Podcast "Leas Land" | Folge 3 Leas Land in Schönebeck: Erotik für Deutschland

Jeder von uns hat etwas Besonderes erlebt. Und genau diese Erlebnisse sollen jetzt auch gehört werden. Lea Jürgens ist dieses Mal in Schönebeck unterwegs und erzählt die Geschichte von Janina Gatzky, wie sie sich mit einer Freundin aus einer "Biergartenlaune" heraus entschieden hat, ein Erotik-Magazin für Frauen zu entwerfen.

MDR-Reporterin Lea Jürgens steht vor einer grauen Wand.
Bildrechte: MDR/Luca Deutschländer

von Lea Jürgens, MDR SACHSEN-ANHALT

Logo Podcast Leas Land 17 min
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk

Lea ist dieses Mal in Schönebeck unterwegs. Sie erzählt uns die Geschichte von Janina Gatzky, wie sie sich mit einer Freundin aus einer Biergartenlaune heraus entschieden hat, ein Erotik-Magazin für Frauen zu entwerfen.

MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir Do 25.07.2019 16:40Uhr 17:11 min

Audio herunterladen [MP3 | 15,7 MB | 128 kbit/s] Audio herunterladen [MP4 | 31,3 MB | AAC | 256 kbit/s] https://www.mdr.de/mdr-sachsen-anhalt/podcast/leas-land/leas-land-in-schoenebeck-bei-janina-gatzky-102.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Schönebecker Erotik für Deutschland

Sie kennen den Playboy, Sie kennen vielleicht auch noch das Feigenblatt. Was Sie aber nicht, kennen ist das Separee, das einzige Erotikmagazin für Frauen – in ganz Deutschland.

Aus einer "Biergartenlaune" heraus entscheiden sich die Schönebeckerin Janina Gatzky und eine Freundin dafür, ein Erotik-Magazin für Frauen zu entwerfen. Der Grund: Es gab bis dahin keins.

Ich war es ein bisschen leid, Mitleserin im Playboy zu sein und hab so gedacht 'Wir brauchen was Eigenes'.

Janina Gatzky im Podcast "Leas Land"

Die 45-Jährige produziert also eine Null-Nummer mit 20 Seiten. Aus dem Freundes- und Familienkreis holt sie sich Feedback und ein Wort sticht ganz besonders hervor: "ENDLICH!"

In Ihrer Gartenlaube hinter der weißen Stadtvilla schreibt sie seit mittlerweile fünf Jahren die Artikel. Was Ihre drei Kinder dazu sagen, wieso Janina Gatzky auch Frauen im Magazin zeigt und wie frei die Sexualität in Sachsen-Anhalt ist, das hören Sie in der dritten Folge von unserem Podcast "Leas Land".

die Schönebeckerin Janina Gatzky
die Schönebeckerin Janina Gatzky Bildrechte: MDR/Lea Jürgens

Was ist Leas Land? Haben Sie sich nicht auch schon mal gewünscht, Sie könnten uns Ihre ganz eigene Geschichte erzählen? Davon, was Sie erlebt haben und wie Sie heute damit umgehen? Davon, was Heimat für Sie bedeutet und was Sachsen-Anhalt lebenswert macht? Lea Jürgens zieht dafür mit dem MDR-SACHSEN-ANHALT-Hörmobil durch die Landkreise Sachsen-Anhalts, auf der Suche nach Ihnen.

Wo der Podcast zu hören ist

Podcasts FCM und HFC
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk
MDR-Reporterin Lea Jürgens steht vor einer grauen Wand.
Bildrechte: MDR/Luca Deutschländer

Über die Autorin Der Name "Lea" kann aus dem hebräischen mit "(Wild-)Kuh" übersetzt werden. Keine Drohung, sondern Programm. Immer mit einem Mikro bewaffnet, ist Lea Jürgens für die Morningshow von MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir auf der Jagd nach Tönen und Gute-Laune-Geschichten. Geboren wurde sie nicht nur mit dem Herzen auf der Zunge, sondern auch in Nordrhein-Westfalen. 2012 hat es sie zum Studium der Medienbildung nach Magdeburg verschlagen. Praktika bei "Radio Westfalica" in Minden (NRW) und "DATEs – das Magdeburger Stadtmagazin" ebneten ihr im Mai 2018 den Weg zu einer freien Mitarbeit beim MDR. Ihr Lieblingsort in Sachsen-Anhalt: der Schlosspark in Krumke.

Quelle: MDR/jr

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 25. Juli 2019 | 16:40 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 25. Juli 2019, 16:21 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.