Narrenkappe, Elferrat
Bildrechte: Colourbox.de

11.11.2019 | Sachsen-Anhalt am Morgen Das war der Ticker am 11.11.

Heute zum Nachlesen im Morgenticker: Die Narren sind los, um 11:11 Uhr wurden in den Karnevalshochburgen im Land die Rathäuser gestürmt. Und: Nach der Verpuffung in der Grube Teutschenthal soll heute der Betrieb teilweise wieder aufgenommen werden. Außerdem Thema bei uns: Stichwahl um Amt des Landrats im Landkreis Stendal nötig.

Luca Deutschländer
Bildrechte: MDR/Jörn Rettig

von Luca Deutschländer, MDR SACHSEN-ANHALT

Narrenkappe, Elferrat
Bildrechte: Colourbox.de

Herzlich Willkommen im Morgenticker! Hier bekommen Sie alles, was heute in Sachsen-Anhalt wichtig ist.

Das Wichtigste am Morgen

11:11 Uhr | Feiert schön, ihr Narren!

11.11.2019, 11:11 Uhr. Heißt: Ticker aus, Rathaus-Sturm und Karnevalsparty an. Feiern Sie schön! Helau!

Eine Karnevalistin im ''Zug der fröhlichen Leute'' in Cottbus lacht hinter Konfetti.
Einmal Konfetti, Kamelle und Kostüme bitte: Die fünfte Jahreszeit ist eröffnet! Bildrechte: dpa

11:04 Uhr | Erinnern an die Reichspogromnacht

Herbstlaub auf einer Grabplatte mit einem Davidstern auf dem jüdischen Friedhof in Erfurt
In der Reichspogromnacht wurden Hunderte Juden verfolgt und in KZs gebracht. Bildrechte: dpa

Magdeburg erinnert heute an die Opfer der Reichspogromnacht von 1938. In der Nacht zum 10. November waren Juden in Magdeburg und an vielen anderen Orten Deutschlands verfolgt und danach in Konzentrationslager gebracht worden. Die Gedenkfeier im Forum Gestaltung beginnt 15 Uhr, im Anschluss ist ein stiller Gedenkweg zum Grundstück der geplanten Synagoge in der Julius-Bremer-Straße vorgesehen.

10:52 Uhr | Kostenloses WLAN für den Magdeburger Zoo

"Kostenlos surfen zwischen Nashorn und Giraffe" – das ist die Überschrift einer Pressemitteilung, die eben in unser Mailpostfach geflattert ist. Darin informiert das Wirtschaftsministerium, dass Zoobesucher in Magdeburg ab heute Nachmittag beim Erkunden des Zoos gratis WLAN nutzen können. Gefördert wurde das Projekt vom Ministerium. Heute fällt der Startschuss.

10:40 Uhr | Was außerdem interessant wird

Worum geht es?
So langsam fängt die Vorfreude auf Weihnachten bei dem einen oder anderen schon wieder an. Und zur Vorweihnachtszeit gehören Weihnachtsmärkte dazu.

Warum ist das interessant?
Weil der Aufbau der Märkte mancherorts – zum Beispiel im Zentrum von Magdeburg – schon ziemlich weit fortgeschritten ist. Dabei geht es in der Landeshauptstadt erst am 25. November los.

Und was genau wird heute interessant?
Wir haben eine Übersicht für Sie vorbereitet – der großen und kleinen Weihnachtsmärkte in ganz Sachsen-Anhalt. Die gibt es online bei uns. Da ist sicher für jeden von Ihnen ein Markt dabei!

10:27 Uhr | A2 voll gesperrt: Bitte Rettungsgasse freihalten!

Nach einem Unfall mit drei Lkw ist die Autobahn 2 zwischen Burg-Ost und Burg-Zentrum aktuell voll gesperrt. Die Polizei bittet Sie, eine Rettungsgasse freizuhalten.

10:21 Uhr | Beim HFC ist "der Wurm drin"

Es wirkt alles ein bisschen verkrampft. Da ist so ein bisschen der Wurm drin. Das ist eine neue Situation für uns. Es war immer eine Art Leichtigkeit in unserem Spiel zu erkennen, das sieht man aktuell gar nicht.

Diese Worte stammen von HFC-Trainer Torsten Ziegner. Gesagt hat er sie am Sonnabend nach 0:1-Pleite des HFC gegen 1860 München. Die hat die Rot-Weißen in der Tabelle abrutschen lassen, auf einen Nichtaufstiegsplatz. Das Spiel in der Analyse gibt es hier.

10:11 Uhr | Seehausen: Neumann bleibt Bürgermeister

Noch ein Wahlergebnis für Sie: Der Bürgermeister der Hansestadt Seehausen heißt auch in den kommenden sieben Jahren Detlef Neumann. Das hat die Wahl gestern ergeben. Der 56-Jährige kam laut Stadtverwaltung auf 69,3 Prozent der Wählerstimmen. Herausforderin Andrea Gose bekam 30,7 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag bei knapp 40 Prozent.

09:56 Uhr | Der beste Jungkoch Sachsen-Anhalts

Ein junger Koch steht in einer Küche und blickt in eine Kamera.
Aaron Germer ist bester Jungkoch des Landes. Bildrechte: MDR/Carsten Reuß

Darf ich vorstellen: Dieser junge Mann ist der beste Jungkoch Sachsen-Anhalts. Aaron Germer heißt er und ist 19 Jahre jung. Von der Industrie- und Handelskammer bekam er jetzt die Auszeichnung als Jahrgangsbester. Germer kocht im Vier-Sterne-Hotel "Gothisches Haus" in Wernigerode – und hat neulich bei der Deutschen Meisterschaft der Jungköche erst die Bronzemedaille geholt. Läuft gut für ihn aktuell. Herzlichen Glückwunsch!

09:44 Uhr | Keine Züge zwischen Wittenberg und Dessau

Zwischen Lutherstadt Wittenberg und Dessau fahren im Moment keine Züge. Grund ist laut Deutscher Bahn ein Notarzteinsatz am Gleis. Das betrifft die Regionalbahn 51 von Dessau über Coswig (Anhalt) nach Wittenberg. Zwischen Griebo und Wittenberg wurde ein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.

09:28 Uhr | So war die Modavision in Magdeburg

Sind wir mal ehrlich: Weder Sachsen-Anhalt insgesamt noch Magdeburg im Speziellen sind als die großen Mode-Hochburgen bekannt, wie man das über Paris oder Düsseldorf sagen könnte. Trotzdem: Seit 15 Jahren gibt es in Magdeburg einen Abend, wo all das ganz anders wirkt. Zur Modavision mischt die Landeshauptstadt mit in der Mode-Welt. Sonnabend war's wieder soweit – und wir haben die schönsten Fotos und noch ein paar weitere Eindrücke für Sie.

09:10 Uhr | Baustelle: Behinderungen an A14-Anschlussstelle

Autofahrer müssen sich nahe der A 14-Anschlussstelle Magdeburg-Sudenburg auf Behinderungen einstellen. Ab heute können die Auffahrten von der Bundesstraße 81 kommend in Richtung Halle nicht genutzt werden – zwei Wochen lang. Grund sind Sanierungsarbeiten an der Trasse. Dabei wird die Asphaltfahrbahn eines knapp 500 Meter langen Abschnitts für rund 300.000 Euro erneuert.

08:58 Uhr | Nicht mehr lange bis 11:11 Uhr...

Achtung, die Narren sind los! Heute zum 11.11. beginnt spätestens um 11:11 Uhr das närrische Treiben. Falls Sie damit nichts anfangen können, einmal weiterlesen am besten. Falls Sie Karneval mögen und heute mitfeiern wollen, kommen hier ein paar Tipps:

08:45 Uhr | Wegen Drogenhandels aus dem Knast vor Gericht

Gebäude des Landgerichts in Halle
Vor dem Landgericht Halle muss sich ab heute ein Mann wegen Drogenhandelns verantworten. (Archivfoto) Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Dieser Fall spielt in Ghana – wird aber dennoch am hallesche Landgericht verhandelt. Dort muss sich ab heute ein 40 Jahre alter Mann wegen Drogenhandels verantworten. Der gebürtige Hallenser hatte zwischen 2013 und 2016 in Ghana wegen versuchten Drogenhandels in Haft gesessen – und soll von dort aus Drogenkuriere beauftragt haben. Sie sollten Kokain aus Südamerika nach Europa, Afrika oder Asien transportieren. Die Männer wurden bei Grenzkontrollen festgenommen. Nach seiner Entlassung aus der Haft wurde der 40-jährige Angeklagte nach Deutschland abgeschoben, er sitzt in U-Haft und hat sich bislang nicht zu den Vorwürfen geäußert.

08:31 Uhr | Historische Presseschau: Den Mauerfall mal anders erleben

30 Jahre Mauerfall – die haben auch Sie am Wochenende möglicherweise gefeiert. Am früheren Grenzübergang Marienborn zum Beispiel haben Sachsen-Anhalt und Niedersachsen gemeinsam gefeiert. Ich persönlich finde ja folgende Fragen außerdem spannend: Was wurde damals eigentlich im fernen Moskau zum Mauerfall berichtet? Was gedacht? Haben sich die Menschen dort gefreut? Das können Sie – ins Deutsche übersetzt – in einer historischen Presseschau bei der Online-Plattform dekoder.org nachlesen. Und zwar im Vergleich zu  den deutsch-deutschen Nachrichten, darunter mit einem kleinen Schlaglicht auf den Grenzkontrollpunkt Marienborn/Helmstedt bei uns vor der Tür. Tipp!

08:20 Uhr | Mitarbeiter am halleschen Uniklinikum bekommen mehr Geld

Noch heute vor einer Woche wurde gestreikt am halleschen Uniklinikum. Nun haben sich die Gewerkschaft Verdi und die Klinikleitung geeinigt: Der Lohn von rund 2.800 Beschäftigten im nicht-ärztlichen Dienst wird 2020 und 2021 in vier Schritten an den besser bezahlten Tarifvertrag der Länder angeglichen. Im Schnitt bedeutet das laut Gewerkschaft Lohnerhöhungen von mehr als 12 Prozent. Auch sollen die Zuschläge für Arbeit an Samstagen und in der Nacht schrittweise steigen.

08:09 Uhr | Rose, Dose, Lederhose

In der Fußball-Bundesliga hat sich am Wochenende an der Tabellenspitze nur wenig verändert, Borussia Mönchengladbach bleibt Tabellenführer. Beim Satire-Magazin "Fums" sah man sich deshalb zu folgender Tabelle angespornt...

07:58 Uhr | Mann überfällt Pizzeria mit Pistole

Ein Unbekannter hat in Halle eine Pizzeria mit einer Pistole überfallen. Laut Polizei betrat er das Geschäft gestern Abend und forderte mit vorgehaltener Pistole Bargeld. Der Täter griff dann selbst in die Kasse und flüchtete samt Beute.

07:46 Uhr | Sparen? Na klar!

Lohnt es sich in diesen Zeiten überhaupt, zu sparen? Viele werden jetzt sagen: Nein. Gibt ja schließlich kaum Zinsen. Da ist was dran. Und dennoch sagt eine Verbraucher-Beraterin aus Halle: Sparen lohnt sich sehr wohl. Woran Sie das festmacht und wie Sie nach Meinung der Fachfrau am besten sparen sollten, steht hier.

07:37 Uhr | Weihnachten + Backen: Musical tourt auch durch Halle

Warnung vorweg: Wenn Sie jetzt weiterlesen, haben Sie mit ziemlicher Sicherheit einen Ohrwurm. Achtung. "In der Weihnachtsbäckerei, gibt es manche Leckerei...": Jeder von uns wird diesen Kinderklassiker von Rolf Zuckowski kennen. Nun geht der Musiker mit seinem Musical auf Tour – wie seit vielen Jahren in der Vorweihnachtszeit. Der 72-Jährige macht dann laut seinem Management auch Station bei uns in Sachsen-Anhalt – und zwar am 6. Dezember in Halle. Wissen Sie Bescheid. Und jetzt viel Spaß beim Mitsingen und Summen von der Weihnachtsbäckerei.

07:25 Uhr | "Asoziale Raffgier": Vorwürfe gegen Enercon

Die Zufahrt zum Enercon-Werk in der Landeshauptstadt.
Will in Magdeburg 1.500 Stellen abbauen: Windkraftanlagenhersteller Enercon (Archivfoto) Bildrechte: dpa

Der geplante massive Stellenabbau bei Windkraftanlagenhersteller Enercon in Magdeburg sorgt für Unmut in der Politik. Nachdem Magdeburgs Oberbürgermeister Lutz Trümper (SPD) am Wochenende die Bundesregierung scharf wegen politischen Versagens in der Energiepolitik angegriffen hatte, legt nun der CDU-Landtagsabgeordnete Detlef Gürth in Richtung Enercon nach. Das Verhalten des Unternehmens nannte er in der Volksstimme "asoziale Raffgier".

Der Konzern habe in der Region kein soziales Engagement gezeigt – und soll allein in Magdeburg sieben Millionen Euro Fördergeld kassiert haben.

07:12 Uhr | Union und SPD einigen sich bei der Grundrente

Das ist heute Morgen eines der Top-Themen: Nach monatelangem Streit haben Union und SPD im Bund sich auf einen Kompromiss bei der Grundrente geeinigt. Was dieser Durchbruch bedeutet und wie es jetzt weitergeht – das haben wir hier für Sie notiert.

Kurz erklärt: Die Grundrente Die Grundrente ist ein Zuschlag auf die Rentenansprüche von Geringverdienern, die 35 Beitragsjahre durch Arbeit, Kindererziehung oder Pflege aufweisen. Sie werden nahezu so gestellt, als ob sie in diesen 35 Jahren für 80 Prozent eines Durchschnittslohns gearbeitet hätten.

07:05 Uhr | Eine Woche über die Zukunft der Bildung

Jahr für Jahr beginnen in Sachsen-Anhalt Tausende junge Menschen eine Ausbildung. Oft betreten sie dann Neuland. Doch wie fühlt sich das an? Zur ARD-Themenwoche mit dem Thema Zukunft Bildung haben meine Kollegen aus der MDR-Wissensredaktion fünf Azubis auf ihrem Weg begleitet. Herausgekommen ist eine Youtube-Serie mit dem Titel "DIE SUPERAZUBIS". Interessiert? Dann einmal hier entlang bitte.

Und unser Spezial zur ARD-Themenwoche finden Sie hier.

06:52 Uhr | Radverkehr heute Thema in Wittenberg

Viele sprechen in diesen Tagen und Wochen über Klimawandel – und wie mehr Radverkehr die Mobilitätswende einleiten kann. Heute und morgen passiert genau das auch in Wittenberg. Die Lutherstadt ist Gastgeber einer Konferenz von Radverkehrsexperten aus ganz Deutschland. Sie treffen sich, um einen Gang zuzulegen. Die Lutherstadt etwa will den Anteil der Radfahrer im Alltagsverkehr von aktuell 19 auf künftig 30 Prozent erhöhen. Wie das gelingen kann, wird ein Thema der Konferenz ab heute sein.

06:41 Uhr | Happy Birthday, Ernie und Bert!

Hätte es gestern einen Morgenticker gegeben, seien Sie sicher: Ich hätte rechtzeitig zum Geburtstag gratuliert. Weil es sonntags aber keinen Ticker von uns gibt, gehen die Geburtstagsglückwünsche erst nachträglich raus – an Ernie, Bert und Co. Die Sesamstraße hat gestern nämlich 50. Geburtstag gefeiert. Auf viele weitere Jahre!

06:33 Uhr | Landkreis schließt Milchviehbetrieb in Demker

Der Landkreis Stendal hat einen Milchviehbetrieb in Demker bei Tangerhütte geschlossen. Das hat am Wochenende Sebastian Stoll MDR SACHSEN-ANHALT bestätigt. Stoll ist zweiter Beigeordneter des Kreises. Hintergrund seien Verstöße gegen das Tierschutzgesetz. Der Betrieb mit 700 Tieren war bereits vor eineinhalb Jahren von der "Soko Tierschutz" angeprangert worden. Auf Bildern waren damals tote Kühe zu sehen, die längere Zeit zwischen anderen lebenden Tieren lagen. Nun darf der Betreiber des Betriebs laut Landkreis keine Kühe mehr halten.

06:22 Uhr | Pleite für FCM, Sieg für SCM

Schauen wir mal, was die Profisportler aus Magdeburg gestern auf den Rasen bzw. auf den Hallenboden gebracht haben: Sowohl Handball-Bundesligist SC Magdeburg als auch Fußball-Drittligist 1. FC Magdeburg waren ja gefordert. Und während der FCM bei der zweiten Mannschaft von Bayern München mit 1:2 verlor, siegte der SCM gegen Minden mit 31:29. Bester Werfer bei den Rot-Grünen war Michael Damgaard mit acht Treffern.

06:06 Uhr | Särge von Fürstenhaus umgebettet

Ein nicht alltägliches Bild gab es gestern in der Marienkirche in Dessau zu sehen. Dort werden gleich zehn Särge in die Mittelgruft der Kirche gebracht. Zehn Mitglieder des Herzoghauses Anhalt sollen dort ihre letzte Ruhestätte finden. Die sterblichen Überreste waren dieses Frühjahr auf einem städtischen Friedhof ausgegraben worden – und sollen nun einen würdigeren Platz haben.

Letzte Ruhestätte Herzoghaus Anhalt: Särge in die Marienkirche Dessau umgebettet

Trauergäste beobachten, wie ein Sarg in den Keller der Marienkirche in Dessau getragen wird.
In Dessau-Roßlau sind am Sonntag die Särge von zehn Mitgliedern des Herzoghauses Anhalt in die Marienkirche umgebettet worden. Bildrechte: MDR/Susanne Reh
Trauergäste beobachten, wie ein Sarg in den Keller der Marienkirche in Dessau getragen wird.
In Dessau-Roßlau sind am Sonntag die Särge von zehn Mitgliedern des Herzoghauses Anhalt in die Marienkirche umgebettet worden. Bildrechte: MDR/Susanne Reh
Trauerstelle mit Sarg in einer Kirche
Die sterblichen Überreste waren im April dieses Jahres auf einem städtischen Friedhof geborgen worden. Bildrechte: MDR/Susanne Reh
Mehrere Särge stehen nebeneinander im Untergeschoss einer Kirche.
Nun haben sie ihre letzte Ruhestätte in der Mittelgruft der Dessauer Marienkirche gefunden. Bildrechte: MDR/Susanne Reh
Ministerpräsident Reiner Haseloff spricht bei einer Trauerfeier in einer Kirche.
An der Feier nahm auch Ministerpräsident Reiner Haseloff teil. Bildrechte: MDR/Susanne Reh
Eduard Prinz von Anhalt steht gemeinsam mit anderen Männern in einer Kirche.
Ein besonderer Tag war der Sonntag auch für Eduard Prinz von Anhalt (Zweiter von rechts). Bildrechte: MDR/Susanne Reh
Menschen sitzen bei einer Trauerfeier in einer Kirche.
Im März 2015 waren schon einmal Angehörige des Fürstenhauses in der Marienkirche bestattet worden. Damals wurden die Särge in die Altargruft gebracht.

Dieses Thema im Programm:

MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 11.11.2019 | 06:30 Uhr

Quelle: MDR/ld
Bildrechte: MDR/Susanne Reh
Alle (6) Bilder anzeigen

05:57 Uhr | Nach Unglück: Betrieb in Grube Teutschenthal läuft an

Nach der Verpuffung mit zwei Verletzten in der Grube Teutschenthal soll heute wieder gearbeitet werden. Das hat gestern eine Sprecherin von Grubenbetreiber GTS angekündigt. Die Belüftung der Unfallstelle zeige Wirkung, sagte sie. Auch das Wirtschaftsministerium hat zugestimmt: Dem Betreiber sei eine Teilfreigabe erteilt worden, hieß es. Feste Stoffe dürften wieder in das stillgelegte Bergwerk gebracht werden.

Schon am Sonnabend hätten das Landesamt für Geologie und Bergwesen und die Kriminaltechnik die Unfallstelle angesehen, um mehr über die Ursache der Verpuffung herauszufinden. Bei dem Unglück waren am Freitagmorgen in 700 Metern Tiefe ein 24-Jähriger leicht und ein 44-Jähriger schwer verletzt worden. Beide wurden von der Grubenwehr geborgen. Mehr als 30 Männer hatten mehrere Stunden in einem Schutzraum unter Tage ausharren müssen, ehe sie die Grube unverletzt verließen.

05:44 Uhr | Landkreis Stendal: Stichwahl um Amt des Landrats

Wahlplakat von SPD-Kommunalpolitiker Patrick Puhlmann
Liegt bei der Wahl vorn: Patrick Puhlmann Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Der Gewinner der Landratswahl im Landkreis Stendal heißt Patrick Puhlmann. Der Herausforderer und SPD-Politiker (unterstützt von Grünen, Linken und FDP) holte gestern bei der Wahl aus dem Stand 46,9 Prozent der Wählerstimmen. Das reichte aber nicht für den direkten Wahlsieg, dafür hätten es mehr als 50 Prozent sein müssen. So muss Puhlmann am 1. Dezember gegen Amtsinhaber Carsten Wulfänger in die Stichwahl. Wulfänger (CDU) kam auf 32,5 Prozent. AfD-Kandidat Arno Bausemer holte 20,6 Prozent.

05:39 Uhr | Das liest sich doch gut

Es geht neblig los heute. So viel vorweg. Und: Es bleibt trocken. Wir bekommen bei vier bis neun Grad außerdem viel Sonne. Hier noch die aktuellen Werte:

05:27 Uhr | Feuer in Schweinemast: Mehr als 200 Tiere tot

Beim Brand in einer Schweinemastanlage in der Börde sind gestern mehr als 200 Tiere gestorben. Das Feuer war aus noch ungeklärter Ursache in Wormsdorf, einem Ortsteil von Eilsleben, ausgebrochen. Laut Polizei liegt der Schaden bei etwa 240.000 Euro.

05:15 Uhr | Lutherstadt Eisleben: Stichwahl um Bürgermeisteramt

In der Lutherstadt Eisleben muss eine Stichwahl entscheiden, wer künftig Bürgermeister ist. Laut Online-Auszählung der Stadt kam Carsten Staub (parteilos, unterstützt von der CDU) bei der Wahl gestern auf 45,1 Prozent. Er muss am 1. Dezember gegen Kathrin Gantz (Die Linke, 32 Prozent) antreten. Steffen Dlugosch (AfD) kam demnach auf 20,1 Prozent der Wählerstimmen. Marco Nagel (Die Partei) erreichte 2,7 Prozent. Die langjährige Oberbürgermeisterin Jutta Fischer (SPD) war nicht mehr zur Wahl angetreten.

05:02 Uhr | Los geht das närrische Treiben!

Teilnehmerin eines Karnevalsumzugs posiert in Kostüm
Guten Morgen und Helau! Bildrechte: Benno Scholze

Na dann mal Helau und Alaaf, ihr Narren und Jecken! Heute ist Montag, der 11.11.2019 – und damit geht sie wieder los, die fünfte Jahreszeit. Um 11:11 Uhr startet in den Karnevalshochburgen im Land die Zeit voller Kamelle, Kostüme und Klamauk. Vorher gibt's trotz aller Vorfreude noch eine Ladung Nachrichten von mir. Ich bin Luca Deutschländer und wünsche Ihnen einen guten Morgen!

Bis 11 Uhr (oder vielleicht 11:11 Uhr?) gibt es hier im Ticker die Meldungen des Morgens hier für Sie im Überblick. Helau.

Über Themen aus dem Morgenticker berichtet MDR SACHSEN-ANHALT auch im... Hörfunk | MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | ab 5:00 Uhr
Fernsehen | MDR um 11 | 11:00 Uhr
Fernsehen | MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 19:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 11. November 2019, 11:15 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Sachsen-Anhalt