Bauarbeiten an A14-Brücke aus der Vogelperspektive
Bildrechte: Bruno Timme

11.09.2019 | Sachsen-Anhalt am Morgen Das war der Ticker am Mittwoch

Heute im Morgenticker: Der A14-Nordverlängerung in Sachsen-Anhalt steht offenbar nichts mehr im Weg. Die letzte verbliebene Klage wird zurückgezogen. Außerdem: Prozessauftakt nach Angriff auf Ortsbürgermeister im Jerichower Land. Und: Schwerer Lkw-Unfall auf der A2 bei Burg.

Kalina Bunk
Bildrechte: MDR/ Jörn Rettig

von Kalina Bunk, MDR SACHSEN-ANHALT

Bauarbeiten an A14-Brücke aus der Vogelperspektive
Bildrechte: Bruno Timme

Die Top-Themen am Morgen

11:00 Uhr | Ciao!

Es ist 11 Uhr und damit Ticker-Ende für heute. Ihnen noch einen schönen Tag und bis morgen!

10:46 Uhr | Neue Wissenschafts-App für Mädchen

Ein kleiner Ausblick auf eines der Themen, mit denen wir uns heute noch ausführlicher beschäftigen:

Zwei Menschen schauen auf ein Handy.
Mithilfe der Anwendung kann man zum Beispiel Experimente durchführen und bekommt im Anschluss Studientipps. Bildrechte: MDR/ Johanna Daher

Worum geht es?
Eine neue App der Hochschule Anhalt soll Mädchen für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik begeistern. Meine Kollegin Johanna Daher hat sich die App mal genauer angesehen und stellt vor, was man damit alles machen kann.

Warum ist das wichtig?
Die Zahl der Absolventen im MINT-Bereich ist in Sachsen-Anhalt generell niedrig. Zudem ist der Anteil der Frauen gering. Die App soll helfen, dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken.

Wann erfahre ich mehr?
Unser Artikel erscheint heute Abend auf mdrsachsenanhalt.de.

10:13 Uhr | Weiße Elster soll bekannter werden

Die Weiße Elster ist Flusslandschaft des Jahres 2020/21. Der Titel wird alle zwei Jahre von den Naturfreunden Deutschlands und dem Deutschen Angelfischerverband vergeben. So soll der Fluss bekannter und Tourismus gefördert werden. Die Weiße Elster entspringt in Tschechien, fließt an Zeitz vorbei nach Halle.

Ausflügler in einem Ruderboot fahren über die Weiße Elster bei Wünschendorf.
Auf dem Bild zu sehen: Die Weiße Elster bei Wünschendorf in Thüringen (Archivbild). Bildrechte: dpa

09:55 Uhr | Einzelheiten zur A14-Einigung

Die Hansestadt Seehausen zieht ihre Klage gegen den Weiterbau der Autobahn zurück. Das hatten wir ja schon am frühen Morgen vermeldet. Nun haben wir noch ein paar mehr Details:

Die gesperrte Auffahrt zur Bundesautobahn 14 in Richtung Stendal und Schwerin bei Colbitz (Sachsen-Anhalt)
Baustart für die A14-Nordverlängerung von Dahlenwarsleben bis Schwerin war 2011 (Symbolbild). Bildrechte: dpa

Seehausens Bürgermeister Detlef Neumann sagte uns, dass es vor der Abstimmung hitzige Diskussionen gegeben hat. Eine deutliche Mehrheit der Stadträte habe dann aber für eine Vereinbarung mit dem Land gestimmt.

Ausschlaggebend sei gewesen, dass sich vor kurzem auch die Verbandsgemeinde Seehausen und der BUND mit den Planungsbehörden geeinigt hatten. Die Stadt Seehausen habe nun mit dem Land vereinbart, dass landwirtschaftliche Wege besser ausgebaut werden – im Gegenzug für den Klageverzicht. Außerdem ist ein besserer Lärmschutz geplant.

09:43 Uhr | 50.000 Euro Schaden nach Feuer in Malzfabrik

Bei einem Brand in einer ehemaligen Malzfabrik in Allstedt im Landkreis Mansfeld-Südharz ist ein Schaden von rund 50.000 Euro entstanden. Davon geht die Polizei nach einer ersten Schätzung aus. Das Verwaltungsgebäude der alten Fabrik war gestern aus noch ungeklärter Ursache in Brand geraten. Unter anderem stürzte eine Zwischendecke ein. Wem das Gebäude gehört, ist derzeit nicht bekannt.

09:32 Uhr | Floristen-Wettbewerb in Magdeburg

Floristen zaubern aus den unterschiedlichsten Blumen und Gräsern schöne Gestecke. Einige von ihnen haben sich gestern in Magdeburg gemessen. Wir haben das Ganze mit der Kamera begleitet:

09:10 Uhr | Neues Lampen-Logistikzentrum in Magdeburg

In Magdeburg-Rothensee errichtet ein Lampen-Hersteller ein neues Logistikzentrum. Heute Vormittag ist der symbolische erste Spatenstich. Das Unternehmen "Eglo" teilte mit, man habe sich aufgrund der guten Lage für Magdeburg entschieden. Nicht nur innerhalb Deutschlands könne schnell geliefert werden, sondern auch nach Nord- und Osteuropa.

Im Januar 2021 will Eglo sein neues Logistikzentrum in Betrieb nehmen. An dem Standort sollen künftig bis zu 150 Mitarbeiter beschäftigt sein.

08:53 Uhr | Ein Leben als Selbstversorgerin

Nicole Nicolaus ist vor 25 Jahren auf einen runtergekommenen Vier-Seiten-Hof in Groß Schwarzlosen bei Tangerhütte gezogen. Seitdem versorgt sie sich so gut es geht selbst – ein 24 Stunden Job. Wir haben die Altmärkerin besucht:

08:37 Uhr | A2 nach Unfall wieder frei

Nochmal ein Blick auf die Autobahn 2: Die Sperrung zwischen Burg und Lostau in Richtung Hannover ist aufgehoben worden. Nach Angaben des MDR-Verkehrszentrums gibt es aktuell aber noch einen längeren Stau.

In Höhe des Parkplatzes Krähenberg waren gegen sieben Uhr zwei Lastwagen zusammengestoßen. Mindestens ein Fahrer wurde nach Polizeiangaben schwer verletzt. Wie genau es zu dem Unfall kommen konnte, muss noch geklärt werden.

08:30 Uhr | Was das Wappen von Halle bedeutet

Gestern hatten wir hier im Ticker gezeigt, was das Magdeburger Stadtwappen für eine Bedeutung hat. Hier folgt nun das Wappen der Stadt Halle:

Mehr Erklärgrafiken haben wir auf unserem Instagram-Kanal mdrklärt.

08:04 Uhr | Sekundarschule in Muldenstein erneuert

In Muldenstein im Kreis Anhalt-Bitterfeld wird heute die sanierte Sekundarschule in Betrieb genommen. Zwei Jahre lang mussten die 260 Schüler zum Teil in Containern auf dem Hof unterrichtet werden. Nun wurden alle Klassenräume renoviert, auch die Toiletten sind saniert und es gibt neue Heizungen. Dazu kommen ein neuer Fahrstuhl sowie besserer Brandschutz. In den Umbau wurden insgesamt fast 3,2 Millionen Euro investiert.

07:49 Uhr | Schwerer Schlag für Traditionsverein

Ein Kegelsport-Traditionsverein aus Wittenberg hat bei einem Großbrand seine komplette Anlage verloren. Das Feuer war am Samstag im Ortsteil Kropstädt ausgebrochen und hat alle vier Bahnen zerstört. Die Ursache ist noch unklar. Ebenso, ob für den Schaden die Versicherung aufkommt.

Kegeln hat im Wittenberger Ortsteil eine lange Tradition. Zu besten Zeiten haben die Kropstädter in der zweiten Bundesliga gekegelt, täglich war etwas los auf der Bahn. Auch heute gibt es noch mehrere Mannschaften.

07:34 Uhr | Sperrung auf A2 nach Lkw-Unfall

Die Autobahn 2 ist nach einem Lkw-Unfall zwischen Burg und Lostau in Richtung Hannover derzeit voll gesperrt. Wie die Polizei MDR-SACHSEN-ANHALT mitteilte, ist noch unklar, wie lange die Bergungs- und Aufräumarbeiten dauern werden. Auch ein Rettungshubschrauber sei im Einsatz. Was genau passiert ist, kann die Polizei noch nicht sagen.

07:23 Uhr | Straßenausbaubeiträge: Druck auf Politik steigt

In Sachsen-Anhalt will der Verband Deutscher Grundstücksnutzer die Bürgerinitiativen gegen Straßenausbaubeiträge unter einem Dach bündeln. Damit soll der Druck auf die Landesregierung erhöht werden. Bisher ist vor allem die CDU dagegen, die Beiträge abzuschaffen.

Die Kommunen im Land sind gesetzlich dazu verpflichtet, Grundstücksbesitzer beim Ausbau von Straßen zur Kasse zu bitten. Die Betroffenen müssen zum Teil fünfstellige Summen zahlen. Der Verband Deutscher Grundstücksnutzer bezeichnet das als unsozial und ungerecht.

Bagger und Schweres Gerät bei Straßenbau-Großprojekt 2016 in Leipzig
Die Höhe der Beiträge hängt davon ab, in welcher Art von Straße der Anlieger wohnt: Anliegerstraße, Haupterschließungsstraße oder Hauptverkehrsstraße (Symbolbild). Bildrechte: imago/Stefan Noebel-Heise

07:08 Uhr | Leipziger Citytunnel wegen Notfallübung gesperrt

Im Raum Halle-Leipzig gibt es kommende Nacht Änderungen im Zugverkehr. Grund ist eine Notfallübung im Leipziger Citytunnel. Nach Angaben der Bahn sind zwischen 22:30 und 3 Uhr keine S-Bahnen im Citytunnel unterwegs. So fahren z.B. Züge der S3 nur von Halle nach Schkeuditz und zurück – stattdessen gibt es Ersatzverkehr.

An der Notfallübung sind 60 Einsatzkräfte beteiligt. Es wird alles durchgespielt: Von der Notrufkette bis hin zum Feuer im Zug, außerdem muss ein Waggon aus dem Gleis gehoben werden. So eine Übung ist alle drei Jahre Pflicht.

06:40 Uhr | Prozessauftakt nach Angriff auf Ortsbürgermeister

Der brutale Angriff auf den Ortsbürgermeister von Körbelitz im Jerichower Land wird ab heute vor Gericht aufgearbeitet. Ein Mann muss sich wegen versuchten Totschlags verantworten. Er soll Ortsbürgermeister Eckhard Brandt im April niedergeschlagen und lebensbedrohlich verletzt haben. Brandt lag mehrere Wochen im Koma und hat noch immer mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen.

Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der Angeklagte unter psychischen Problemen leidet und deshalb nicht schuldfähig ist. Der Mann könnte deswegen dauerhaft in einer Psychiatrie untergebracht werden.

06:17 Uhr | Enttäuschung nach Vergewaltigungsurteil in Dessau

Das Gerichtsurteil nach der Vergewaltigung eines Mädchens aus Roßlau sorgt vor Ort für Enttäuschung. Die Mutter der Neunjährigen bezeichnete die fünfeinhalbjährige Haftstrafe als zu gering.

Das Landgericht in Dessau war mit seinem Urteil gestern hinter der Forderung der Staatsanwaltschaft zurückgeblieben. Das Gericht erklärte, das Geständnis des Mannes sei hoch zu würdigen. Der Verurteilte hatte zugegeben, das Mädchen Pfingstsonntag vergewaltigt zu haben.

06:01 Uhr | Hansestadt Seehausen gibt grünes Licht für A14

Der A14-Nordverlängerung in Sachsen-Anhalt steht offenbar nichts mehr im Weg. Auch die Hansestadt Seehausen zieht ihre Klage gegen den Weiterbau der Autobahn zurück. Nach Informationen von MDR SACHSEN-ANHALT hat das am Abend der Stadtrat beschlossen. Einzelheiten dazu gibt es aber noch nicht.

Erst vor kurzem hatten sich bereits die gleichnamige Verbandsgemeinde Seehausen sowie der BUND mit den Planungsbehörden geeinigt. Es soll nun besseren Lärmschutz und mehr Radwege geben.

05:48 Uhr | Harz: Bergwacht rettet unterkühlten Wanderer

Die Harzer Bergwacht hat bei Thale einen Wanderer gerettet. Wie ein Sprecher MDR SACHSEN-ANHALT sagte, wurde der ältere Mann in der Nähe des Hexentanzplatzes von einem anderen Mann gefunden. Er kam unterkühlt ins Krankenhaus. Laut Bergwacht wäre der Mann ohne die Hilfe wahrscheinlich gestorben.

05:32 Uhr | Fünf Tonnen tote Fische in Gerwisch abgefischt

Nach dem massiven Fischsterben in einem Baggersee bei Gerwisch im Jerichower Land sind die Tiere nun abgefischt worden. Der zuständige Gewässerbeauftragte sagte, es gebe jetzt traurige Gewissheit. Trotz großer Rettungsaktion seien fast alle Fische aus dem See tot.

Das tut jahrzehntelang weh, was hier fehlt.

Gewässerwart Eckard Möwe

Die Fische sind gestorben, weil sie nicht genügend Sauerstoff bekommen haben – denn der See ist gekippt. Seit dem Wochenende hatten rund 100 Helfer versucht, die Tiere zu retten.

Viele tote Fische
Kameraden der Feuerwehr und Einsatzkräfte vom THW pumpten Sauerstoff in den Baggersee – ohne Erfolg. Bildrechte: MDR/Marila Zielke

05:21 Uhr | Viel Sonne am Himmel

Heute scheint meist die Sonne. Zum Abend hin kommen zwischen Börde und Altmark mehr Wolken dazu, im Harz kann es etwas regnen. Dazu gibt es maximal 25 Grad.

05:13 Uhr | Landkreis Börde: CDU und AfD bilden Fraktion

CDU und AfD arbeiten offenbar deutschlandweit in mehreren Kommunen zusammen. Das geht aus Recherchen des ARD-Magazins "Report Mainz" hervor. Demnach gibt es in mindestens 18 Kommunalparlamenten Hinweise auf eine Zusammenarbeit. Offiziell gilt in der CDU ein bundesweites Verbot von Kooperationen mit der AfD.

Nach Informationen von MDR SACHSEN-ANHALT hat unter anderem die CDU in Eilsleben im Landkreis Börde eine gemeinsame Fraktion mit einem AfD-Gemeinderatsmitglied gebildet. Auch Report Mainz berichtet das. Der AfD-Mann habe in der Vergangenheit an mehreren Neonazi-Aufmärschen teilgenommen.

05:00 Uhr | Hallo!

Schönen guten Morgen an diesem Mittwoch! Ich bin Kalina Bunk und freue mich, dass Sie beim Morgenticker gelandet sind. Bis 11 Uhr gibt es hier Meldungen aus Sachsen-Anhalt im Überblick. Ich hoffe, Sie starten heute genauso freudig in den Tag wie diese beiden Jungs:

Wir freuen uns über Rückmeldungen zum Ticker, lassen Sie uns gerne einen Kommentar da oder schreiben Sie uns bei Twitter oder Facebook. #tickeriki

Über Themen aus dem Morgenticker berichtet MDR SACHSEN-ANHALT auch im... Hörfunk | MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | ab 5:00 Uhr
Fernsehen | MDR um 11 | 11:00 Uhr
Fernsehen | MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 19:00 Uhr

blühender Glocken-Enzian auf dem Brocken
Bildrechte: MDR/Carsten Reuß

Zuletzt aktualisiert: 11. September 2019, 11:00 Uhr

0 Kommentare

Liebe Nutzer*Innen, wir haben unseren Kommentarbereich weiter entwickelt! Grundlage dafür waren auch die vielen konstruktiven Hinweise von Ihnen, wie z.B. zu doppelten Nutzernamen und das direkte Antworten auf einzelne Kommentare. Um nun mitzudiskutieren, registrieren Sie sich mit einer funktionierenden E-Mail-Adresse und klicken den Bestätigungslink an. Dann sollte es schon losgehen.
Einmal eingeloggt, können Sie in allen kommentierbaren Artikeln bei MDR.DE mitdiskutieren, können Ihre Kommentare verwalten und jederzeit einsehen. Wir können besser in die Diskussion kommen, Kommentare können von Ihnen bewertet und auch beantwortet werden, es ist ein übersichtlicherer Austausch möglich. Kommentare funktionieren in allen modernen Browsern. Gegebenenfalls müssen Sie ihren Browser aktualisieren.

Mehr aus Sachsen-Anhalt