José erwarten Nachwuchs. Drei Eier liegen in ihrem Nest. Der Schlupf der Pinguinkücken wird in den nächsten Tagen erwartet. So süß und so spannend!

10:42 Uhr | Ein Wald für Tangermünde

Die Tangermünder wollen ihrer Stadt einen Wald schenken. Nach Angaben des Gründungsvereins der Stadtstiftung laufen Gespräche, auf welchem Gelände ein Stück Land aufgeforstet werden könnte. Ziel sei eine grüne Oase für Erholung, Spiel und Artenvielfalt. Der Stadtstiftung-Verein in Tangermünde hatte in der Vergangenheit schon bei anderen Projekten die Organisation übernommen und die Finanzierung angeschoben.

10:25 Uhr | Spende für Teddy-Wünsche e.V.

Das ist eine richtig tolle Aktion: Mitglieder der Fregatte Sachsen-Anhalt haben dem Verein Teddy-Wünsche eine Spende von 1.880 Euro übergeben. Dazu gab es gleich noch mehrere Kisten voller Kuscheltiere. Teddy-Wünsche e.V. erfüllt Wünsche von schwer erkrankten Kindern.

Teddy-Wünsche e.V.
Teddy empfängt den Spenden-Check. Bildrechte: MDR/Teddy-Wünsche e.V.

10:12 Uhr | Türchen, öffne dich!

Heute ist der zweite Dezember. Das wissen Sie bestimmt. Und Sie wissen auch, was das bedeutet: Das zweite Türchen im Adventskalender darf geöffnet werden. Auch in diesem besonderen Kalender, bei dem Sie sogar noch etwas lernen können:

10:00 Uhr | Ihre Adventskränze bei MDR SACHSEN-ANHALT

Wir haben Sie am Wochenende auf Facebook gebeten, uns Fotos Ihrer schönen Adventskränze zu schicken. Und was soll ich sagen, außer: Danke! Das sind wirklich außerordentlich prächtige Exemplare. Sehen Sie selbst:

09:45 Uhr | Zur Klimakonferenz: Gründer mit Haltung

In Madrid beginnt heute die UN-Klimakonferenz. Bis zum 13. Dezember sollen dort internationale Regeln für den Umgang mit Treibhausgasemissionen und Schäden durch Extremwetter erarbeitet werden. Ein Anlass, um sich Projekte von Gründern auch aus unserem Bundesland genauer anzuschauen, denen nachhaltige Arbeit besonders wichtig ist:

09:26 Uhr | Tolle Brocken-Bilder!

Vor 30 Jahren haben tausende Menschen den Zugang zum Brocken erzwungen. Wir blicken morgen ausführlich auf diesen historischen Tag zurück – als Vorgeschmack habe ich hier schonmal ein paar tolle Bilder von damals für Sie:

Rückblick 3.12.1989: Der Brocken am Tag der Grenzöffnung

Hunderte Menschen wandern auf den Brocken
Am 3. Dezember 1989 laufen Tausende Menschen nach einer von der DDR-Bürgerbewegung organisierten "Wanderung" zum Brocken. Bildrechte: MDR/Hansjörg Hörseljau
Hunderte Menschen wandern auf den Brocken
Am 3. Dezember 1989 laufen Tausende Menschen nach einer von der DDR-Bürgerbewegung organisierten "Wanderung" zum Brocken. Bildrechte: MDR/Hansjörg Hörseljau
Menschen laufen am 03.12.1989 nach einer von der DDR-Bürgerbewegung organisierten "Wanderung" zum Brocken u.a. mit Schildern "Der Brocken ist auf - wann ist Brockenlauf" und "Pik Lenin der Sowjetarmee der Brocken aber uns" in dem bisher abgesperrten Bereich der militärischen Einrichtungen auf dem Brocken
Mit Schildern "Der Brocken ist auf - wann ist Brockenlauf" und "Pik Lenin der Sowjetarmee der Brocken aber uns" dringen sie in den bisher abgesperrten Bereich der Militärs auf dem Brocken. Bildrechte: dpa
Menschen stehen am 03.12.1989 nach einer von der DDR-Bürgerbewegung organisierten "Wanderung" zum Brocken vor dem verschlossenen Tor zu den militärischen Einrichtungen auf dem Brocken (Sperrgebeit mit Abhöranlagen der Stasi und der Sowjet-Truppen)  und wollen die Öffnung erzwingen
Das Regen-Risiko auf dem Brocken ist hoch: Auf dem Berg regnet es drei bis vier Mal so oft wie in Halle oder Magdeburg. Bildrechte: dpa
 Menschen laufen am 03.12.1989 nach einer von der DDR-Bürgerbewegung organisierten "Wanderung" zum Brocken in dem bisher abgesperrten Bereich (Sperrgebiet mit Abhöranlagen der Stasi und der Sowjet-Truppen) der militärischen Einrichtungen auf dem Brocken. Im Verlauf der Demonstration wurde das Tor geöffnet und der mit 1.142 Metern höchste Berg Mitteldeutschlands konnte das erste Mal nach 28 Jahren wieder frei betreten werden
Am 3. Dezember '89 aber schien die Sonne und die Sicht war klar. Bildrechte: dpa
Menschen stehen am 03.12.1989 nach einer von der DDR-Bürgerbewegung organisierten "Wanderung" zum Brocken vor dem verschlossenen Tor zu den militärischen Einrichtungen auf dem Brocken und wollen die ֖ffnung erzwingen.
Tausende Demonstranten stehen vor dem Tor der Brockenmauer. Bildrechte: dpa
Menschen laufen am 03.12.1989 nach einer von der DDR-Bürgerbewegung organisierten "Wanderung" zum Brocken duerch das eben geöffnete Tor zu den militärischen Einrichtungen auf dem Brocken (Sperrgebiet mit Abhöranlagen der Stasi und der Sowjet-Truppen).
Auch Roselinde Höfer wandert mit Mann und Tochter nach oben. Sie erlebten mit, wie Soldaten das Tor zur Brockenkuppe öffneten. Bildrechte: dpa
Demonstarnten stehen am 03.12.1989 nach einer von der DDR-Bürgerbewegung organisierten "Wanderung" zum Brocken auf einem Turm auf dem Brocken (Sperrgebiet mit Abhöranlagen der Stasi und der Sowjet-Truppen) und halten ein Transparent mit der Aufschrift "Mauer weg".
Die "Brockenstürmer" gelangten auch auf die Wetterwarte. Bildrechte: dpa
gut gelaunte Menschen vor dem Grenzzaun des Brockens
Die Stimmung war augenscheinlich gut. Zwischen Grenzsoldat und Stachelzaun wurde gesungen. Bildrechte: MDR/Hansjörg Hörseljau
Menschen haben sich im Halbkreis um einen Gitarrenspieler versammelt
Man sieht die Freude in den Gesichtern der Menschen, die am 3. Dezember auf dem Brocken waren. Bildrechte: MDR/Hansjörg Hörseljau
Zwei Menschen sitzen am 3. Dezember 1989 auf der Brockenmauer
In einer gelben Jacke sitzt die Tochter von Roselinde Höfer mit einem Bekannten auf der Brockenmauer. Das Foto von Hansjörg Hörseljau wird in einem Buch über die Grenzöffnung veröffentlicht. Bildrechte: MDR/Hansjörg Hörseljau
Durch ein umgekipptes Mauerelement kann man auf das Brockenplateau schauen
Der Fotograf Hörseljau dokumentierte den Tag. Er wuchs in den 60er Jahren am Fuße des Brockens auf der Westseite auf. Auch für ihn ging ein Traum in Erfüllung. Bildrechte: MDR/Hansjörg Hörseljau
Eine Hinweistafel erinnert an die Öffnung der Brockenmauer vor 30 Jahren.
Eine Gedenktafel erinnert inzwischen an den geschichtsträchtigen Tag. Anlässlich des 30. Jahrestages der Grenzöffnung sendet MDR SACHSEN-ANHALT- Das Radio wie wir am Dienstag ab 5 Uhr live vom Brocken.

Dieses Thema im Programm:
MDR SACHSEN-ANHALT | 03.12.2019 | 05:00 Uhr
Quelle: MDR/ahr
Bildrechte: dpa
Alle (12) Bilder anzeigen

09:13 Uhr | Timmenrode: Zwei Schwerverletzte bei Pick-Up-Unfall

Durch jugendlichen Leichtsinn sind in Timmenrode im Harz zwei junge Frauen bei einem Unfall schwer verletzt worden. Wie die Polizei berichtet, standen die 17- und die 18-Jährige auf der Ladefläche eines Pick-Ups. Der Fahrer bremste beim Zurücksetzen so plötzlich ab, dass die beiden Frauen von der Ladefläche stürzten und sich Kopfverletzungen zuzogen. Der Fahrer ist erst 16 Jahre alt und hatte beim Unfall einen Atemalkoholwert von 0,9 Promille. Gegen ihn läuft nun ein Ermittlungsverfahren.

09:00 Uhr | Prozess gegen "Paten von Magdeburg" beginnt

Unter hohen Sicherheitsmaßnahmen beginnt heute der Prozess gegen den sogenannten Paten von Magdeburg. Der Libanese soll laut Staatsanwaltschaft die Fäden im Drogenhandel gezogen haben. Ihm droht eine langjährige Haftstrafe. Der 25-Jährige soll über Verbindungen zum Miri-Clan in Bremen und zum Abou-Chaker-Clan in Berlin verfügen.

08:45 Uhr | Neue Neustadt: Geschichten aus dem Problemviertel

Wir bleiben beim Magdeburger Stadtteil Neue Neustadt: Junge Menschen wollen zeigen, dass das Leben dort mehr zu bieten hat als Lärm und Müll und Ärger in einem Problemviertel. Deshalb drehen sie eine TV-Serie über das komplizierte wie spannende Miteinander. Wir haben mit den Machern gesprochen:

08:29 Uhr | Magdeburg: Nicolai-Kirche mit Hakenkreuzen beschmiert

Unbekannte haben im Magdeburger Stadtteil Neue Neustadt die Nicolai-Kirche mit Nazi-Symbolen beschmiert. Wie die Polizei mitteilte, besprühten die Täter in der Nacht Hakenkreuze und verfassungswidrige Äußerungen an den Eingang der Kirche. Dabei nutzten sie schwarze Farbe. Den Angaben zufolge wurde veranlasst, die Schmierereien zu entfernen.

Nicolaikirche mit Hakenkreuzen beschmiert
Die Nicolai-Kirche im Magdeburger Stadtteil Neue Neustadt wurde mit Hakenkreuzen beschmiert. Bildrechte: MDR/Thomas Schulz

08:14 Uhr | Aschersleben und Staßfurt: Kreativer Streik bei Ameos

In den Kliniken Aschersleben und Staßfurt lassen zahlreiche Beschäftigte heute ihre Arbeit ruhen. Die Gewerkschaft Verdi hat zu einem zweitägigen Warnstreik aufgerufen. Gefordert werden Tarifverträge. Seit Sommer gebe es kein verhandlungsfähiges Angebot, heißt es in einer Mitteilung der Gewerkschaft.

Ameos hingegen wirft den Gewerkschaftern vor, Arbeitsplätze zu gefährden. Man werde reagieren müssen, teilte der Klinikbetreiber mit. Die Patienten- und Notfallversorgung sei auch während des zweitätigen Warnstreiks in Aschersleben und Staßfurt sichergestellt.

Streik bei Ameos in Aschersleben
So kreativ wird am Montagmorgen in Aschersleben gestreikt. Bildrechte: MDR/Tom Gräbe

07:59 Uhr | Neuer Skatepark für Magdeburg?

Wird Magdeburg zur Skater-Hochburg? Könnte sein. Zumindest setzen sich Skater dafür ein – und es gibt auch schon Pläne für einen neuen Skatepark. Alles zum Thema sehen Sie hier:

Skater 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE So 01.12.2019 19:00Uhr 02:45 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

07:44 Uhr | Sachsen-Anhalts neues Prinzenpaar

Sachsen-Anhalts neues Prinzenpaar kommt aus Felgeleben bei Schönebeck. Prinz Andreas I. und Prinzessin Sandra I. haben sich am Wochenende in Halle gegen vier weitere Paare durchgesetzt. Sie hatten sich dort mehr als 70 Karnevalsvereinen aus dem ganzen Land präsentiert. Den ersten offiziellen Termin haben die beiden Mitte Januar beim Empfang von Ministerpräsidenten Reiner Haseloff.

Prinzenpaar Sachsen-Anhalt
Prinzessin Sandra I. und Prinz Andreas I. – das neue Prinzenpaar Sachsen-Anhalts. Bildrechte: MDR/Andreas Manke

07:28 Uhr | Untersuchungsausschuss zum Terroranschlag in Halle

Fast zwei Monate nach dem Terroranschlag in Halle beginnt heute die politische Aufarbeitung des Geschehens. Im Magdeburger Landtag kommt am Vormittag zum ersten Mal der Untersuchungsausschuss zusammen. Auf Antrag der AfD-Fraktion soll das Gremium den Polizeieinsatz am Tat-Tag beleuchten.

Außerdem geht es um das Sicherheitskonzept für die Synagoge in Halle. Sie war trotz des höchsten jüdischen Feiertages nicht zusätzlich geschützt. Heute steht zunächst Organisatorisches auf der Tagesordnung. Die inhaltliche Arbeit soll im Januar beginnen.

Was bleibt 37 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir Fr 11.10.2019 18:00Uhr 36:56 min

Audio herunterladen [MP3 | 33,8 MB | 128 kbit/s] Audio herunterladen [MP4 | 16,6 MB | AAC | 256 kbit/s] https://www.mdr.de/mdr-sachsen-anhalt/podcast/was-bleibt/terroranschlag-halle-reporter-stadt-berichterstattung-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

07:14 Uhr | SPD-Landeschefin für Fortsetzung der GroKo

Sachsen-Anhalts künftige SPD-Landeschefin Juliane Kleemann ist für eine Fortsetzung der Großen Koalition im Bund. Kleemann sagte MDR SACHSEN-ANHALT, es sei nicht sehr intelligent, sollten die Sozialdemokraten vorzeitig aus der Koalition aussteigen. Die SPD habe eine gute Sacharbeit gemacht, ihre Minister in der Regierung lieferten. Die Landespolitikerin kritisierte Äußerungen der künftigen neuen SPD-Bundesvorsitzenden Saskia Esken. Diese hatte den Fortbestand der Großen Koalition an neue Verhandlungen mit der Union geknüpft.

06:59 Uhr | Stichwahl in Stendal: Puhlmann neuer Landrat

Der neue Landrat im Kreis Stendal heißt Patrick Puhlmann. Der SPD-Kandidat setzte sich gestern in der Stichwahl deutlich gegen Amtsinhaber Carsten Wulfänger von der CDU durch. Laut vorläufigem amtlichen Endergebnis erreichte Puhlmann knapp 70 Prozent der Stimmen. Wulfänger kam auf rund 30. Rund 95.000 Menschen waren zur Wahl aufgerufen. Nur jeder dritte Stimmberechtigte ging an die Urne.

06:44 Uhr | Hauptbahnhof Halle: Da fährt der erste Zug!

Eines unserer Top-Themen im Morgenticker ist heute der Hauptbahnhof Halle. Dort fahren die Züge nach Umbauarbeiten nämlich wieder. Eine gute Nachricht für alle Pendler. Hier der erste Zug, der den Hauptbahnhof heute Morgen verlassen hat: die S3 nach Leipzig-Connewitz.

Hauptbahnhof Halle
Der erste Zug, der den Hauptbahnhof Halle nach den Umbauarbeiten heute Morgen verlassen hat. Bildrechte: MDR/Jan Möbius

06:29 Uhr | Was für ein Tor!

Für das schnelle Wow-Erlebnis beim Frühstück: Schauen Sie sich doch mal dieses Tor von Fußball-Profi Terrence Boyd aus Halle an – eine Wahnsinns-Bude!

SAH - HFC - Duisburg 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE Sa 30.11.2019 19:00Uhr 02:01 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

06:12 Uhr | Sperrung auf A9: Lkw in Baustellenabsperrung

Auf der Autobahn 9 sorgt ein verunglückter Lastwagen heute Morgen für Probleme. Zwischen Bad Dürrenberg und dem Kreuz Rippachtal ist in der Nacht ein Lkw in eine Baustellenabsperrung gefahren. Verletzt wurde nach Angaben der Polizei niemand. Die Bergungsarbeiten gestalten sich allerdings schwierig. Wie lange die Fahrbahn in Richtung München gesperrt bleibt, ist unklar. Die Polizei erwartet Probleme im Berufsverkehr.

06:00 Uhr | Wieder geregelter Betrieb am Hauptbahnhof Halle

Der Hauptbahnhof in Halle ist nach viertägiger Sperrung heute Morgen wieder ans Netz gegangen. Der Bahnhof war am Donnerstag gesperrt worden, um die Sanierungsarbeiten an der Westseite des Gebäudes abzuschließen. An Sachsen-Anhalts wichtigstem Bahnknoten wird seit 2014 gebaut.

Und die Arbeiten sind noch nicht abgeschlossen. Bis 2021 sollen nun noch die S-Bahngleise erneuert werden. Insgesamt sind dann laut Bahn 800 Millionen Euro in den Hauptbahnhof in Halle investiert worden.

Gefeiert wurde die Wiedereröffnung gestern bereits:

05:43 Uhr | Das Wetter? Ganz angenehm!

Für den zweiten Dezember eigentlich ganz angenehm, das Wetter heute: Bis zu fünf Grad sollen es werden, teilweise bewölkt. Für den aktuellen Blick in den Himmel bitte hier entlang:

05:29 Uhr | Neuer Bürgermeister in Eisleben

Carsten Staub wird der neue Bürgermeister der Stadt Eisleben. Der CDU-Bewerber hat sich in einer Stichwahl gegen die LINKEN-Kandidatin Kathrin Gantz durchgesetzt. Staub kommt auf 67,6 Prozent der Stimmen. Gantz erreichte 32,4 Prozent. Rund 20.000 Wahlberechtigte waren aufgerufen, ihre Stimmen abzugeben. 34,6 Prozent von ihnen beteiligten sich. Die langjährige Oberbürgermeisterin der Stadt, Jutta Fischer (SPD, 66 Jahre alt), hatte sich aus Altersgründen nicht mehr um das Amt beworben.

05:11 Uhr | Weihnachts-Shopping in Halberstadt

Der erste Advent liegt hinter uns – es ist nicht mehr lange bis zum Heiligen Abend. Haben Sie schon alle ihre Geschenke beisammen? Ich jedenfalls nicht. Nicht schlecht also, zumindest für die Geschenke-Suchenden, dass es mancherorts in der Vorweihnachtszeit verkaufsoffene Sonntage gibt. So wie gestern in Halberstadt:

05:00 Uhr | Guten Morgen!

Einen wunderschönen guten Morgen, meine sehr verehrten Damen und Herren! Ich begrüße Sie in der neuen Woche und zum Morgenticker. Mein Name ist Daniel George und ich begleite Sie mit aktuellen Meldungen durch den Morgen – für den schnellen Überblick beim Frühstück, für die Zugfahrt zur Arbeit oder die Kaffeepause.

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns über Ihre Meinung, lassen Sie uns gerne einen Kommentar da oder schreiben Sie uns bei Twitter oder Facebook. #tickeriki

Über Themen aus dem Morgenticker berichtet MDR SACHSEN-ANHALT auch im... Hörfunk | MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | ab 5:00 Uhr
Fernsehen | MDR um 11 | 11:00 Uhr
Fernsehen | MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 19:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 02. Dezember 2019, 10:56 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Sachsen-Anhalt