eSport in Bismark Das erste Team für den eSoccer-Landespokal steht fest

Der TuS Schwarz/Weiß Bismark hat mit dem Fußballverband Sachsen-Anhalt das "Game of Goals" veranstaltet. 42 Teams haben gegeneinander FIFA 18 gezockt. Die Sieger qualifizierten sich für den Landespokal eSoccer.

eSports
Insgesamt 42 Teams, jeweils mit zwei Personen, traten im Spiel FIFA 18 an der Playstation gegeneinander an. Dafür wählten sie zuerst ihre Fußballmannschaft. Bildrechte: MDR/Johanna Daher
eSports
Der Sportverein TuS Schwarz/Weiß Bismark hat in seiner ortsansässigen Mehrzweckhalle das "Game of Goals" in Kooperation mit dem Fußballverband Sachsen-Anhalt (FSA) veranstaltet. Bildrechte: MDR/Johanna Daher
eSports
Insgesamt 42 Teams, jeweils mit zwei Personen, traten im Spiel FIFA 18 an der Playstation gegeneinander an. Dafür wählten sie zuerst ihre Fußballmannschaft. Bildrechte: MDR/Johanna Daher
eSports
Auf insgesamt acht Courts wurden die Spiele ausgetragen. Die Zuschauer konnten jede Partie auf dem dazugehörigen Monitor verfolgen. Bildrechte: MDR/Johanna Daher
eSports
Die Organisatoren der Veranstaltung von TuS Schwarz/Weiß Bismark Seite aus, Mirko Völkel (links) und Philipp Grempel (zweiter von links), spielten ebenfalls mit. In ihrer ersten Partie traten sie gegen das Team "Bierkönig" an und verloren mit 1:0. Bildrechte: MDR/Johanna Daher
eSports
Auch der Magdeburg eSports e.V. war mit einem Team vor Ort. Markus Sönnichsen (links) und Christian Kollenda schafften die Gruppenphase und erreichten das Achtelfinale. Dort mussten sie sich aber geschlagen geben. Bildrechte: MDR/Johanna Daher
eSports
Ein einziges Frauen-Team war unter den Startern. Die Spielerinnen kamen nicht über die Gruppenphase hinaus. Bildrechte: MDR/Johanna Daher
eSports
Nach der Gruppenphase warteten die Teams gespannt auf die Ergebnisse. So auch Mirko Völkel (Mitte), der allerdings sehen musste, dass sein Team sich nicht fürs Achtelfinale qualifiziert hat. Bildrechte: MDR/Johanna Daher
eSports
Das Team "Bierkönig", das sich als Geheimfavorit nach der Gruppenphase herauskristallisiert hatte, verlor das Achtelfinale gegen die beiden Spieler von "Los Vatos Locos". Bildrechte: MDR/Johanna Daher
eSports
Die Spieler vom Team "Bierkönig" staunten nicht schlecht, da sie Niederlagen bis dato nicht gewöhnt waren. In der Gruppenphase hatten sie alle Partien gewonnen. Bildrechte: MDR/Johanna Daher
eSports
Das Team "Athletic in Blau" war der einzige Vertreter von Veranstalter-Seite aus, das sich fürs Halbfinale qualifizierte. Hier war dann aber wegen des "FC Drösch" Schluss. Bildrechte: MDR/Johanna Daher
eSports
In einer zunächst spannenden ersten Halbzeit spielte das Team "Los Vatos Locos" gegen "FC Drösch" im Finale. Bildrechte: MDR/Johanna Daher
Chris Weiß (links) und Tom Kühnemann haben als Team "Los Vatos Locos" das "Game of Goals" in Bismark gewonnen.
Die zweite Halbzeit kristallisierte dann das Siegerteam heraus: Mit 7:2 gewann "Los Vatos Locos“. Damit haben sich Chris Weiß (links) und Tom Kühnemann für das Finale des eSoccer Landespokals qualifiziert. Ihre 63 Gegner müssen in Regionalmeisterschaften ab Oktober erst noch ermittelt werden.

Dieses Thema im Programm:
MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 07.07.2018 | 19:00 Uhr

Quelle: MDR/jd,mg
Bildrechte: MDR/Johanna Daher
Alle (12) Bilder anzeigen