"Wiederaufnahme der Ermittlungen" Das Anliegen der Petition im Fall Hannes

Ihr Sohn Hannes stürzte im Oktober 2016 nach einem Aufeinandertreffen mit HFC-Fans aus einem Zug und starb. Jetzt starten Silke und Horst Schindler eine Petition zur Wiederaufnahme der Ermittlungen.


Aufklärung durch unabhänige Staatsanwaltschaft

Folgende Punkte führen die Eltern von Hannes in der Petition als Anliegen auf:

Umgehende Wiederaufnahme der Ermittlungen durch eine andere (unabhängige) Staatsanwaltschaft

Überprüfung der Ermittlungen von unabhängigen Polizeibehörden außerhalb der Polizeidirektion Magdeburg

Nachholung bzw. Wiederholung von unzulänglichen Ermittlungen/Vernehmungen

Führung und Bewertung der Ermittlungen durch die Generalstaatsanwaltschaft Naumburg

Beweisführung durch Bahngutachten und erneute Vernehmungen der Zeugen

Abschließend heißt es: "Es ist wichtig hier zu betonen, dass die Petition nicht dem Gedanken der Rache oder einer Täterbestrafung um jeden Preis zugrunde liegt! Es geht einzig und allein um eine lückenlose Aufklärung der Geschehnisse, die zum Tod des Sohnes, Bruders, des Freundes und FCM-Fans Hannes Schindler geführt haben!"

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 13. Januar 2019 | 16:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 17. Januar 2019, 21:01 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.