Neues vom Krügel-Platz | Folge 13 Acht Stunden Fahrt für 90 Minuten FCM

Der 1. FC Magdeburg wartet weiter auf den ersten Saisonsieg. Nach der Pleite in Kiel sprechen Daniel George und Guido Hensch über Montagsspiele, das Debüt von Zugang Romain Brégerie und den Ärger über die Freistöße.

von Daniel George, MDR SACHSEN-ANHALT

Das Logo des 1. FC Magdeburg, daneben steht der Schriftzug Neues vom Krügel-Platz, Grafik für den Podcast von MDR SACHSEN-ANHALT 22 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir Di 04.09.2018 13:00Uhr 21:50 min

Audio herunterladen [MP3 | 20 MB | 128 kbit/s] Audio herunterladen [MP4 | 39,8 MB | AAC | 256 kbit/s] https://www.mdr.de/mdr-sachsen-anhalt/sport/audio-814160.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Guido Hensch hat kaum geschlafen – und der 1. FC Magdeburg hat verloren. Mit 1:2 bei Holstein Kiel, an einem Montagabend. FCM-Experte Hensch und Daniel George besprechen die zweite Saisonpleite des noch immer sieglosen FCM und werfen einen Blick voraus. Hensch meint: "Es steckt genügend Potenzial in der Mannschaft, um die Klasse zu halten."

Folge 13 von "Neues vom Krügel-Platz" in drei Schlagzeilen:

1) Ein Zugang als Mann der Woche – ab Minute 0:50

Was für ein Debüt: Romain Brégerie überzeugte in seinem ersten Spiel für den FCM und darf sich über die Auszeichnung als Mann der Woche freuen. "Er hat seine Erfahrung in einigen Situationen gezeigt, ordentliche Tacklings gesetzt, war gut im Spielaufbau", meint Guido Hensch über den Verteidiger aus Frankreich. Und auch die Twitter-Nutzer sprachen sich für Brégerie aus. George und Hensch besprechen außerdem, wer sonst noch überzeugt und wer enttäuscht hat und welche Rolle Dennis Erdmann im Abwehrverbund spielt.

2) Das Leid mit den Montagsspielen – 12:40

Acht Stunden Fahrt für 90 Minuten Fußball: "Das muss man wollen, das muss man mögen", sagt Guido Hensch. "Klasse, dass der Gästeblock trotzdem voll war." Hensch meint im Blick voraus: "Wir werden diese Montagsspiele nicht loswerden. Ich würde mir aber wünschen, dass man da fanfreundlicher agiert und Spiele aussucht, wo man nicht stundenlang unterwegs ist." George und Hensch besprechen, wie realistisch diese Vision ist und welche Montagsspiele für den FCM demnächst anstehen.

3) "Der FCM muss einen Platz für Nico Hammann finden" – 17:20

FCM-Kapitän Nils Butzen sagt: "Wir sollten bei Freistößen einfach mal probieren, den Ball auf das Tor zu bringen. Dann kann es auch passieren, dass der Torwart auch mal einen durchrutschen lässt." Was einfach klingt, könnte wirkungsvoll sein, denn: "Das zieht sich wie ein roter Faden durch die Saison", meint Guido Hensch. "Das ist ärgerlich." Das Plädoyer von Hensch: "Der FCM hat keine andere Möglichkeit, da Gefahr reinzubringen, außer eine Position für Nico Hammann zu finden. Der scheint mir bei Freistößen der Einzige mit der nötigen Kompetenz zu sein, für Gefahr zu sorgen." Der Verteidiger spielte in der bisherigen Saison noch keine Rolle.

Wo der Podcast zu hören ist

Ein Mikrofon in Nahaufnahme. Im Vordergrund sind die Logos von MDR SACHSEN-ANHALT, der ARD Audiothek und von iTunes zu sehen.
Bildrechte: MDR/ARD/Apple

Mehr zum Thema

FCM Kalender Teaser
Der FCM-Kalender informiert Sie über alle wichtigen Termine rund um den Club. Bildrechte: MDR/Manuel Mohr

Quelle: MDR/dg

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 04. September 2018 | 19:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 04. September 2018, 14:42 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.