MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 05. bis 09.08.2019 Bio-Radtour durch Sachsen-Anhalt

Mit dem Fahrrad regionale Erzeuger und Produkte entdecken – das ist die Bio-Radtour von MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE. Unser Reporter Frank Nowak ist vier Tage lang in vier Regionen des Landes unterwegs.

Auf seinem Weg trifft er nicht nur den klassischen Bio-Bauern mit Hühnerhof, sondern auch Handwerker und Erzeuger frischer regionaler Produkte. Er besucht kleine Läden, Herbergen und Märkte. Begleiten Sie unseren Reporter entlang reizvoller Radwege durch Harz, Altmark und Fläming.

Mann auf Fahrrad an Feldweg
MDR-Reporter Frank Nowak erkundet mit dem Drahtesel die Region. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Ökologischer Landbau in Sachsen-​Anhalt

In Sachsen-Anhalt wirtschaften etwa 566 Agrarbetriebe nach ökologischen Maßstäben. Bewirtschaftet wird eine Fläche von fast 94.000 Hektar. Das macht etwa 8 Prozent der Gesamtagrarfläche des Landes aus.

Quelle: Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie des Landes Sachsen-Anhalt

Rund um Tanne

Erste Etappe ist die Gegend rund um Tanne im Harz. Dort züchtet Familie Thielecke seit 25 Jahren das Harzer Rote Höhenvieh. Der bio-zertifizierte Betrieb betreut mehr als 500 dieser Rinder auf Weiden im ganzen Oberharz. Auf dem Hof mit Steakhaus, Schlachterei und Bioladen darf gerne probiert werden.

Rund um Apenburg

Als nächstes geht es mit dem Drahtesel in den Norden des Landes. Zwischen den Städten Salzwedel und Gardelegen liegt Apenburg. In dem kleinen Dorf bereitet Ökolandwirt Paul-Werner von der Schulenburg auf seinem Gut Bio-Getreide zur Weiterverarbeitung auf. Nebenbei leistet von der Schulenburg mit den Altmarkfestspielen einen Beitrag zur Hochkultur in der Region.

Rund um Greifenhagen

Werner Anthes und Klaus Feick gehören mit ihrer Firma Biotopia zu den ersten Biobauern Sachsen-Anhalts. Wir besuchen ihren Hof in Greifenhagen, einem Dorf zwischen Aschersleben und Eisleben. Von dort aus werden Milch und Joghurt in Biomärkte in Mitteldeutschland und Niedersachsen geliefert. Auch die Straußwirtschaft von Bio-Winzer Roland Rapp liegt auf unserem Weg.

Rund um Mark Zwuschen

Die letzte Etappe führt auf den Heidehof Mark Zwuschen in der äußersten Ecke Sachsen-Anhalts zwischen Jessen und der Landesgrenze zu Brandenburg. Hier leben rund 14.000 Bio-Freilandhühner, deren Eier mehrmals pro Woche frisch in Berliner Bioläden wandern.

Quelle: MDR/agz

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 05. August 2019 | 19:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 12. August 2019, 08:39 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

Mehr aus Sachsen-Anhalt