Podcast "Was bleibt" | Folge 37 Was bleibt: Streik bei Ameos und eine Parlamentsreform

Seit dieser Woche streiken die Mitarbeiter des Klinikbetreibers Ameos unbefristet. Außerdem musste der Regionalgeschäftsführer gehen. Warum, das klärt der Podcast. Außerdem wird die Parlamentsreform intensiv besprochen.

MDR-Redakteur Julien Bremer
Bildrechte: MDR/Luca Deutschländer

von Julien Bremer, MDR SACHSEN-ANHALT

Sachsen-Anhalt

Landtag Sachsen-Anhalt 54 min
Bildrechte: IMAGO, dpa Collage

Streik bei Ameos – ab Minute 01:20

  • Ver.di fordert einen Tarifvertrag für die Mitarbeiter in den Ameos-Kliniken, der Betreiber lehnt das ab.
  • Es kam noch nicht einmal zu Gesprächen zwischen den Parteien.
  • Ameos hat über 20 Mitarbeiter entlassen im Zeitraum der Streikaktivitäten.

Und... was bleibt?

  • verhärtete Fronten zwischen Klinikbetreiber Ameos und der Gewerkschaft Ver.di
  • ein unverändert starker Wille bei den Beschäftigten für den Tarifvertrag

Parlamentsreform – ab Minute 20:18

  • Das Parlament reformiert sich selbst und will Themen wie direkte Demokratie, Klimaschutz und Transparenz fördern.
  • Mit Ausnahme der AfD haben alle Parteien gemeinsam an der Reform gearbeitet.
  • Die Reform war notwendig, um das Parlament zu modernisieren und um die Arbeit den aktuellen Entwicklungen anzupassen.

Und... was bleibt?

  • Die Erkenntnis, dass im Landtag ein Großteil die Zeichen der Zeit erkannt hat
  • sehr viel Arbeit für die Landtagsverwaltung

Wo der Podcast zu hören ist

Podcasts FCM und HFC
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk
MDR-Redakteur Julien Bremer
Bildrechte: MDR/Luca Deutschländer

Über den Autor Julien Bremer ist seit Oktober 2018 bei MDR SACHSEN-ANHALT und ist die Schnittstelle zwischen Hörfunk- und Online-Redaktion. Er kommt ursprünglich aus der Altmark. Nach seinem Journalistik-Studium in Magdeburg verschlug es ihn für verschiedene Jobs nach Berlin. Irgendwann hatte er aber genug vom hippen Berlin und er fing als freier Mitarbeiter bei "MDR SPUTNIK" und "MDR Sport im Osten" an, bevor er wieder nach Magdeburg zurückkehrte. Er ist fest davon überzeugt, dass es für jeden Menschen da draußen auch den richtigen Podcast gibt und will dafür sorgen, dass zukünftig möglichst viele davon von MDR SACHSEN-ANHALT kommen!

Quelle: MDR/jb

Zuletzt aktualisiert: 31. Januar 2020, 14:55 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Sachsen-Anhalt