18.05.2020 | Sachsen-Anhalt am Morgen Nach Corona-Pause: Erste Restaurants in Sachsen-Anhalt öffnen wieder

Kalina Bunk
Bildrechte: MDR/Jörn Rettig

Im Morgenticker am Montag: In Sachsen-Anhalt will knapp jedes dritte Restaurant ab heute wieder öffnen. Außerdem: Viele Schulen bieten in den Pfingstferien freiwilligen Unterricht an, damit verpasster Stoff aufgeholt werden kann. Und das Wetter: meist trocken, maximal 23 Grad.

Wegen der Corona-Ausgangsbeschränkungen sind Tische und Stühle des Eiscafes Claudio in der Einkaufsstraße Ludwigsarkaden in der Innenstadt abgesperrt.
Bildrechte: dpa

Das Wichtigste am Morgen

11:00 Uhr | Ciao und bis morgen!

Zum Abschluss möchte ich Sie noch auf ein Projekt von MDR Kultur hinweisen. Die Kollegen starten heute um 16 Uhr ein neues Format, das Macherinnen und Macher verschiedener Kulturbereiche vernetzen soll. Ziel ist es, kreative Wege aus der Corona-Krise zu finden und neue Perspektiven aufzuzeigen. Bei der ersten Ausgabe heute ist unter anderem Janek Liebetruth dabei, der künstlerische Leiter des Harzer Theaterfestivals "Theaternatur".

Falls das etwas für Sie ist, schauen Sie doch mal rein. Ansonsten freue ich mich natürlich, wenn Sie morgen Früh wieder bei unserem Morgenticker dabei sind. Bis dahin wünsche ich Ihnen einen möglichst stressfreien Tag. Machen Sie es gut!

10:39 Uhr | Land sucht innovative Forscher und Firmen

Wissenschaftler und Unternehmer können sich wieder um Sachsen-Anhalts höchstdotierten Innovationspreis bewerben. Laut Wirtschaftsministerium werden die Bewerbungen für den "Hugo-Junkers-Preis 2020" bis zum 1. Oktober entgegengenommen. Grundlagenforschung und angewandte Forschung seien dabei ebenso gefragt wie Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle.

Einen Sonderpreis gibt es in diesem Jahr für interaktive Technologien aus dem Games-Bereich, die Prozesse und Produkte in Unternehmen verbessern könnten.

Wirtschaftsminister Armin Willingmann (SPD) sagte, gerade in der Corona-Krise und insbesondere für die Zeit danach sei man noch stärker auf Innovationen angewiesen. Das Preisgeld umfasse insgesamt 80.000 Euro.

10:29 Uhr | Das Homeoffice als Dauerlösung

In Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen können sich viele Menschen vorstellen, auch weiterhin im Homeoffice zu arbeiten. Das hat eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey im Auftrag des MDR ergeben. Etwa ein Drittel (31 Prozent) der Befragten gab an, dauerhaft oder mehrmals pro Woche in die Heimarbeit wechseln zu wollen. Gut jeder Fünfte könnte sich dies einmal pro Woche oder seltener vorstellen.

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) hatte vor einigen Wochen angekündigt, schon bald ein Recht auf Homeoffice einzuführen.

10:10 Uhr | Unser Thema der Woche

Worum geht es?
Auch am Wochenende sind in Sachsen-Anhalt und bundesweit Menschen auf die Straßen gegangen, um gegen die Corona-Beschränkungen zu protestieren. Wir wollen uns in dieser Woche intensiver mit dem Thema beschäftigen.

Wie genau?
Jeden Abend veröffentlichen wir hier auf mdrsachsenanhalt.de und auf unserem Instagram-Erklärkanal #mdrklärt unsere Recherchen. Außerdem berichten wir natürlich im Hörfunk und Fernsehen.

Womit geht es heute los?
Mein Kollege Daniel George hat in Magdeburg mit Corona-Protestlern gesprochen. Im Mittelpunkt stehen die Fragen: Was treibt die Kritiker an, was eint sie, wie unterscheiden sie sich? Seine Eindrücke lesen Sie dann heute Abend.

09:47 Uhr | European Design Award für Grafikerinnen aus Halle

Zwei Grafikerinnen aus Halle sind mit dem European Design Award ausgezeichnet worden. Anja Krämer und Claudia Dölling gewannen den Preis für eine Rauminstallation. Das hat die Kunststiftung Sachsen-Anhalt bekanntgegeben. Im Mittelpunkt der Installation stehen Zitate bekannter Bauhaus-Künstler wie Paul Klee oder Wassily Kandinsky. Hier können Sie sich das Werk ansehen.

09:33 Uhr | Als Täve Schur die Friedensfahrt gewann

Den 17. Mai 1955 wird Gustav Adolf Schur wohl nie vergessen. Tausende Radsport-Fans verfolgten vor 65 Jahren den Premierensieg des DDR-Sportlers bei der Internationalen Friedensfahrt. Schur, besser bekannt als Täve, war damit der erste Deutsche überhaupt, der das Dreiländer-Etappenrennen von Prag über Ost-Berlin nach Warschau gewann.

Für uns hat sich der Biederitzer noch einmal an die aufregende Zeit erinnert:

09:14 Uhr | Üppige Stornokosten für abgesagte Klassenfahrten

Seit März sind Klassenfahrten für Sachsen-Anhalts Schüler verboten. Insgesamt mussten dem Bildungsministerium zufolge etwa 4.700 Klassenfahrten abgesagt werden. Und das hat Folgen, nämlich knapp sechs Millionen Euro Stornierungskosten. Wer dafür aufkommt, lesen Sie hier:

08:53 Uhr | Trotz Ferien: Viele Schulen geöffnet

In Sachsen-Anhalt ist heute ja der erste Tag der Pfingstferien. Einige Schülerinnen und Schüler werden die Ferien allerdings – anders als sonst – in der Schule verbringen. Viele Schulen bieten freiwilligen Unterricht an, damit der Stoff aus den vergangenen Wochen nachgeholt werden kann.

Nach Angaben des Bildungsministeriums gibt es in 708 der 781 Schulen im Land ein Angebot für die Ferien, zum Beispiel an der Grundschule in Holzdorf, am Europagymnasium "Walther Rathenau" in Bitterfeld und an der Sekundarschule Campus Technikus in Bernburg.

Weil die Planung eine logistische Herausforderung ist, mussten Eltern ihre Kinder vorab anmelden. Wie viele Schüler das Angebot annehmen, ist nicht bekannt.

08:39 Uhr | Dokuserie zum Fall Oury Jalloh

Vor mehr als 15 Jahren ist der Asylbewerber Oury Jalloh in einer Polizeizelle in Dessau verbrannt. Die Umstände sind bis heute ungeklärt. Eine neue Hörfunk-Dokuserie des WDR zeichnet den Fall nun nach. Die Autorin hat seit Jahren die Akten studiert, mit Zeugen, Polizisten, Staatsanwälten, Brandexperten, Rechtsmedizinern und Kriminologen gesprochen.

Die fünfteilige Serie dokumentiert ihre mühsame Suche nach der Wahrheit:

08:24 Uhr | Lesetipp: Der Corona-Alltag im Frachtflieger

Wegen der Corona-Krise bleiben die meisten Flugzeuge momentan am Boden, zumindest die Urlaubsmaschinen. Ganz anders sieht es jedoch bei den Frachtfluggesellschaften aus. Sie haben aktuell nämlich mehr zu tun denn je. Mein Kollege Thomas Tasler hat mit Frachtflugzeug-Kapitän Stefan Sabith gesprochen. Was sich für den Piloten in der Krise alles verändert hat, lesen Sie hier:

08:11 Uhr | Dessau: Kleine Sperrung, großer Umweg

Im Zentrum von Dessau ist ab heute ein Straßenabschnitt gesperrt – und das führt zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Nach Angaben der Stadt müssen in der Antoinettenstraße nahe des Bahnhofs Fahrbahndecke und Ampel-Schleifen instandgesetzt werden. Die dafür nötige Sperrung trifft jedoch auch einen Teil der Bundesstraße 184, inklusive der vierspurigen Brücke über dem Dessauer Bahnhofsgelände. Die Arbeiten sollen bis zum 5. Juni dauern.

Die offizielle Ausweichroute für Autofahrer ist zehn Kilometer lang. Den genauen Verlauf finden Sie hier:

07:49 Uhr | Brocken-Benno will zum 8.888. Mal auf den Berg

Für einen Mann aus dem Harz steht in dieser Woche ein besonderes Jubiläum an: Benno Schmidt aus Wernigerode, besser bekannt als Brocken-Benno. Der deutschlandweit bekannte Wanderer wird am Freitag 88 Jahre alt. Trotz angeschlagener Gesundheit zieht es ihn an diesem Tag erneut auf den 1.141 Meter hohen Berg – zum insgesamt 8.888. Mal.

Eine Krebserkrankung und die Corona-Pandemie halten Brocken-Benno nicht von einer großen Feier ab, wie er erzählt. Entmutigen lasse er sich nicht. "Ich werde oben sein, ausnahmsweise hoch gefahren", so Benno. Die Abstands- und Kontaktregeln halte er ein.

07:32 Uhr | Kampf gegen Eichenprozessionsspinner geht weiter

In Magdeburg wird ab heute wieder der Eichenprozessionsspinner bekämpft. Der Stadtverwaltung zufolge hat eine Spezialfirma rund 1.350 Eichen in den Blick genommen. Neben einzelnen Friedhöfen wie dem West-, Ost- und Südfriedhof sowie dem Buckauer und Brückfelder Friedhof wird außerdem noch hier gegen die Raupen mit den giftigen Härchen vorgegangen:

  • Herrenkrugpark,
  • Wiesenpark,
  • Werder,
  • Rothensee,
  • Alte Neustadt,
  • Altstadt,
  • Cracau,
  • Pechau,
  • Randau-Calenberge,
  • Stadtfeld und
  • Ottersleben.

Verbliebene Nester werden im Sommer manuell abgesaugt.

07:14 Uhr | Wieder mehr Züge auf der Strecke Magdeburg-Wolfsburg

Für Pendler auf der Strecke Magdeburg-Wolfsburg dürfte es ab heute etwas entspannter laufen. Nachdem der Frühverkehr bereits am 4. Mai ausgeweitet wurde, fahren nun auch wieder die gewohnten Nachmittagszüge. Nach Angaben der Nahverkehrsgesellschaft Sachsen-Anhalt sind die Abfahrtszeiten montags bis freitags ab Magdeburg 14:33 Uhr und 16:33 Uhr sowie ab Wolfsburg 14:24 Uhr und 16:24 Uhr.

06:59 Uhr | Weißenfels: Corona-Tests bei Tönnies laufen

Erste groß angelegte Corona-Tests beim Fleischkonzern Tönnies in Weißenfels sind negativ ausgefallen. Oder positiv – je nachdem, wie man es sieht. Einen bestätigten Corona-Fall gibt es nach Angaben des Burgenlandkreises jedenfalls bisher nicht. Rund 570 Ergebnisse liegen bislang vor. Insgesamt sollen gut 2.500 Menschen getestet werden. Die Tests sind allerdings freiwillig.

In mehreren Schlachtbetrieben in Deutschland waren zahlreiche Corona-Infektionen festgestellt worden. Gesundheitsministerin Petra Grimm-Benne (SPD) hatte daraufhin angekündigt, auch die Belegschaft von großen Schlachtbetrieben in Sachsen-Anhalt testen zu lassen.

06:42 Uhr | Harzer Schmalspurbahnen wieder unterwegs

Die Harzer Schmalspurbahnen fahren wieder auf den Brocken. Allerdings gelten auch hier strenge Vorgaben. Fahrgäste müssen Mundschutz tragen und auf Abstand sitzen. Insgesamt fahren täglich vier Dampfzüge zum Brocken – zwei von Wernigerode und zwei von Drei Annen Hohne. Das sind weniger als sonst. Auch auf den anderen Strecken fahren nicht so viele Züge wie normalerweise.

Menschen stehen an einer Haltestation der Brockenbahn
Masken auf und Nachbarsitze freilassen – nur so kann man ab heute wieder per Bahn auf den Brockengipfel fahren (Archivbild). Bildrechte: imago/imagebroker

06:27 Uhr | Bundeswehr-Übungsstadt fast fertig

Sachsen-Anhalts wohl neueste "Stadt" ist fast fertig: die militärische Übungsstadt Schnöggersburg auf dem Truppenübungsplatz in der Colbitz-Letzlinger Heide. Das hat das Bundesamt für Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen der Bundeswehr mitgeteilt.

Auf mehr als sechs Quadratkilometern wurden unter anderem Wohnhausattrappen, eine Art U-Bahnstation und ein Bahnhof errichtet. Nun soll noch ein hochmodernes Lasersystem folgen. Scharf geschossen wird bei den Übungen in Schnöggersburg nämlich nicht.

Bundeswehr-Übungsstadt Schnöggersburg in der Altmark
In Schnöggersburg sollen künftig Soldaten aus Deutschland und anderen Ländern für Auslandseinsätze geschult werden (Archivbild). Bildrechte: MDR/Andreas Müller

06:16 Uhr | Hoffnung auf Sommerurlaub in der EU

Ein kurzer Blick auf ein paar bundesweite Corona-Top-Meldungen des Morgens:

  • Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) geht davon aus, dass Urlaub im Sommer in weiten Teilen Europas nun doch möglich sein wird. Er sagte, dass es ab dem 15. Juni keine weltweite Reisewarnung mehr geben soll, sondern nur noch Reisehinweise. Damit könnte man selbst entscheiden, ob und wo man Urlaub machen möchte.


  • Angesichts der positiven Entwicklungen in der Corona-Krise soll bald auch wieder mehr Kultur möglich sein. Die Kulturminister von Bund und Ländern haben sich auf einen Plan verständigt, nach dem in Theatern und Kinos Plätze und Sitzreihen frei bleiben. Tickets sollen online verkauft werden, um Warteschlangen zu verhindern. Bei den Lockerungen wollen die Bundesländer dem Konzept zufolge möglichst einheitlich vorgehen.

Zwei Besucher eines Autokinos sitzen im Auto und schauen auf die Leinwand
Erlebt aufgrund der Corona-Pandemie momentan eine Renaissance: das Autokino. Bildrechte: dpa

06:00 Uhr | Scheune in Arneburg abgebrannt

In Arneburg im Landkreis Stendal ist beim Brand einer Scheune ein Schaden von bis zu 250.000 Euro entstanden. Das hat die Polizei mitgeteilt. Den Angaben zufolge brachen die Flammen gegen ein Uhr morgens aus. Wie es dazu kommen konnte, ist noch nicht bekannt. Verletzt wurde niemand.

05:47 Uhr | Es bleibt größtenteils trocken

Im Norden von Sachsen-Anhalt beginnt der Tag recht bewölkt, sonst scheint häufig zunächst die Sonne. Einzelne Schauer sind – wenn überhaupt – in der Altmark möglich. Dazu wird es mild mit Temperaturen bis zu 23 Grad, im Harz sind es maximal 18 Grad.

05:34 Uhr | Kitas öffnen bald für alle – Heute Konzept-Vorstellung

Jedes Kind in Sachsen-Anhalt soll nach Pfingsten wieder in die Kita gehen können. Wie genau das funktionieren soll, will Sozialministerin Petra Grimm-Benne (SPD) heute Mittag vorstellen. Offen ist zum Beispiel, wie die Abstands- und Hygieneeinrichtungen eingehalten werden können. An den Beratungen dazu waren auch kommunale Vertreter und Kita-Träger beteiligt.

Seit Mitte März sind die Kitas für die meisten Kinder geschlossen. Ein Recht auf Betreuung ihrer Kleinen hatten zunächst nur die Eltern, die auch während der Corona-Pandemie an ihrem Arbeitsplatz unverzichtbar waren. Danach gab es Lockerungen. Zuletzt war bereits gut jedes dritte Kind wieder zurück in der Tagesbetreuung.

05:12 Uhr | Erste Restaurants öffnen wieder

Es ist ein weiteres Stück Alltag, das zurückkehrt: In Sachsen-Anhalt dürfen nach monatelanger Corona-Zwangspause heute die ersten Restaurants wieder öffnen. Allerdings wird laut dem Branchenverband Dehoga zunächst nur etwa jedes dritte Lokal wieder Gäste bewirten. Einige Betreiber fürchten, nach kurzer Zeit wieder schließen zu müssen und dann auf den Vorräten sitzen zu bleiben.

Die Öffnung ist nur per Sondergenehmigung des Landkreises oder der Stadt möglich. Die Gastronomen mussten dafür Hygiene- und Sicherheitskonzepte vorlegen. Ab 22. Mai dürfen die Wirte dann auch ohne Sonderantrag wieder öffnen – auch sie müssen aber ein Konzept für die Einhaltung der Corona-Regeln haben.

05:00 Uhr | Schönen guten Morgen!

Hallo und herzlich willkommen zu unserem Morgenticker. Ich freue mich sehr, dass Sie hier vorbeischauen! Heute beginnen im Land die Pfingstferien – etwas mehr Zeit also zum Beispiel für ein gemeinsames Frühstück mit der Familie. Warum man so oft es geht in Gesellschaft essen sollte, hat das Magazin Quarks zusammengefasst:

Ich freue mich jedenfalls schon auf einen virtuellen gemeinsamen Kaffee nachher mit meinen Kollegen. Bis dahin gibt es hier schon mal die Meldungen des Morgens für Sie im Überblick. Ich bin Kalina Bunk und wünsche viel Spaß beim Lesen!

Über Themen aus dem Morgenticker berichtet MDR SACHSEN-ANHALT auch im... Hörfunk | MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | ab 5:00 Uhr
Fernsehen | MDR um 11 | 11:00 Uhr
Fernsehen | MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 19:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Sachsen-Anhalt