Gleise einer stillgelegten Bahnstrecke
2020 kommen Reisende in Sachsen-Anhalt vielerorts schneller an ihr Ziel. Bildrechte: imago/Jürgen Eis

NASA-Fahrplan 2020 Bahnreisende beim Fahrplan-Entwurf gefragt

Pendler können sich 2020 über weniger Baustellen auf Sachsen-Anhalts Schienen freuen. Dadurch kommen viele Reisende schneller ans Ziel. Das geht aus dem neuen Fahrplan der NASA Sachsen-Anhalt hervor. Ab Dienstag können sich Fahrgäste zu dem Fahrplan im Internet äußern.

Gleise einer stillgelegten Bahnstrecke
2020 kommen Reisende in Sachsen-Anhalt vielerorts schneller an ihr Ziel. Bildrechte: imago/Jürgen Eis

Der Nahverkehrsservice Sachsen-Anhalt (NASA) hat am Dienstag in Halle den Bahn-Fahrplan für 2020 vorgestellt. Bahnkunden können sich demnach über weniger Baustellen auf den Schienen freuen. Außerdem werde es mehr Zugverbindungen geben. Ab Dienstag haben Fahrgäste die Möglichkeit sich zu den Fahrplan-Entwürfen zu äußern.

Weniger Baustellen – mehr Züge

Nach dem neuen Fahrplan-Entwurf kommen Reisende auf vielen Strecken schneller an ihr Ziel. Das hängt nicht zuletzt damit zusammen, dass sich die Situation an den beiden großen Bahnhöfen Magdeburg und Halle im kommenden Jahr entspannen wird.

Die Bauarbeiten in Magdeburg und Köthen würden beendet, so die NASA. Auch gehen am Hauptbahnhof Halle vier Bahnsteige wieder in Betrieb. Dadurch verbessere sich das Angebot auf den Strecken Halle – Bitterfeld, Halle - Sangerhausen, Halle – Leipzig und Halle – Halberstadt.

Auf der Strecke zwischen Magdeburg, Dessau und Leipzig wird es nach Angaben der NASA künftig stündlich Züge geben. Auf den Strecken der Burgenlandbahn sollen nagelneue Züge eingesetzt werden.

Schwerpunkte im Baugeschehen 2020

Der Umbau der Bahnsteige 1 bis 3 am Halleschen Hauptbahnhof wird allerdings weiterhin für Einschränkungen bis März 2021 sorgen – besonders für den S-Bahn-Verkehr. Weitere Schwerpunkte werden die Bauarbeiten am Güterbahnhof Roßlau sowie die Streckensperrung zwischen Lutherstadt Wittenberg und Berlin sein. Auch werden die Bahnsteigarbeiten in Stendal und am Hauptbahnhof Dessau noch bis in das Jahr 2020 hineinreichen.

Der Fahrplan tritt ab dem 15. Dezember 2019 in Kraft. Der komplette Fahrplanentwurf steht auf der Internet-Seite der NASA zur Verfügung. Hier können die Fahrgäste bis zum 3. März 2019 ihre Meinung abgeben. Der endgültige Fahrplan steht ab Anfang April fest.

Mehr zum Thema

Quelle: MDR/pat

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 12. Februar 2019 | 15:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 12. Februar 2019, 19:35 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.