Podcast "Was bleibt" | Folge 70 Was bleibt: Haseloff als Spitzenkandidat und mehr Fieberzentren

MDR-Redakteur Julien Bremer
Bildrechte: MDR/Luca Deutschländer

Reiner Haseloff wills noch einmal wissen und hat verkündet, als CDU-Spitzenkandidat für die Landtagswahl 2021 bereitzustehen. Wie es dazu kam und was das für den Wahlkampf heißt, klärt diese Folge. Außerdem gehts darum, wie Fieberzentren das Gesundheitssystem in der kühleren Jahreszeit und Corona entlasten könnten.

Was bleibt – der MDR SACHSEN-ANHALT Wochenrückblick

Ein zweigeteiltes Bild. Auf der linken Seite ist Kanzlerin Merkel mit einer Maske zu sehen auf der rechten Seite ist eine Deutschlandkarte, die in verschiedene Rot- und Orangegetöne eingefärbt ist.
Bildrechte: MDR/ Datawrapper / dpa
Ein zweigeteiltes Bild. Auf der linken Seite sind mehrere jüngere Menschen zu sehen, die um einen Sarg mit einer Discokugel stehen. Auf der rechten Seite sind spielende Kinder im Sandkasten zu erkennen.
Bildrechte: MDR/ Guido Hensch / dpa
Alle anzeigen (74)

Haseloff tritt erneut als Spitzenkandidat an – ab Minute 01:49

  • Reiner Haseloff hat am Montag bekannt gegeben, dass er für die CDU als Spitzenkandidat für die Landtagswahl 2021 bereitsteht.
  • Haseloff hat sich in der Corona-Krise als "Macher" etabliert und sehr an Selbstvertrauen, aber auch an Zuspruch in der Bevölkerung gewonnen.
  • Holger Stahlknecht, der ebenfalls auf dieses "Amt" spekulierte, hat nach verschiedenen Eklats in den letzten Monaten massiv an Ansehen verloren.

Und... was bleibt?

  • Ein spannender Wahlkampf mit völlig verschiedenen Spitzenkandidatinnen und -kandidaten.

Fieberzentren – ab Minute 18:39

  • Regionale Fieberzentren sollen in den kühleren Jahreszeiten für Entlastung in Arztpraxen und Kliniken sorgen.
  • Für die Patienten kann das allerdings zu Verwirrungen führen, wann man wohin gehen soll und sich bei wem melden muss. Es fehlen klare Empfehlungen bzw. Anweisungen.
  • Schnelltests könnten neben Fieberzentren eine Möglichkeit sein, um das Gesundheitssystem weiter zu entlasten.

Und... was bleibt?

  • Die Verwaltung muss patientenorienterter arbeiten.
  • Die Erkenntnis, dass Menschen ohne Internetanschluss bzw. E-Mail-Postfach in diesem System nicht unter den Tisch fallen dürfen.

Wo der Podcast zu hören ist

Podcasts FCM und HFC
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk
MDR-Redakteur Julien Bremer
Bildrechte: MDR/Luca Deutschländer

Über den Autor Julien Bremer ist seit Oktober 2018 bei MDR SACHSEN-ANHALT und ist die Schnittstelle zwischen Hörfunk- und Online-Redaktion. Er kommt ursprünglich aus der Altmark. Nach seinem Journalistik-Studium in Magdeburg verschlug es ihn für verschiedene Jobs nach Berlin. Irgendwann hatte er aber genug vom hippen Berlin und er fing als freier Mitarbeiter bei "MDR SPUTNIK" und "MDR Sport im Osten" an, bevor er wieder nach Magdeburg zurückkehrte. Er ist fest davon überzeugt, dass es für jeden Menschen da draußen auch den richtigen Podcast gibt und will dafür sorgen, dass zukünftig möglichst viele davon von MDR SACHSEN-ANHALT kommen!

Quelle: MDR/jb

0 Kommentare

Mehr aus Sachsen-Anhalt