Folge 44 Was bleibt: Andere Perspektiven auf das Coronavirus

Das Coronavirus hat Sachsen-Anhalt weiter fest im Griff. Im Podcast gehts in dieser Woche um andere Perspektiven auf die Situation: Welche Aktionen gibt es für ältere Menschen? Wie gehen Leute aus der Risikogruppe damit um? Und wie verändert die Lage unsere Arbeit beim MDR?

MDR-Redakteur Julien Bremer
Bildrechte: MDR/Luca Deutschländer

von Julien Bremer, MDR SACHSEN-ANHALT

Ein leerer Biergarten mit dem "Was bleibt..."-Logo vorangestellt. 51 min
Bildrechte: MDR/imago images/Future Image

Einkaufsservice für Menschen, die besonders gefährdet sind – ab Minute 02:51

  • Alte, kranke und unter Quarantäne stehende Menschen im Raum Merseburg können Besorgungen von den Jugendlichen der Begegnungsstätte "Impuls" erledigen lassen.
  • Ursprünglich war der Service für Menschen aus dem Bekanntenkreis gedacht, wurde dann aber für alle erweitert.
  • Der Verein ist auf ehrenamtliche Helfer und Spender angewiesen.

Und... was bleibt?

  • Die Aufforderung an gefährdete Personen, dringend zu Hause zu bleiben. Es gibt in Merseburg junge Menschen, die sich um Einkäufe und andere Erledigungen kümmern.

Die Perspektive einer besonders gefährdeten Person – ab Minute 15:23

  • Andrea Gauert hat eine Lungenkrankheit und gehört damit zur Risikogruppe.
  • Sie hat keine Angst vor dem Virus.
  • In Kürze entscheidet sich, ob sie weiter arbeiten muss. Ansonsten meidet sie größere Menschenansammlungen.

Und... was bleibt?

  • Jeder kann in der Corona-Krise dazulernen und versuchen, das Beste aus der Situation machen.

Home Office in Zeiten von Corona – ab Minute 26:12

  • Die Online-Redaktion von MDR SACHSEN-ANHALT arbeitet seit dieser Woche geschlossen von zu Hause.
  • Es ist etwas schwieriger, Absprachen zu treffen und die Arbeit insgesamt wird etwas fummeliger. Aber es gibt immer Lösungen.
  • In Krisenzeiten sind auch schnelle Alternativen und flexible Lösungen möglich.

Und... was bleibt?

  • Der Wechsel ins Home Office hat nach kurzer Anlaufzeit gut geklappt.
  • Eine große Ungewissheit, wie es in den nächsten Wochen weitergeht.

Wo der Podcast zu hören ist

Podcasts FCM und HFC
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk
MDR-Redakteur Julien Bremer
Bildrechte: MDR/Luca Deutschländer

Über den Autor Julien Bremer ist seit Oktober 2018 bei MDR SACHSEN-ANHALT und ist die Schnittstelle zwischen Hörfunk- und Online-Redaktion. Er kommt ursprünglich aus der Altmark. Nach seinem Journalistik-Studium in Magdeburg verschlug es ihn für verschiedene Jobs nach Berlin. Irgendwann hatte er aber genug vom hippen Berlin und er fing als freier Mitarbeiter bei "MDR SPUTNIK" und "MDR Sport im Osten" an, bevor er wieder nach Magdeburg zurückkehrte. Er ist fest davon überzeugt, dass es für jeden Menschen da draußen auch den richtigen Podcast gibt und will dafür sorgen, dass zukünftig möglichst viele davon von MDR SACHSEN-ANHALT kommen!

Quelle: MDR/jb

Zuletzt aktualisiert: 20. März 2020, 15:10 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Sachsen-Anhalt