Ein Hund im Rollstuhl
Bildrechte: dpa

14.09.2018 | Sachsen-Anhalt am Morgen Das war der Ticker am Freitag

In der Altmark hat eine querschnittsgelähmte Hündin gelernt, mit einem Rollstuhl zu leben. Und: Sachsen-Anhalt hat voriges Jahr stark an Einwohnern verloren. Außerdem zum Nachlesen im Morgenticker von MDR SACHSEN-ANHALT: Funklochfinder stößt auf große Beliebtheit.

Ein Hund im Rollstuhl
Bildrechte: dpa

Guten Morgen zusammen! Was seit Donnerstagabend in Sachsen-Anhalt passiert ist, gibt's im Morgenticker im Überblick. Dazu erfahren Sie alles, was heute am Freitag wichtig wird. Heute bis 11 Uhr mit Luca Deutschländer.

10:59 Uhr | Ein schönes Wochenende!

So, der Morgen ist vorbei – der Morgenticker hiermit auch. Ich danke fürs Lesen und hoffe, Sie sind gut informiert in Ihren Freitag gestartet. Was Sie heute und am Wochenende wissen müssen, erfahren Sie hier. Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende. Genießen Sie es. Und gehen Sie gut gelaunt in Ihren Tag, anders als die böse "Fiesalis" hier ;-)

Ab Montag startet meine Kollegin Sarah Peinelt im MDR SACHSEN-ANHALT-Morgenticker mit Ihnen in den Tag. Tschüss, bis zum nächsten Mal.

10:53 Uhr | Glückwunsch an den Frühling!

Heute zu früher Stunde hatte ich Sie ja nach Ihrer Lieblingsjahreszeit gefragt und bekannt, dass meine der Herbst ist. Damit stehe ich offenbar gar nicht so alleine da, wie ich das befürchtet hatte. In der nicht repräsentativen Abstimmung haben immerhin knapp mehr als 20 Prozent von Ihnen gesagt, dass Sie am liebsten den Herbst mögen. Spitzenreiter ist mit knapp der Hälfte aller Stimmen aber der Frühling, gefolgt vom Sommer (26 Prozent). Unbeliebt ist der Winter – und auch für den Karneval können sich offenbar nicht so viele von Ihnen erwärmen. Danke fürs Mitmachen!

10:47 Uhr | Tipps fürs Wochenende

So, das Wochenende rückt näher. Sie haben hoffentlich frei und können zwei freie Tage genießen? Falls ja, freut mich das für Sie. Hier gibt's noch ein paar Veranstaltungstipps fürs Wochenende – falls Sie noch nicht wissen sollten, was Sie mit den freien Tagen anfangen sollen.

  • In Magdeburg beginnt am Sonnabend im Elbauenpark das Landeserntedankfest. An zwei Tagen dreht sich alles um die Ernte und den Herbst – und es gibt Musik und Unterhaltung für Jung und Alt.
  • Der Bergzoo in Halle lädt zu den halleschen Zootagen – am Sonnabend und am Sonntag von jewels 11 Uhr bis 16 Uhr. Bei "Zoo nah dran" kommt laut Ankündigung jeder auf seine Kosten, der mal hinter die Kulissen des Zoobetriebs sehen will.
  • "Tanz verbindet Anhalt" – im Anhaltischen Theater in Dessau ist am Sonnabend ab 17 Uhr eine Tanzgala zu sehen. Mehrere Kinder- und Jugendtanzgruppen werden auftreten.

Menschen stehen in einem Zoo um eine Tierpflegerin herum.
Im Bergzoo Halle stehen am Wochenende die Zootage an. Bildrechte: Bergzoo Halle

10:40 Uhr | Wie Hundedame Lacey zu leben gelernt hat

Ein Hund im Rollstuhl
Tierheilpraktikerin Angela Wiatowski mit Lacey Bildrechte: dpa

Vor gut zwei Monaten wurde Hundedame Lacey aus Bulgarien nach Deutschland geholt – nach einem Unfall ist die Hündin querschnittsgelähmt. In Dannefeld in der Altmark hat sie inzwischen gelernt, mit einem Hunderollstuhl zu leben. Inzwischen spielt Lacey sogar mit anderen Hunden, auch funktionieren die Reflexe ihrer gelähmten Hinterbeine nun wieder besser.

Dafür gesorgt hat Hundeschlittensportlerin und Tierheilpraktikerin Angela Wiatkowski. Sie trainiert Tag für Tag mit Lacey, die demnächst an neue Besitzer vermittelt wird.

10:34 Uhr | #MDRinnert: Debatte über Rettungswesen

12 Minuten Zeit für die Fahrt zum Unfallort – die Vorschrift hatten Rettungssanitäter schon vor 20 Jahren. Damals wurde aber auch darüber diskutiert, ob das Rettungswesen in Sachsen-Anhalt nicht zu teuer ist. Wir schauen zurück – in unserem #MDRinnert.

10:32 Uhr | Viele Hasskommentare zu Köthen

Bereits gestern hatte ich Ihnen mitgeteilt, dass uns im Zuge der Berichterstattung über die Ereignisse in Köthen zahlreiche Hasskommentare erreicht haben. Damit Sie sich etwas darunter vorstellen können, hat mein Kollege Martin Paul das noch einmal näher beleuchtet.

10:25 Uhr | Gottesdienst zum Ende der Biker-Saison

Der Herbst ist da, die Motorradsaison geht langsam zu Ende. Für morgen hat das Evangelische Zentrum Kloster Drübeck deshalb zu einem Motorrad-Gottesdienst eingeladen. Geleitet wird er von Pfarrer Michael Kleemann, seines Zeichens selbst leidenschaftlicher Biker. Vor dem Gottesdienst gibt's Kaffee und Kuchen, danach "Benzingespräche und Bratwurst" – und natürlich einen Motorradausflug, und zwar nach Halberstadt.

10:18 Uhr | Zu Besuch bei den Inline-Skatern

Haben Sie schon mal von den "Marathonis" aus Halle gehört? Das ist eine Truppe begeisterter Inline-Skater, einige von ihnen fast 80 Jahre alt. Kollege Marco Pahl hat die "Marathonis" mal besucht und ihnen beim Skaten zugesehen.

10:05 Uhr | Sachsen-Anhalt verliert Einwohner

Sachsen-Anhalt hat vergangenes Jahr deutlich an Einwohnern verloren. Das geht aus Zahlen hervor, die das Statistische Bundesamt heute veröffentlicht hat. Die Bevölkerungszahl ging 2017 demnach um 0,6 Prozent zurück – das ist der bundesweit prozentual stärkste Rückgang. Ende 2017 haben rund 2.223.000 Menschen hier gelebt, etwa 13.000 weniger als im Vorjahr. Deutschlandweit ist die Zahl der Einwohner um 0,3 Prozent auf 82,8 Millionen Menschen gestiegen.

09:54 Uhr | Wenn die Fiktion zur Realität wird

Manchmal holt einen die Realität schneller ein, als man vorher gedacht hätte…

09:49 Uhr | Polizei schnappt flüchtige Verurteilte

Die Polizei in Halle hat die Frau gefasst, die vorige Woche nicht zum Übernachten in die JVA "Roter Ochse" zurückgekommen war. Die 55-Jährige wurde gestern in einer Wohnung geschnappt. Die Frau verbüßt eine siebenjährige Haftstrafe wegen Totschlags. Der offene Vollzug wurde der Frau jetzt gestrichen.

09:40 Uhr | Zum Dank für die vielen Einsätze diesen Sommer

Die Feuerwehrleute in Sachsen-Anhalt hatten diesen Sommer alle Hände voll zu tun – auch in Genthin und Jerichow. Landrat Steffen Burchhardt hat das gestern Abend zum Anlass genommen, um den Ehrenamtlern für ihren Einsatz zu danken. Doch nicht nur das. Auch viele Bürger haben sich bei den Feuerwehrleuten bedankt, zum Beispiel mit Schokolade. Meine Kollegin Marila Zielke erzählt die ganze Geschichte.

Eine Tafel Nuss-Schokolade.
Bildrechte: IMAGO

MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir Fr 14.09.2018 09:30Uhr 01:29 min

https://www.mdr.de/mdr-sachsen-anhalt/audio-823668.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

09:27 Uhr | Wandern fürs Herz

In Bitterfeld wird heute gewandert – und wenn Sie mögen, sind Sie herzlich zum Mitwandern eingeladen. Der Verein "Herzblut für Sachsen-Anhalt" lädt ein. Er will auf die hohe Zahl von Herzkreislauferkrankungen in Sachsen-Anhalt aufmerksam machen. Das Credo: Wandern ist gesund, Bewegung sowieso. Und in Gemeinschaft, da macht das doch gleich viel mehr Spaß. Treffpunkt ist 14:15 Uhr am Stadthafen, auch Landrat Uwe Schulze und Ministerpräsident Reiner Haseloff (beide CDU) wandern mit.

09:15 Uhr | Zu Besuch in der Pathologie

Die Pathologie am Harzklinikum in Quedlinburg wird in diesen Tagen 70 Jahre alt. Für meinen Kollegen Stefan Bernschein war das Grund genug, mal vor Ort vorbeizuschauen. Seine Vorstellungen aus dem Krimi musste er aber ziemlich schnell ad acta legen.

09:03 Uhr | Hansefest in Gardelegen steht vor der Tür

In Gardelegen wird von heute an gefeiert – und zwar beim Hansefest. Auf mehreren Bühnen wird bis Sonntag ein vielseitiges musikalisches Programm geboten, dazu kommen Mittelaltermarkt, Märchenspiele und Tanzauftritte. Der Eintritt ist frei, los geht’s um 14 Uhr.

08:50 Uhr | Für einen bunten Marktplatz in Köthen

In Köthen soll morgen der Marktplatz bunt bemalt werden. So soll ein Zeichen für Frieden und Toleranz gesetzt werden, hat die Stadt Köthen gemeinsam mit der Evangelischen Landeskirche angekündigt. Anlass ist, dass rechte Gruppen für Sonntag wieder zu Demonstrationen aufgerufen haben. Vor dem Eingang der Jakobskirche will ein Künstler mit Kreide eine große Kerze aufmalen, umrahmt von einer Blume und einer Friedenstaube.

Von 13 Uhr bis 17 Uhr sind morgen alle Köthener aufgerufen, den Marktplatz bunt zu bemalen. Außerdem sind am Wochenende wieder Friedensgebete geplant.

Bemalte Postkarten liegen auf dem Boden.
So oder so ähnlich soll es aussehen, wenn morgen der Köthener Marktplatz bunt bemalt wird. Bildrechte: Stadt Köthen

08:39 Uhr | Verdis Totenmesse ab heute in Halle

An der Oper in Halle steht die neue Spielzeit in den Startlöchern: Ab heute Abend ist die Totenmesse von Giuseppe Verdi zu sehen – inszeniert wurde sie wie eine Oper. Und noch etwas ist anders: Das Innere des Opernhauses ist zu einer Raumbühne umgebaut worden. Einen Vorhang, der sich heben könnte, gibt es deshalb nicht. Intendant und Regisseur Florian Lutz sagte MDR SACHSEN-ANHALT, das Orchester werde in der Mitte des Saals stehen.

08:25 Uhr | Sanierungsbedarf in Freibädern

Im Dürresommer 2018 haben sich viele Sachsen-Anhalter in den mehr als 100 Freibädern im Land getummelt. Nicht alle sind technisch auf dem neuesten Stand. Im Gegenteil: Die Bäder müssen in Zukunft für rund 36,5 Millionen Euro saniert werden. Das geht jetzt aus einer Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage der Grünen hervor.

08:14 Uhr | Funklochfinder gesucht

Die Aufschrift «Kein Netz» ist auf dem Bildschirm eines Mobiltelefons zu sehen.
Bildrechte: dpa

Stellen Sie sich vor, Sie sind auf dem Land unterwegs und wollen telefonieren – und dann passiert nichts. Funkloch. Keine Seltenheit hierzulande. In Sachsen-Anhalt gibt es viele Funklöcher. Wo genau die sind, will jetzt die CDU-Fraktion im Landtag herausfinden. Mitte der Woche hat sie ihren "Funklochfinder" vorgestellt.

Bei den Sachsen-Anhaltern kommt das offenbar gut an. In den ersten 48 Stunden seien mehr als 1.000 Funklöcher gemeldet worden, hat die Fraktion jetzt bei Twitter mitgeteilt.

08:02 Uhr | Bildungsminister informiert über Lage an Schulen

Droht in Sachsen-Anhalt dieses Schuljahr noch mehr Unterrichtsausfall? Darüber will Bildungsminister Marco Tullner (CDU) heute Vormittag informieren. Tullner will im Landtag über aktuelle Schülerzahlen und Details zur Unterrichtsversorgung berichten. Sachsen-Anhalt kämpft gegen einen Mangel an Lehrern. Bis Anfang 2019 sollen 1.000 neue Lehrer eingestellt werden.

07:49 Uhr | Neues aus dem Netz: Die Kids sind nicht aus Zucker

Gestern Morgen Regen, heute Morgen Regen – aus Zucker sind die Kinder aber trotzdem nicht, stellt hier ein Busfahrer auf Twitter treffend fest.

07:40 Uhr | Gitarrenmusik in Magdeburg

Sie kommen aus Spanien, Irland, Deutschland und Israel – und treten ab heute Abend in Magdeburg auf. Im Moritzhof wird dann das erste internationale Gitarrenfestival in der Landeshauptstadt eröffnet. Neben allerlei Konzerten gehören auch Workshops und Fachgespräche zum Programm. Und: An mehreren Ständen können Sie sich an der Gitarre ausprobieren.

07:32 Uhr | Lustigstes Tierfoto gesucht

Ein hundemüder Bär, ein aufgedrehtes Eichhörnchen und ein neugieriger Elch – in diesen Tagen werden wieder die lustigsten Tierfotos gesucht. 41 Fotografen stehen mit ihren Bildern im Finale des Wettbewerbs "Comedy Wildlife Photography Award". Es sind herrliche Fotos, die da entstanden sind. Der Hintergrund ist allerdings ein sehr ernster: Weil viele Arten vom Aussterben bedroht sind, soll mit den Fotos auf die Biodiversität der Natur hingewiesen werden.

Finalisten für den "Comedy Wildlife Photography Award 2018"

Zwei Felsenpinguine auf den Falkland-Inseln. Das Bild ist einer der Finalisten um den "Comedy Wildlife Photography Award 2018".
"Hast du das gesehen??" Bildrechte: Achim Sterna
Zwei Felsenpinguine auf den Falkland-Inseln. Das Bild ist einer der Finalisten um den "Comedy Wildlife Photography Award 2018".
"Hast du das gesehen??" Bildrechte: Achim Sterna
Ein Braunbär-Junges liegt auf einer Wiese und hält sich den Kopf mit einer Tatze
Die Nacht war offenbar lang. Bildrechte: Danielle D'Ermo
Ein Elch im verschneiten Alberta, Kanada lugt zwischen einzelnen Bäumen hervor. Das Bild ist einer der Finalisten für den "Comedy Wildlife Photography Award 2018".
Guten Tag, wir müssen reden. Bildrechte: Jamie Bussey
Drei Königspinguine belästigen eine Robbe auf Südgeorgien. Das Bild ist einer der Finalisten für den "Comedy Wildlife Photography Award 2018".
Alter, was willst du??! Bildrechte: Amy Kennedy
In Huelva, Spanien sitzt ein Eisvogel auf einem Ast und verdeckt das Gesicht mit den Flügeln.
Wir werden wohl nie erfahren, was hier passiert ist. Bildrechte: Antonio Medina
Ein Eichhörnchen blanciert mit den Beinen zwischen zwei Blumen und macht einen Spagat
Nenn mich Chuck Norris! Bildrechte: Geert Weggen
Ein Gruppe von Schwarzmantel-Scherenschnabel-Vögeln starrt in New York, USA direkt in die Kamera.
Legt euch lieber nicht mit der Gang an! Bildrechte: Ke Qiang Ruan
Robbe auf Südgeorgien. Das Bild ist einer der Finalisten für den "Comedy Wildlife Photography Award 2018".
Ahhhhh!!! Bildrechte: Amy Kennedy
Im Yellowstone Park in den USA steckt ein Bär den Kopf in den Schnee.
Bloß keine Leute sehen! Bildrechte: Patty Bauchmann
Ein Nilpferd-Junges in Masai Mara beißt seine Mutter in den Hintern
Da wollte wohl jemand Aufmerksamkeit. Bildrechte: Michael Lane
Ein Eichhörnchen streckt beide Hände weit von sich und wirkt erschrocken
Stop! Bildrechte: Mary McGowan
Eine Hyäne in Kenia steht vor einem Vogel, der gerade die Flügel ausbreitet. Es wirkt, als ob der Hyäne Flügel gewachsen seien.
Dürfen wir vorstellen, die Pegasus-Hyäne. Bildrechte: Kevin Rooney
Ein Hirsch mit großen Augen schaut direkt in die Kamera. Das Bild ist einer der Finalisten für den "Comedy Wildlife Photography Award 2018".
Hallo! Bildrechte: Robert Adamson
Ein Eisbär in Svalbard, Norwegen liegt mit dem Oberkörper auf einem Stück Eisscholle und schläft. Das Bild ist einer der Finalisten für den "Comedy Wildlife Photography Award 2018".
So müde. Bildrechte: Denise Dupras
Alle (14) Bilder anzeigen

07:21 Uhr | Habicht an West-Nil-Virus erkrankt

Im Landkreis Anhalt-Bitterfeld ist ein Habicht am West-Nil-Virus erkrankt. Das hat der Landkreis mitgeteilt. Der Vogel wurde demnach vor zwei Wochen in der Gemeinde Kleinweißandt entdeckt. Auch in Erlangen in Bayern haben Experten den Erreger jetzt bei einem toten Bartkauz nachgewiesen. Vor einigen Wochen war das West-Nil-Virus in Bergzoo Halle zum ersten Mal bundesweit entdeckt worden. Der Erreger kann von Stechmücken auch auf den Menschen übertragen werden – in den meisten Fällen verläuft eine Infektion aber ohne Symptome. Nur in wenigen Fällen kann sie tödlich sein.

07:08 Uhr | Frau bei Sommersdorf auf Bahngleisen unterwegs

Auf der Bahnstrecke zwischen Magdeburg und Helmstedt hat sich eine 44-Jährige in Lebensgefahr gebracht und für Verspätungen bei mehr als 30 Zügen gesorgt. Das meldet die Bundespolizei. Die Frau hatte sich demnach bei Sommersdorf im Landkreis Börde in den Gleisen aufgehalten. Nachdem ein Lokführer die Frau entdeckt hatte, wurde die Bahnstrecke sofort gesperrt. Um kurz vor 2 Uhr in der Nacht zu gestern wurde die Frau schließlich von der Bundespolizei aus den Gleisen geholt. Dazu kamen auch ein Hund und ein Hubschrauber zum Einsatz.

Der Frau war nach eigenen Angaben nicht bewusst, dass sie sich in Lebensgefahr gebracht hatte. Wegen des Einsatzes hatten 35 Züge eine Verspätung von knapp 60 Stunden. Auf die 44-Jährige kommt jetzt wohl ein Ordnungsgeld zu.

06:56 Uhr | Mitteldeutschlands größtes Volksfest beginnt

O'zapft is! In Eisleben startet heute Nachmittag Mitteldeutschlands größtes Volksfest – die Eisleber Wiese. Eine halbe Million Besucher werden erwartet, 350 Fahrgeschäfte und Händler haben ihre Buden und Karussells aufgebaut. Oberbürgermeisterin Jutta Fischer freut sich schon: "Der Herold gibt das Marktrecht frei, danach stehen wir pünktlich zur Eröffnung auf der Bühne", sagte sie MDR SACHSEN-ANHALT. Fassbieranstich ist 15 Uhr.

Eisleber Wiese
In Eisleben wird ab heute Nachmittag wieder gefeiert. (Archivfoto) Bildrechte: Märkte der Lutherstadt Eisleben

06:45 Uhr | Grünes Licht für Sanierung von Merseburger Halle

In Merseburg haben die Stadträte den Weg für die dringend notwendige Sanierung der Rischmühlen-Halle freigemacht. 330.000 Euro will die Stadt aufbringen, das restliche Geld soll vom Bund beigesteuert werden. Kommendes Jahr, so der Plan, soll dann der Hallenboden erneuert und eine neue Tribüne gebaut werden.

06:37 Uhr | Was ist eigentlich Ihre Lieblingsjahreszeit?

Heute früh zum Ticker-Start habe ich Ihnen ja bereits gestanden, ein großer Herbst-Fan zu sein. Gestanden deshalb, weil das immer nur sehr wenige Menschen nachvollziehen können. Jetzt frage ich Sie also mal konkret: Welche Jahreszeit mögen Sie denn am liebsten? Stimmen Sie gern mit ab in unserem Voting.

Kollege Fabian Frenzel hat übrigens darauf bestanden, dass auch der Karneval in der Umfrage auftaucht – er hat da eine gewisse Vorbelastung zum närrischen Treiben. Wissen Sie also Bescheid, wer da für den Karneval abgestimmt haben könnte im Voting…

Welche Jahreszeit mögen Sie am liebsten?

51% 50 Stimmen   Frühling
26% 26 Stimmen   Sommer
20% 20 Stimmen   Herbst
2% 2 Stimmen   Winter
1% 1 Stimme   Karneval

Stand: 14.09.2018 14:01:13 Uhr 99 Stimmen Die Abstimmungsergebnisse sind nicht repräsentativ.

Schönen Dank fürs Mitmachen. Die Abstimmung ist beendet.

06:26 Uhr | Waldbesitzer schlagen Alarm

Sturmschäden im Tharandter Wald
Sturmschäden in einem Wald in Sachsen (Archivfoto) Bildrechte: MDR/Christine Reißing

Die Waldbesitzer in Sachsen-Anhalt schlagen Alarm: Weil viele Bäume wegen der Dürre dieses Jahr kaum gewachsen seien, sei ein Schaden von insgesamt 350 Millionen Euro entstanden. Das hat der Geschäftsführer des Waldbesitzerverbandes, Ehlert Natzke, MDR SACHSEN-ANHALT gesagt.

An Umweltministerin Claudia Dalbert (Bündnis 90/Die Grünen) appelliert der Verband, die Waldbesitzer nicht aus dem Blick zu verlieren. "Wir wünschen uns, dass sich Frau Dalbert mehr für unsere Probleme interessiert", sagte Natzke.

06:18 Uhr | Getec baut Kraftwerk in Rumänien

Der Magdeburger Energiedienstleister Getec hat einen Großauftrag in der Tasche: Das Unternehmen wurde beauftragt, im rumänischen Podari ein umweltfreundliches Biomasse-Heizkraftwerk zu bauen. 2020 soll die Anlage fertig sein. Für Getec ist der Auftrag "ein wichtiges Projekt von strategischer Bedeutung", sagte ein Sprecher des Energiedienstleisters. Getec beschäftigt mehr als 1.000 Mitarbeiter.

06:07 Uhr | Saisonauftakt für Volleyballer aus Bitterfeld

Für die Zweitliga-Volleyballer aus Bitterfeld-Wolfen steht der Start in die neue Saison kurz bevor, heute ist Abschlusstraining. Vereinspräsident Michael Eisel ist trotz durchwachsener Vorbereitung zuversichtlich. Das Ziel: ein Platz unter den ersten Fünf der Tabelle. Erste Bewährungsprobe für die Volleyballer ist am Sonntag in Schüttorf.

05:56 Uhr | Schienennetz der Naumburger Straßenbahn wird länger

Blick in den Führerstand einer historischen Straßenbahn in Naumburg
Die Straßenbahn in Naumburg (Archivfoto) Bildrechte: MDR/Maria Selchow

Die Straßenbahn in Naumburg ist etwas ganz besonderes – das habe ich neulich wieder gedacht, als ich in Naumburg war. Zuletzt wurde gebaut und die Strecke der Straßenbahn verlängert. Und zwar um 90 Meter. Ihre Tour startet sie jetzt direkt ab dem Hauptbahnhof.

Heute Mittag wird die neue Haltestelle eröffnet. Und Geschäftsführer Andreas Messerli, der hofft auf zusätzliche Fahrgäste. Messerli sagte MDR SACHSEN-ANHALT, mit der Station am Hauptbahnhof sei die Straßenbahn "viel besser sichtbar als bisher". Wenn Touristen am Bahnhof ankämen, sähen sie die Straßenbahn und könnten einfach einsteigen.

05:45 Uhr | #DerAndereOsten

Blogger Stefan Krabbes hat einen Nerv getroffen: Zahlreiche Menschen im Netz twittern in diesen Tagen unter dem Hashtag #DerAndereOsten Geschichten, die die positiven Seiten des Ostens zeigen. Mein Kollege Falko Wittig hat Krabbes gefragt, was er mit seiner Aktion erreichen will. Hier gibt's die Antwort:

05:32 Uhr | Laster auf A38 in Flammen

Auf der Autobahn 38 ist gestern Abend ein Lastwagen in Flammen aufgegangen. Rund um das Dreieck Südharz war die Strecke in Richtung Leipzig deshalb mehrere Stunden gesperrt, heute am frühen Morgen wurde sie freigegeben. Ursache für das Feuer war wohl ein technischer Defekt. Verletzt wurde niemand.

05:24 Uhr | Das Sachsen-Anhalt-Wetter

Schauen wir aufs Wetter: Der Freitag kann mancherorts mit Regen und Nebel starten, später zeigt sich laut MDR-Wetterstudio aber auch die Sonne. Die Höchstwerte heute liegen bei 17 bis 21 Grad.

05:10 Uhr | SCM gewinnt auch gegen Kiel

35:30 – Handball-Bundesligist SC Magdeburg hat auch sein fünftes Spiel in dieser Saison gewonnen. Gegen Serienmeister THW Kiel ließen die Magdeburger gestern Abend in heimischer Halle nichts anbrennen.

05:02 Uhr | Ein herbstlicher Gruß am Morgen

Eine Kastanie liegt auf einem Gehweg.
Es wird Herbst in Sachsen-Anhalt... Bildrechte: MDR/Luca Deutschländer

Schönen guten Morgen und willkommen zum Morgenticker von MDR SACHSEN-ANHALT! Ich bin Luca Deutschländer – und von mir gibt's bis 11 Uhr die Meldungen des Morgens.

Gehören Sie eigentlich auch zu den Menschen, die den Herbst mögen? Ich für meinen Teil finde die dritte Jahreszeit ja sogar schöner als den Sommer. Man erntet von vielen Menschen immer ungläubige Blicke, wenn man sich dazu bekennt. Sollten auch Sie dem Herbst etwas abgewinnen können, kommt hier für Sie – und natürlich auch für alle anderen Leser dieses Morgentickers – ein herbstlicher Gruß daher.

Die Kastanie habe ich in Magdeburg entdeckt. Es wird Herbst!

Was sonst noch los ist 15:00 Uhr – In Eisleben startet die 497. Wiese – und zwar mit einem Fassbieranstich. Schon um 14 Uhr heizt MDR SACHSEN-ANHALT-Moderator Lutz Mücke der Partygemeinde im Festzelt ordentlich ein.

16:00 Uhr – In Wallwitz wird ordentlich getrommelt: In der Kita "Villa Kunterbunt" stellen die Kids und ein Trommelkünstler vor, was sie seit Beginn der Woche in einem Workshop erarbeitet haben. 120 Trommler sind dabei. Und: Es wird laut in der Kita.

18:00 Uhr – Das Landespolizeiorchester kommt zu einem Benefizkonzert nach Halberstadt. Musiziert wird in der Friedensstation, der Erlös des Konzerts geht an die MS-Selbsthilfegruppe Halberstadt.

Über Themen aus dem Morgenticker berichtet MDR SACHSEN-ANHALT auch im... Hörfunk | MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | ab 5:00 Uhr
Fernsehen | MDR um 11 | 11:00 Uhr
Fernsehen | MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 19:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 14. September 2018, 11:23 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.