19.02.2020 | Der Morgenticker für Sachsen-Anhalt HFC-Trainer bleibt vorerst im Amt

Porträtfoto von Michael Rosebrock
Bildrechte: MDR/Michael Rosebrock

Heute im Morgenticker: HFC-Trainer Ziegner bleibt vorerst im Amt. Und: CDU-Fraktionsvize Zimmer hat Fehler eingeräumt. Außerdem Thema bei uns: Weißenfelserin holt drei Medaillen bei Koch-Olympiade.

Torsten Ziegner,wild gestikulierend am Spielfeldrand
HFC-Trainer Ziegner bleibt noch bis mindestens Sonntag im Amt. Bildrechte: imago images/Jan Huebner

Das Wichtigste am Morgen

10:58 Uhr | Tschüß und bis morgen

Und das war der Morgenticker für heute. Alle weiteren Nachrichten des Tages finden Sie ab jetzt hier. Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag. Freu' mich auf morgen!

10:52 Uhr | Was heute noch wichtig wird... die Kulturhauptstadt!

Worum geht es?

Magdeburg möchte 2025 als Kulturhauptstadt Europas für sich werben. Aktuell wird fleißig am entscheidenden zweiten Bewerbungsbuch gearbeitet. Inzwischen hat die Jury allen Kandidaten ein paar Tipps gegeben, wo sie nachbessern müssen. Wir schauen uns an, wie Magdeburg abschneidet.

Wo muss Magdeburg denn nachlegen?

Die Stadt muss zum Beispiel besser darlegen, wie sie mit der Region zusammenarbeiten will – und was ein Kulturhauptstadtjahr in Magdeburg am Ende ganz Europa bringen würde.

Wann kann ich mehr dazu lesen?

Was die Jury Magdeburg sonst noch rät und womit die Stadt bereits punkten kann, lesen Sie heute Abend hier auf mdrsachsenanhalt.de. Dann zeigen wir außerdem, wie die verbliebenen Konkurrenten bewertet wurden. Im Rennen sind neben Magdeburg noch Chemnitz, Hannover, Hildesheim und Nürnberg.

Alles über den bisherigen Bewerbungsverlauf Magdeburgs gibt es hier:

10:44 Uhr | Magdeburg kritisiert Digitalpakt als Kostenfalle

Die Digitalisierung der Schulen ist ein teures Unterfangen - nicht nur im Zuge der Umstellung selbst. Auch im Nachhinein enstehen Kosten zum Beispiel für die Wartung. Die Stadt Magdeburg kritisiert jetzt, dass sie diese Kosten allein tragen soll. Die Kosten sind nach Berechnungen der Stadt demnach künftig etwa sieben mal so hoch wie bisher. Der Beigeordnete für Bildung, Puhle, sagte dem MDR, es sei ein Unterschied, ob im Haushalt statt einer halben Million insgesamt 3,8 Millionen Euro stünden. Neben der Wartung der Geräte gehörten unter anderem Netz-Gebühren und Software-Lizenzen dazu.

10:33 Uhr | Ex-Landtagspräsident Güssau nicht mehr Direktkandidat

Harry Peter Güssau, 2017
Bildrechte: dpa

Dem ehemaligen Landtagspräsidenten von Sachsen-Anhalt, Hardy Peter Güssau, droht das unfreiwillige Ende seiner Zeit im Parlament. Nach Informationen von MDR SACHSEN-ANHALT wurde Güssau von der Stendaler CDU für die Wahl im kommenden Jahr nicht mehr als Direktkandidat nominiert. Der 57-Jährige unterlag in einer Kampfabstimmung am Abend deutlich der Vorsitzenden der Stendaler Frauenunion, Xenia Schüßler. Güssau gehört dem Landtag in Magdeburg seit fast 14 Jahren an. 2016 war er für gut vier Monate dessen Präsident. Im Zuge der Aufarbeitung der Stendaler Wahlfälschungsaffäre musste er von dem Amt aber zurücktreten.

10:18 Uhr | Funkhaus-Dinner: Roswitha und Gäste begeistert

Roswitha aus Osterweddingen hat bei unseren Radiokollegen das zweite Funkhausdinner 2020 gewonnen und… genossen. Sie, ihr Mann Mario und ihre Nachbarn ließen sich bei einem Drei-Gänge-Menü von Sternekoch Robin Pietsch verwöhnen. Gastgeber dieses Abends war MDR SACHSEN-ANHALT-Morgenmoderatorin Antonia Kaloff. Hier gibt es die Bilder dazu:

10:06 Uhr | Neuer Prozess um Tod eines Münchners an der A9

Blick auf das Schild am Eingangsbereich des Landgerichts Magdeburg.
Das Landgericht Magdeburg beschäftigt sich heute erneut mit dem Fall des toten Münchners von der A9. Bildrechte: dpa

Das Landgericht Magdeburg beschäftigt sich heute erneut mit dem Fall eines Mannes, der 2012 an einem A9-Parkplatz überfallen, verschleppt und getötet wurde. Es ist bereits das dritte Verfahren, nachdem der Bundesgerichtshof die ersten beiden Urteile des Landgerichts Dessau-Roßlau teilweise kassiert hatte. Die Magdeburger Richter müssen entscheiden, ob die drei angeklagten Litauer wegen versuchten Mordes statt versuchten Totschlags verurteilt werden. Die Angeklagten hatten den 39-Jährigen den Ermittlern zufolge im Januar 2012 von einem Parkplatz an der A9 in ein Waldstück verschleppt, ausgeraubt und geschlagen. Anschließend ließen sie ihr Opfer liegen. Der Mann starb.

09:52 Uhr | UPDATE: A9-Sperrung aufgehoben - trotzdem Staus

Nach dem schweren Verkehrsunfall auf der A9 bei Wiedemar ist die Sperrung der Autobahn wieder aufgehoben worden. Der Verkehr wird nach Angaben der Polizei jetzt an der Unfallstelle vorbeigeführt. Trotzdem gibt es noch lange Staus auf der A9 und den Umleitungsstrecken.

09:38 Uhr | Thüringen: Lieberknecht sagt ab

Christine Lieberknecht CDU Thüringen Ministerpräsidentin
Christine Lieberknecht steht nicht als Übergangs-Regierungschefin zur Verfügung. Bildrechte: imago images/Jacob Schröter

Schauen wir kurz nach Thüringen: Ex-Ministerpräsidentin Lieberknecht von der CDU steht nicht mehr für eine Übergangs-Regierung zur Verfügung. Lieberknecht sagte, Grund seien die sehr unterschiedlichen Vorstellungen von Linken, SPD, Grünen und CDU über den Zeitpunkt von Neuwahlen. Rot-Rot-Grün wollte eine Regierung mit drei Ministern unter Lieberknecht, die binnen 70 Tagen Neuwahlen organisiert. Die CDU will dagegen eine voll besetzte Expertenregierung unter Lieberknecht.

09:26 Uhr | Der Butterkopf aus Weißenfels

Kurzer Nachtrag zur Koch-Olympiade und der Gewinnerin aus Weißenfels: Wer sich schon immer mal gefragt hat, wie ein etwa ein Meter hoher, filigraner Damenkopf nur aus Butter aussieht. Hier ist die Auflösung:

Eine Frau mit einer Skulptur aus Butter
Anke Weigelt aus Weißenfels mit ihrem Butterkopf. Dafür gab es bei der Koch-Olympiade in Stuttgart Silber. Bildrechte: Privat

09:09 Uhr | Polizei stellt "Baumdiebe" in Möser

Kurioser Fall für die Polizei im Jerichower Land: Ein Anrufer hatte gemeldet, dass in Möser Unbekannte Bäume fällen und zersägen. Der besorgte Bürger ging von Diebstahl aus. Als die Beamten vor Ort eintrafen, stellten sie tatsächlich eine größere Personengruppe fest, die Bäume zersägten. ABER: Es war nur eine Übung der Freiwilligen Feuerwehr Möser. Die Polizei hat ihre Ermittlungen eingestellt...

08:46 Uhr | Lotto Sachsen-Anhalt unter der Lupe

Es geht um Sportwetten, angebliche Vetternwirtschaft und mögliche Geldwäsche: Sachsen-Anhalts Lottogesellschaft wird jetzt extern überprüft. Das hat der Aufsichtsrat beschlossen. Damit sollen alle im Raum stehenden Vorwürfe geklärt werden. Die Lottogesellschaft macht seit längerem Negativ-Schlagzeilen. Im Landtag gibt es dazu bereits einen Untersuchungsausschuss. Hier finden Sie mehr zu dem Thema:

08:33 Uhr | Sachsen-Anhalter zahlen mehr für Pflege

Füße eines Mannes, der im Rollstuhl sitzt
Sachsen-Anhalter müssen für die Pflege im Heim mehr Geld dazuzahlen. Bildrechte: imago images / photothek

In Sachsen-Anhalt müssen Pflegebedürftige für die Betreuung im Heim immer mehr aus eigener Tasche dazuzahlen. Das geht aus Daten des Verbands der Ersatzkassen hervor. Demnach stieg der Eigenanteil im Schnitt auf knapp 1.360 Euro pro Monat. Das sind 277 Euro mehr als noch Anfang 2018. Aber: Im bundesweiten Vergleich ist die Belastung in Sachsen-Anhalt am niedrigsten. Am teuersten bleiben Heimplätze in Nordrhein-Westfalen. Dort werden durchschnittlich rund 2.360 Euro Zuzahlung pro Monat fällig.

08:19 Uhr | UPDATE: Behinderungen nach Unfall auf der A9

Im Süden Sachsen-Anhalts sorgt der Unfall auf der A9 bei Wiedemar für Probleme im Berufsverkehr. Die Autobahn ist in Richtung München weiterhin zwischen Wiedemar und dem Schkeuditzer Kreuz gesperrt. Nach Angaben der Polizei war am Morgen ein Transporter auf einen Sattelzug aufgefahren, umgekippt und in Brand geraten. Der 44 Jahre alte Fahrer wurde schwer verletzt. Wie lange die Sperrung noch dauert, ist unklar. Der Sattelzug hat Flüssigdünger geladen, der jetzt umgepumpt werden muss. Der Verkehr wird über Halle umgeleitet. Auf der A9 und der B100 gibt es lange Staus.

08:08 Uhr | Weißenfelserin holt Medaillen bei Koch-Olympiade

In Stuttgart haben in den vergangenen Tagen rund 2.000 Menschen aus etwa 50 Ländern bei der "Olympiade der Köche" um Medaillen gekämpft. Gleich drei Medaillen gehen nach Sachsen-Anhalt: 1x Gold und 2x Silber – für die Weißenfelser Food-Artistin Anke Weigelt. Und damit konnte sie punkten: Poseidon, der griechische Gott des Meeres, kunstvoll aus 40 Kilo Parmesan-Käse gemeißelt: Dafür gab es Gold. Silber bekam sie im Gemüseschnitzen. Mit speziellen Messern hat die Weißenfelserin aus 40 Kohlrüben eine Kneipenszene geschnitzt: vier Männer beim Pokerspiel. Mit ihrem dritten Kunstwerk holte sie dann noch mal Silber: ein etwa ein Meter hoher, filigraner Damenkopf nur aus Butter modelliert.

Anke Weigelt mit einer Medaille und einer Urkunde in den Händen.
1x Gold, 2x Silber für Food-Artistin Anke Weigelt aus Weißenfels bei der Koch-Olympiade in Stuttgart. Bildrechte: MDR

07:47 Uhr | Schon wieder Fahrkartenautomat zerstört

In Sachsen-Anhalt werden immer wieder Fahrkartenautomaten gesprengt. Der neueste Fall ereignete sich heute Morgen. Die Polizei wurde zum Bahnhof Großkugel im Saalekreis gerufen. Erst vor knapp zwei Wochen hatten Unbekannte dort einen Ticketautomaten gesprengt. Ein weiterer Vorfall ereignete sich vor etwa einer Woche in Dieskau. 

07:33 Uhr | Bundeswehr-Übung auf Flugplatz Magdeburg

Interessantes Schauspiel zur Zeit auf dem Flugplatz Magdeburg. Die Bundeswehr übt dort. Gestern wurde zum Beispiel geprobt, wie großes Einsatzmaterial auf Flugzeuge verladen oder auch wieder entladen wird. In Zukunft könnten nämlich im Ernstfall auch zivile Flughäfen für Einsätze genutzt werden. Unsere Kollegen vom Fernsehen haben sich das Ganze gestern angeguckt. Den Beitrag dazu gibt es hier:

07:19 Uhr | Stahlknecht gegen Ramelow-Vorschlag

Die Regierungskrise in Thüringen beschäftigt auch weiterhin die Politik in Sachsen-Anhalt. CDU-Chef Stahlknecht hat jetzt den Vorschlag der Linken in Thüringen, die Christdemokratin Lieberknecht zur Übergangs-Ministerpräsidentin zu wählen, kritisiert. Wie der Landesverband twitterte, spricht Stahlknecht von einem gerissenen Schachzug, um selbst in Regierungsverantwortung zu bleiben. Der abgewählte Thüringer Ministerpräsident Ramelow von der Linken hatte vorgeschlagen, den Landtag aufzulösen, Lieberknecht zu wählen und damit den Weg für schnelle Neuwahlen zu ebnen. Lieberknecht sollte dafür lediglich drei Minister aus den Reihen von Rot-Rot-Grün erhalten.

07:02 Uhr | A9 bei Wiedemar gesperrt

Schlechte Nachrichten heute Morgen für Autofahrer auf der A9. Die Autobahn ist in Richtung München derzeit zwischen Wiedemar und dem Schkeuditzer Kreuz gesperrt. Grund ist ein Unfall mit mehreren Fahrzeugen. Eines sei in Brand geraten, sagte ein Sprecher der Polizei MDR SACHSEN-ANHALT. Der Verkehr wird großräumig über die B100-Abfahrt Halle bis zur Auffahrt zur A14 umgeleitet. Von dort geht es Richtung Dresden wieder bis zum Schkeuditzer Kreuz.

06:44 Uhr | Chef der Bühnen in Halle muss gehen

Der Geschäftsführer der Bühnen in Halle, Stefan Rosinski, nimmt seinen Hut. Der Aufsichtsrat von Theater, Oper und Orchester hat beschlossen, den 2021 auslaufenden Vertrag nicht zu verlängern. Das teilte der Vorsitzende des Aufsichtsrats, Halles Oberbürgermeister Wiegand, mit. Gründe wurden nicht genannt. Rosinski ist seit 2016 Geschäftsführer der Bühnen in Halle. Bereits im vergangenen Jahr hatte der Aufsichtsrat entschieden, den Vertrag mit dem Intendanten der Oper, Florian Lutz, nicht zu verlängern. Nachfolger soll der Brite Walter Sutcliffe werden.

06:28 Uhr | Magdeburg: Mann bestiehlt Senioren im Heim

Erfolg für die Bundespolizei in Magdeburg: Beamte haben einen Mann geschnappt, der in ein Seniorenheim eingebrochen ist. Beamte fanden bei dem 23-Jährigen am Sudenburger Bahnhof unter anderem 18 Personalausweise von Bewohnern des Heims. Außerdem wurden ein Teleskop-Schlagstock, mehrere Schlüssel, ein Schwerbehindertenausweis, zwei Notruf-Geräte für Senioren und zwei Krankenversichertenkarten sichergestellt. Der Mann hat den Diebstahl eingeräumt.

06:14 Uhr | Bau der A14 bei Stendal rückt näher

Die A14 nimmt im Norden Sachsen-Anhalts langsam Fahrt auf. Das Land will für den Autobahnbahnabschnitt Stendal-Osterburg einen baldigen Baubeginn erreichen. Das Landesverwaltungsamt hat jetzt einer entsprechenden Planungsänderung zugestimmt. Demnach muss für diese 18 Kilometer nicht mehr gewartet werden, bis es auch weiter südlich zwischen Lüderitz und Stendal grünes Licht gibt. Bislang waren beide Abschnitte aus Gründen des Verkehrsflusses miteinander verknüpft. Hintergrund ist, dass es zwischen Lüderitz und Stendal noch eine private Klage gegen die Autobahn gibt. Deshalb lag bisher auch Stendal-Osterburg auf Eis. – Hier mal ein paar Hintergründe zur A14 inklusive eines virtuellen Rundflugs:

05:58 Uhr | Bier in Sachsen-Anhalt kostet mehr

Die Sachsen-Anhalter müssen für Bier tiefer in die Tasche greifen. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes sind die Preise für Weizen- und Altbier im vergangenen Jahr um fünfeinhalb Prozent gestiegen. Pils, Lager und Schwarzbier verteuerten sich im Verlaufe des Jahres um 2,9 Prozent. Damit ist das Bier deutlich teurer geworden als andere alkoholische Getränke im Durchschnitt.

05:47 Uhr | CDU-Vize Zimmer räumt Fehler ein

Lars-Jörn Zimmer
Lars-Jörn Zimmer bleibt CDU-Vize-Fraktionschef im Landtag. Bildrechte: imago/foto2press

Sachsen-Anhalts CDU-Landtagsfraktions-Vize Lars-Jörn Zimmer bleibt im Amt. Nach Informationen von MDR SACHSEN-ANHALT bezeichnete er seine Aussage zu einer möglichen Zusammenarbeit mit der AfD in einer Sitzung als Fehler. Fraktionschef Borgwardt sagte, er gehe davon aus, dass solche Äußerungen in Zukunft nicht mehr gemacht werden. Zimmer hatte in einem Interview erklärt, er halte in Sachsen-Anhalt eine CDU-Minderheitsregierung für denkbar. Damit brachte er eine Duldung durch die AfD ins Spiel. Voraussichtlich wird im Juni 2021 in Sachsen-Anhalt ein neuer Landtag gewählt.

05:36 Uhr | HFC-Trainer Ziegner bekommt weitere Chance

Torsten Ziegner bleibt vorerst Cheftrainer beim Halleschen FC. Wie der Fußball-Drittligist mitteilte, wird der Coach die Mannschaft auch im Spiel gegen Unterhaching am Sonntag betreuen. Vorstand und Verwaltungsrat hätten auf eine sofortige Trennung verzichtet, hieß es. Sportdirektor Heskamp teilte mit, in intensiven Gesprächen sei deutlich geworden, dass das Verhältnis zwischen Trainer und Mannschaft intakt ist. Spieler und Trainer seien überzeugt, gemeinsam die schwierige sportliche Situation überwinden zu können. Diesen Worten müsse nun aber auch eine entsprechende Leistung am Sonntag folgen. Der HFC steht aktuell auf Rang 12 der Tabelle. Am Montag hatten die Hallenser 1:6 gegen beim FC Bayern München II verloren.

05:28 Uhr | Trübes Schmuddelwetter in Sachsen-Anhalt…

Von Westen her ziehen heute einige Regen-, Graupel-, oder im Harz Schneeschauer durch. Nur gelegentlich schaut mal die Sonne raus. Die Temperaturen erreichen maximal 3 bis 7 Grad. Teilweise bläst der Wind noch recht stürmisch.

05:24 Uhr | Terrorrazzia: Schönebecker Bürgermeister überrascht

Der Schönebecker Oberbürgermeister Knoblauch hat auf die Festnahme eines rechtsextremen Terrorverdächtigen in seiner Stadt überrascht reagiert. Wie der CDU-Politiker MDR SACHSEN-ANHALT sagte, waren in Schönebeck vorher keine Vorfälle von Rechtsradikalen bekannt. Es habe auch keine Patrouillen durch bürgerwehr-ähnliche Gruppen gegeben. Bei bundesweiten Razzien waren am Freitag zwölf Verdächtige festgenommen worden. Darunter auch zwei Männer aus Sachsen-Anhalt. Einer kommt aus Schönebeck, der andere aus Coswig im Landkreis Wittenberg.

05:13 Uhr | Polizei fasst drei mutmaßliche Drogendealer

In Sachsen-Anhalt sind drei mutmaßliche Drogendealer festgenommen worden. Nach Angaben der Polizei sitzen ein 40-Jähriger und eine 37-Jährige aus Oschersleben sowie ein 41-Jähriger aus Halberstadt hinter Gittern. Im Rahmen der Ermittlungen wurden in Magdeburg, Halberstadt, Oschersleben und Klötze mehr als zwei Kilogramm Drogen entdeckt. Darunter waren auch 370 Ecstasy-Tabletten, mehr als ein Kilogramm Amphetamin und rund 700 Gramm Crystal.

05:02 Uhr | Guten Morgen am Mittwoch!

Bis 11 Uhr bekommen Sie hier die Nachrichten aus und für Sachsen-Anhalt. Wie immer kurz und kompakt zusammengefasst, damit Sie wissen, was passiert. Mein Name ist Michael Rosebrock. Bevor es richtig losgeht…Heute ist internationaler Tag der "Minz-Schokolade". Initiiert wurde das Ganze im Jahr 2003 durch die amerikanische Handelsorganisation "National Confectioners Association". Die korrekte Durchführung des Tags der Minz-Schokolade ist ziemlich einfach: 1. Minz-Schokolade essen, 2. Diät erst ab 20. Februar. So kann der Mittwoch doch beginnen...

Über Themen aus dem Morgenticker berichtet MDR SACHSEN-ANHALT auch im... Hörfunk | MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | ab 5:00 Uhr
Fernsehen | MDR um 11 | 11:00 Uhr
Fernsehen | MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 19:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Sachsen-Anhalt