02.03.2020 | Der Morgenticker am Montag Bußgeld und kein Kita-Platz: Kinder müssen gegen Masern geimpft sein

Fabian Frenzel
Bildrechte: MDR/Luca Deutschländer

Heute im Morgenticker: Eltern müssen ihre Kinder gegen Masern impfen lassen. Andernfalls kann der Nachwuchs keine Kita besuchen und ein Bußgeld droht. Außerdem: Zwei Menschen sterben bei Flugzeugabsturz im Salzlandkreis.

Ein Mädchen mit einem Tettybär soll eine Spritze bekommen
Seit Sonntag müssen Kinder in Kitas gegen die Masern geimpft sein. Bildrechte: Colourbox.de

Das Wichtigste vom Morgen

11:00 Uhr | Schluss für heute

Liebe Leser, das war der Ticker am Montag. Ich hoffe, Sie fühlen sich gut informiert. Alles weitere, was Sie heute wissen sollten, lesen Sie ab jetzt hier.

Wir lesen uns morgen wieder im Ticker!

(\____/)
( ͡ ͡° ͜ ʖ ͡ ͡°)
\╭☞ \╭☞

10:45 Uhr | Thema der Woche: Eine Zukunft ohne Schnee?

Schauen Sie bitte einmal aus dem Fenster: Dort sehen sie den aktuellen Winter. Sieht verdächtig nach Frühling aus, oder? In jedem Fall ist es ein sehr milder Winter. Mit der kalten Jahreszeit wollen wir uns diese Woche besonders beschäftigen.

Worum geht es?
Ein warmer Winter und wenig Schneefall – für viele ein untrügliches Zeichen des Klimawandels. Stehen wir vor einer Zukunft ohne Schnee!?

Was haben wir gemacht?
Wir haben analysiert, wie sich der Winter in den letzten 50 Jahren entwickelt hat und welchen Ausblick die Wissenschaft auf die Zukunft des Wintersports gibt.

Wo kann ich mehr erfahren?
Wir werden die ganze Woche Artikel dazu veröffentlichen. Die können Sie dann hier lesen. Heute Abend geht der erste Text dazu online.

Wie sieht es mit dem Schnee in Sachsen-Anhalt aus?
Im Vergleich mit Sachsen und Thüringen haben wir die geringste Schneesicherheit. Im Harz liegen laut Deutschem Wetterdienst durchschnittlich nur an 36 Tagen im Jahr mindestens 30 Zentimeter Schnee. Auf die letzten 50 Jahre gesehen ist dabei ein Rückgang zu erkennen.

10:30 Uhr | FDP-Chef Sitta kandidiert nur für Bundestagswahl – nicht für Landtagswahl

Sachsen-Anhalts FDP-Chef Frank Sitta wird nächstes Jahr nur für die Bundestagswahl als Spitzenkandidat antreten. Für die nur wenige Monate vorher angesetzte Landtagswahl werde er nicht kandidieren, sagte Sitta der Deutschen Presse-Agentur. Stattdessen habe er dem Landesvorstand vorgeschlagen, dass die Parteivize Lydia Hüskens als Spitzenkandidatin für den Magdeburger Landtag ins Rennen gehen könnte. Hüskens hatte in der Vergangenheit bereits signalisiert, dass sie für den Posten bereit stünde.

Er halte es für sinnvoll, dass sich die Landes-FDP personell breiter aufstelle, sagte Sitta. Wer tatsächlich für die FDP bei der Landtags- und der Bundestagswahl antritt, entscheiden Delegierte auf einem Parteitag im Sommer.

10:07 Uhr | Sachsen-Anhalts Tourismus im Aufwind

Mit Sachsen-Anhalts Tourismus ist es im vergangenen Jahr weiter bergauf gegangen. Wie aus kürzlich veröffentlichten Zahlen des Statistischen Bundesamts hervorgeht, wurden knapp 8,65 Millionen Übernachtungen gezählt. Das waren fünf Prozent mehr als 2018. Der Hauptgrund sei das Bauhaus-Jubiläum gewesen.

09:49 Uhr | Lottospieler aus Salzlandkreis gewinnt 100.000 Euro

Ein Lottospieler aus dem Salzlandkreis hat am Sonntag 100.000 Euro gewonnen. Dabei lag der Einsatz des Gewinners bei 36,10 Euro. Das teilte Lotto-Toto mit.

Im Salzlandkreis scheint man übrigens eine regelrechte Glückssträhne zu haben. Schon zehn Lottospieler von dort haben in diesem Jahr bereits Gewinne über 5.000 Euro erhalten. Und im vergangenen Jahr gab es im Salzlandkreis statistisch gesehen jede Woche einen Gewinner mit mindestens 5.000 Euro. Wir sagen: Glückwunsch!

09:24 Uhr | Diskussion über Elektro-Autos

Auf deutschen Straßen fahren weit weniger Elektro-Autos als die Bundesregierung ursprünglich geplant hatte. Offenbar mangelt es der Zukunftstechnologie hierzulande an Attraktivität. Über die Gründe wird heute Abend im MDR-Fernsehen bei "FAKT IST!" diskutiert. Um 22:05 Uhr geht es los.

Die Kreisverwaltung des Altmarkkreis Salzwedel setzt übrigens schon seit 2016 auf E-Autos. Wir haben sie besucht und nach ihren Erfahrungen gefragt:

09:01 Uhr | Schwerer Unfall von alkoholisiertem Autofahrer bei Genthin

Ein Autofahrer hat sich bei einem Unfall nahe Genthin im Jerichower Land schwere Verletzungen zugezogen. Wie die Polizei am Montag mitteilte, war der Mann ersten Erkenntnissen zufolge gegen einen Baum gefahren. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von mehr als ein Promille. Der 46-Jährige wurde nach dem Unfall am Sonntag in ein Krankenhaus gebracht.

08:46 Uhr | Trendwende beim FCM?

Der FCM hat am Sonnabend seinen ersten Sieg in diesem Jahr eingefahren. Am Ende hieß es 6:2 gegen den Tabellenletzten aus Jena.

Mein Kollege Oliver Leiste hat ein Spiel voller Kontraste erlebt. Laut seiner Analyse pendelte die Mannschaft zwischen Leidenschaft, Wille und Verunsicherung hin und her.

Was meinen Sie? Wird der Sieg die erhoffte Trendwende für den 1. FC Magdeburg bedeuten? Einfach wird das nächste Spiel in jedem Fall nicht. Es geht am Freitag nach Duisburg – zum Tabellenführer.

08:20 Uhr | Peter Maffay sagt Konzert in Magdeburg ab

Rocksänger Peter Maffay ist seit wenigen Tagen auf Tour – jetzt muss er sein für Mittwoch in Magdeburg geplantes Konzert absagen. Wie Maffay und seine Agentur am Sonntag mitteilten, sind zwei Mitglieder seiner Band krank geworden. Bassist Ken Taylor habe einen Unfall gehabt, Keyboarder Pascal Kravetz liege im Krankenhaus. Maffay versprach, dass das Konzert in Magdeburg im Sommer nachgeholt wird.

Peter Maffay im Konzert
Peter Maffay muss sein geplantes Konzert in Magdeburg absagen. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

08:08 Uhr | Diese Nachricht wird Briefmarkensammler freuen – Feuerwehrfans auch

Briefmarken-Sammler aufgepasst: Das Bundesfinanzministerium will das Landesfeuerwehrmuseum in Stendal mit Sonderbriefmarken groß rausbringen. Ab 6. August (Sammler haben also noch ein bisschen Zeit, sich darauf vorzubereiten) öffnet für drei Tage ein Sonderpostamt, in dem drei neue Briefmarken ihre Premiere erleben.

Museumsleiter Michael Schneider sagte, die Marken werden Feuerwehrautos wie einen W-50-Tankwagen zeigen, die in Stendal auch im Original zu sehen sind. Die Post will dort auch einen Sonderstempel und einen Ersttagsstempel herausbringen.

Das Landesfeuerwehrmuseum geht Mitte März in die neue Saison.

07:43 Uhr | Kurt-Weill-Büste zum 120. Geburtstag

Heute wäre der Komponist Kurt Weill 120 Jahre alt geworden. Ihm zu Ehren steht im Anhaltischen Theater in Dessau seit Freitag eine neue Büste. Während der Eröffnung des 28. Kurt-Weill-Festes wurde die Büste enthüllt.

Sie ist eine Arbeit der sächsischen Bildhauerin Anna Franziska Schwarzbach, einer bedeutenden Porträtbildhauerin der Gegenwart. Die Skulptur ist einen halben Meter hoch und wurde ausschließlich aus privaten Spenden finanziert. Sie bleibt als Dauerleihgabe der Kurt-Weill-Gesellschaft im Theater. Das Weill-Fest selbst bietet bis 15. März 53 Veranstaltungen in Dessau, Magdeburg, Halle und Wörlitz.

Bildhauerin Franziska Schwarzbach steht neben einer Büste von Komponist Kurt Weill.
Bildhauerin Anna Franziska Schwarzbach und ihre Kurt-Weill-Skulptur. Bildrechte: MDR/Dagmar Röse

07:28 Uhr | SCM gewinnt gegen Nantes

Der SC Magdeburg hat seine Siegesserie im Europapokal fortgesetzt. Die Magdeburger gewannen das Rückspiel gegen das französische Team aus Nantes zu Hause mit 29:28. Es war der vierte Sieg im vierten Gruppenspiel des EHF-Cups. Damit nimmt der SCM immer mehr Kurs auf das Viertelfinale. Am 18. März kann der SCM bei Gorenje Velenje in Slowenien den letzten Schritt dorthin machen.

07:05 Uhr | Heute vor zwei Jahren: Eisschollen auf der Elbe

Mein Handy hat mich an ein Foto von vor genau zwei Jahren erinnert. Am 2. März 2018 haben wir hier vor dem Funkhaus ein kleines Naturschauspiel erlebt. Damals schwammen riesige Eisschollen auf der Elbe. Das kann man sich derzeit angesichts zweistelliger Temperaturen kaum vorstellen. Aber so sah das damals aus:

Eisschollen auf der Elbe in Magdeburg
Bildrechte: MDR/Fabian Frenzel

06:49 Uhr | Drei auf einen Streich – Brücken werden saniert

Noch eine Autobahn-Baustelle. Die auf der A36 habe ich Ihnen ja schon angekündigt. Aber auch Autofahrer in Anhalt und Wittenberg müssen sich auf Verkehrsbehinderungen einstellen. Heute beginnt nämlich zwischen Dessau-Süd und Bitterfeld-Wolfen die Sanierung von drei Autobahnbrücken.

Der Verkehr auf der A9 wird von den Bauarbeiten nicht beeinflusst, sagt Andreas Tempelhof vom Verkehrsministerium. Hart trifft es dagegen die Autofahrer, die die Brücken passieren müssen – sie müssen ab sofort weite Umleitungen in Kauf nehmen. Für den Verkehr gesperrt sind die Bauwerke bei Rödgen, Thurland und Lingenau.

Die Bogenbrücken stammen aus dem Jahr 1938 und müssen generalsaniert werden. Laut Tempelhof liegen die Baukosten insgesamt bei drei Millionen Euro. Ende November sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

06:32 Uhr | Zwei Menschen sterben bei Flugzeugabsturz im Salzlandkreis

Bei Hoym im Salzlandkreis ist am Sonntagnachmittag ein Sportflugzeug abgestürzt und in Flammen aufgegangen. Die beiden Insassen konnten sich nicht mehr aus dem Wrack retten.

Kriminalpolizei und das Bundesamt für Flugunfalluntersuchung haben die Ermittlungen zur genauen Unfallursache aufgenommen. Noch in der Nacht zum Montag wurde das zerstörte Flugzeugwrack gesichert und in einem Lkw abtransportiert, berichtet ein MDR-Reporter von der Unfallstelle.

Feuerwehrleute tragen das verbrannte Heck eines Kleinflugzeuges von einem Acker.
Die Unfallstelle wurde in der Nacht geräumt. Bildrechte: MDR/Matthias Strauß

06:15 Uhr | Baustelle auf der A36 zwischen Aschersleben und Hoym

Neuer Monat, neue Baustelle: Auf der Autobahn 36 wird ab heute gebaut. Wie das Verkehrsministerium mitteilte, geht es zwischen Aschersleben-West und Hoym los. Da werden auf fünf Kilometern der Straßenbelag und die Leitplanken erneuert. Die Bauarbeiten sollen bis Mitte September dauern, der Verkehr soll über die Gegenfahrbahn umgeleitet werden. In einer Woche wird dann auch zwischen Wernigerode-Zentrum und Heimburg gebaut. Insgesamt sollen mehr als sechs Millionen Euro investiert werden, hieß es.

05:57 Uhr | Masern-Impfpflicht an Kitas, Eltern klagen

In Deutschland gilt seit Sonntag die Masern-Impfpflicht. Eltern müssen ihre Kinder gegen Masern impfen lassen, bevor diese in die Kita oder in die Schule kommen. Das gilt auch für Beschäftigte dieser Einrichtungen oder im medizinischen Bereich.

Eltern werden durch entsprechende Aushänge informiert. Auch Erzieherinnen, die nach 1970 geboren wurden, müssen nachweisen, dass sie gegen Masern geimpft sind.

Bußgeld bis zu 2.500 Euro möglich

Kinder ohne Masernimpfung können vom Besuch einer Kita ausgeschlossen werden. Bei Verstößen droht ein Bußgeld von bis zu 2.500 Euro. Kinder, die bereits eine Einrichtung besuchen, müssen bis Mitte kommenden Jahres den Nachweis erbringen, so Doreen Raach, die DEKITA-Chefin aus Dessau-Roßlau. DEKITA ist Träger von 19 Kindertagesstätten im Stadtgebiet Dessau-Roßlau.

Am Wochenende haben mehrere Eltern Klage am Bundesverfassungsgericht eingereicht – auch aus Sachsen-Anhalt.

05:28 Uhr | Erst nass, dann trocken

Heute ziehen zunächst noch einige Regen- und im Harz Schneeschauer durch das Land. Im Verlauf kommt aber mehr und mehr die Sonne durch und ab Mittag ist es weitgehend trocken. Die Höchstwerte liegen zwischen 7 und 11 Grad Celsius.

05:00 Uhr | Wenn der Wecker plötzlich klingelt

Es ist Montag. Oder wie mein Wecker um 3:30 Uhr zu mir meinte: "ES IST MONTAG!" Ich bin Fabian Frenzel und hellwach, um Sie vom Aufstehen bis zum Mittagessen durch den Tag zu begleiten.

Starten wir also schwungvoll in die Woche.

⊂_ヽ
  \\
   \( ͡° ͜ʖ ͡°)
    > ⌒ヽ
   /   へ\
   /  / \\
   レ ノ   ヽ_つ
  / /
  / /|
 ( (ヽ
 | |、\
 | 丿 \ ⌒)
 | |  ) /
ノ )  Lノ
(_/

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns über Ihre Meinung, lassen Sie uns gerne einen Kommentar da oder schreiben Sie uns bei Twitter oder Facebook. #tickeriki

Über Themen aus dem Morgenticker berichtet MDR SACHSEN-ANHALT auch im... Hörfunk | MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | ab 5:00 Uhr
Fernsehen | MDR um 11 | 11:00 Uhr
Fernsehen | MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 19:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Sachsen-Anhalt