Online-Voting beendet Clara Schiller und Dean Alexander Kubik sind die MDR-Sport-Asse von morgen

Holger Pakendorf, Leiter des Sportressorts von MDR SACHSEN-ANHALT
Bildrechte: MDR/Jörn Rettig

Die MDR-Sport-Asse von morgen im Jahr 2020 heißen Clara Schiller und Dean Alexander Kubik. In der Online-Abstimmung haben die Leichtathletin und der Motocrosser die meisten Stimmen erhalten. Seit dem 11. November hatten Sie die Chance, Ihre Stimme für Ihr Sport-Ass in Sachsen-Anhalt abzugeben. Insgesamt wurden in den beiden Abstimmungen zum MDR Sport-Ass mehr als 13.000 Stimmen gezählt.

Die Sieger der Abstimmung um das MDR Sportass von morgen
Clara Schiller und Dean Alexander Kubik sind die MDR-Sport-Asse von morgen. Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk

Bei den Mädchen siegte Clara Schiller vom Haldensleber SC mit 3.687 Stimmen. Damit entschieden sich mehr als 45 Prozent der Abstimmenden für die 14-jährige Leichtathletin.  Mit 21 Prozent an Zustimmung und 1.743 Stimmen platzierte sich Speedskaterin Pia Mittler vom Halleschen Inline Skate Club auf Platz zwei. 

Skilangläuferin Hannah Rudolph vom WSV Grün-Weiß Elbingerode erhielt 1.486 der Stimmen (18 Prozent). Auf das Portrait von Tischtennis-Ass Lucy Dutkiewicz vom SV Alemania Riestedt wurde insgesamt 1.251 Mal geklickt. Dies entsprach 15 Prozent der abgegeben Stimmen. Insgesamt wurden bei den Mädchen 8.167 Stimmen abgegeben.

Bei den Jungen hatte am Ende der Dean Alexander Kubik vom MSC Teutschenthal die Nase vorn. Der 12-Jährige erhielt 1.662 der insgesamt 5.093 abgegebenen Stimmen. Damit hat sich rund ein Drittel der Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Votings für den Motocrosser entschieden. Genau 377 Stimmen dahinter lag am Ende Bohle-Kegler Paul Kötitz vom LC Rot-Weiß Seyda. Er erkämpfte damit 25 Prozent der abgegebenen Stimmen.

Nur einen Prozentpunkt dahinter liegt Jonas Prehl. Der Standup-Paddler vom Sandersdorfer Kanuverein erhielt 1.229 Stimmen. Karateka Keven Winkelmann von der Karateschule Havelberg vereinte 18 Prozent oder 917 aller abgegebenen Stimmen auf sich.

Für die Gewinner gibt's eine Überraschung

Die Gewinnerin und der Gewinner werden einen Siegerpokal erhalten. Im Rahmen einer besonderen Ehrung wird dieser von einer prominenten Sportlerin oder einem prominenten Sportler überreicht. Ein genauer Termin dafür steht derzeit noch nicht fest und ist aktuell abhängig von der weiteren Entwicklung der Corona-Pandemie. Neben dem Siegerpreis erwartet beide Gewinner auch eine kleine Überraschung. Diese ist aber noch geheim.

Das waren die Kandidaten

Quelle: MDR/ld

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 16. November 2020 | 19:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Sachsen-Anhalt